Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Notfallmedizin im Fokus: LIFEMED-Symposium am Uniklinikum Leipzig mit Workshops und Diskussionsrunde

07.10.2014

Notfallmedizin von A bis Z steht vom 10. bis 12. Oktober im Mittelpunkt der Veranstaltung LIFEMED 2014 am Uniklinikum Leipzig. Zu diesem „Leipziger Interdisziplinären Forum für Notfallaufnahme und Notfallmedizin“ werden Ärzte, Pflegekräfte sowie Mitarbeiter von Rettungs- und Notarztdiensten erwartet. Neben Vorträgen und Diskussionsrunden gibt es mehrere Workshops, die sich ganz praktisch mit verschiedensten Aspekten der Notfallmedizin auseinander setzen. So wird beispielsweise ein Deeskalationstraining angeboten.

Die einzelnen Themensitzungen des LIFEMED-Symposiums tragen kreative Titel und verdeutlichen so die Vielfalt an Fragestellungen, an Erkrankungen und Verletzungen, mit denen Notfallmediziner tagtäglich konfrontiert werden. „Von Koks, Klapperschlangen und Kohle“ setzt sich beispielsweise mit der Wirkung von Giften und der notwendigen Behandlung auseinander.

Beim Vortrag „Oh, da ist wohl was kaputt …“ geht es, wie der Name es schon vermuten lässt, um die Grundlagen der Versorgung von Knochenbrüchen, während dem Buchstabensalat in der Notaufnahme mit dem „Alphabet des Überlebens“ bei der Versorgung von kritisch kranken Patienten ebenfalls ein eigener Tagungspunkt gewidmet ist. Neben den UKL-Experten gehören Fachleute aus ganz Deutschland und der Schweiz zu den Referenten.

Ein Schwerpunkt des Fach-Symposiums, zu dem sich bereits rund 300 Teilnehmer angemeldet haben, sind sechs Workshops. Angeboten wird unter anderem ein Deeskalationstraining, bei dem die Teilnehmer lernen, schwierige Situationen in der Notaufnahme souverän zu meistern, wie etwa den Umgang mit aggressiven oder gewalttätigen Patienten. Das Ganze ist verbunden mit praktischen Übungen, die eine leichte Umsetzung im eigenen Arbeitsalltag ermöglichen sollen.

Bei einigen Workshops werden Notfalltechniken wie etwa ein Luftröhrenschnitt geübt. Ein ganztägiger Kurs richtet sich speziell an Berufseinsteiger und befasst sich mit häufigen Krankheitsbildern bei Notfallpatienten. „Patienten kommen mit einem Symptom zu uns, nicht mit einer Diagnose. Sie leiden beispielsweise an starken Brust- oder Bauchschmerzen oder einem schlechten Allgemeinzustand. Was sich dahinter verbirgt, müssen wir erst herausfinden“, erklärt Professor André Gries, Ärztlicher Leiter der Zentralen Notfallaufnahme am Uniklinikum Leipzig.

Die Notaufnahme eines Krankenhauses ist die Schnittstelle zwischen Hausärzten, dem Rettungs- und Notarztdienst und dem Klinikum. „Es sind also viele verschiedene Berufsgruppen beteiligt. Dem wollen wir mit unserer Veranstaltung Rechnung tragen", sagt Professor Gries. So beschäftigt sich eine Podiumsdiskussion am Samstagvormittag mit den Erwartungen an eine Zentrale Notaufnahme aus unterschiedlichsten Blickwinkeln. Neben Haus- und Notärzten kommen auch pflegerische und ärztliche Mitarbeiter der Notaufnahme des Uniklinikums zu Wort. Außerdem spielt die Sicht behandelnder Fachabteilungen ebenso eine Rolle wie die Sicht der Unternehmensleitung auf die Erfordernisse bei der Erstaufnahme von Notfallpatienten in einem Krankenhaus.

Zwischen den einzelnen Sitzungen setzt das LIFEMED-Symposium, das bereits seit einigen Jahren am UKL stattfindet, auf besondere „Aufwecker“, die den Einstieg am Morgen und nach Pausen erleichtern sollen. Die kurzen und anschaulich präsentierten Fallbesprechungen stehen beispielsweise unter der Überschrift „Morgens am Wasser“ und beschäftigen sich in diesem Fall mit dem besonderen Vorgehen bei einem Tauchunfall.

Hinweis für Medienvertreter:

Für eine Berichterstattung in Bild und Ton eignen sich besonders
die Workshops „Atemwegsmanagement“ (Training an Puppen, 11.10., 12 – 14 Uhr) und „Deeskalationstraining“ (11.10., 15 – 16 Uhr)
sowie die Podiumsdiskussion (11.10., 10.30 – 11 Uhr).

Zudem stehen Ihnen Professor André Gries, Ärztlicher Leiter der Notaufnahme am UKL, und Dr. Michael Bernhard, Leitender Oberarzt der Zentralen Notaufnahme am UKL, als Vertreter des Organisationsteams für O-Töne zur Verfügung.

Weitere Informationen:

http://www.lifemed-zna2014.de

Ines Christ | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Automatisierungstreff 2017: Experten-Tipps zu EMV und Industrie 4.0-Engineering
28.02.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Electro mobility in Northwestern Germany - Austausch über Erfahrungen und Perspektiven für
27.02.2017 | Hanse-Wissenschaftskolleg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik