Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Patente fördern Innovationen: Info-Veranstaltung zum Patentantrag in der Medizin

19.09.2008
Fachbereich Medizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz fördert aktiv die Beantragung von Patenten

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Medizin werden an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz vom Fachbereich aktiv darin unterstützt, für neue Erfindungen Patente zu beantragen.

„Wir möchten unsere Forscherinnen und Forscher darin schulen, was bei der Beantragung von Patenten zu berücksichtigen ist und welche Fehler es zu vermeiden gilt“, teilte Dekan Univ.-Prof. Dr. Dr. Reinhard Urban mit. Dazu findet am 25. September 2008 von 17 Uhr bis etwa 19 Uhr eine Informationsveranstaltung statt, bei der kompetente Referenten zahlreiche Fragen rund um das Thema Patente erörtern.

Veranstaltungsort ist der Hörsaal „Chirurgie“ auf dem Gelände des Universitätsklinikums. Hier sollen Fragen zur Beantragung von Patenten geklärt und allgemeine Informationen gegeben werden. Patentanwalt Dr. Ch. Keller von der Patentanwaltskanzlei Möll & Bitterich in Landau hat seinen Tätigkeitsschwerpunkt in der Betreuung von Schutzrechten auf den Gebieten Life Science, Biotechnologie und Pharmakologie. Aufgrund seiner jahrelangen Erfahrung auf diesem Gebiet wird er den Wissenschaftlern darlegen, was alles Patente sind. Dr. W. Stille von der Innovations-Management GmbH (IMG) wird anschließend darstellen, was man bei der Patenteinreichung beachten muss und den Verlauf einer Patentbeantragung verdeutlichen. Die IMG ist in eine Vielzahl von Dienstleistungen auf dem Gebiet der Umsetzung und Vermarktung von Innovationen und Erfindungen einschließlich der Schutzrechtsicherung und Lizenzvermittlung involviert. Univ.-Prof. Dr. U. Sahin von der III. Medizinischen Klinik und Poliklinik und PD Dr. D. Prawitt vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin werden im Anschluss daran von ihren praktischen Erfahrungen im Bereich der Patentbeantragung berichten und Tipps zur Fehlervermeidung geben. Univ.-Prof. Sahin leitet in der III. Medizinischen Klinik den Bereich der experimentellen Onkologie. Durch seine umfangreiche und erfolgreiche Arbeit als Wissenschaftler verfügt er über ein umfangreiches Wissen auf dem Gebiet der Beantragung von Patenten und kann Tipps zu diesem Verfahren geben. PD Dr. Prawitt vom Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin ist Mitarbeiter der AG Molekulargenetik, wo er durch seine wissenschaftliche Tätigkeit aktuelle Erfahrungen mit der Beantragung von Patenten gemacht hat. Hierüber wird er berichten und wertvolle Anregungen geben.

Kontakt und Informationen:
Dr. Matthias Schwabe
Dekanat des Fachbereichs Medizin
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Tel. 06131 39-30303
E-Mail: schwabe@medizin.uni-mainz.de

Dr. Matthias Schwabe | Uni Mainz
Weitere Informationen:
http://www.medizin.uni-mainz.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Auf die richtige Behandlung kommt es an
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie