Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neueste Forschungsergebnisse zur Schnittstelle Hirn und Maschine

02.07.2009
Internationaler Workshop in Berlin beleuchtet Entwicklungen der Neurotechnologie und der Brain Computer Interface-Systeme / Möglichkeit für Interviews

Vom 8. bis 10. Juli 2009 findet in Berlin ein Workshop zu neuesten Forschungsergebnissen in der Neurotechnologie und auf dem Gebiet der Brain Computer Interface-Systeme statt.

Erwartet werden rund 200 namhafte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt. Neurotechnologie ist ein hochaktuelles Thema in den Neurowissenschaften. Journalisten haben die Möglichkeit, Einzelinterviews zu führen.

Bereits seit einigen Jahren arbeiten weltweit Forschungsgruppen an Systemen, die einen direkten Dialog zwischen Mensch und Maschine ermöglichen sollen. Hierzu wird eine Schnittstelle zwischen Gehirn und Rechner erforscht, das Brain-Computer Interface (BCI). Ziel der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ist es, das Verständnis von Gehirn und seinen kognitiven Funktionen zu erweitern, aber auch eine direkte Kommunikation mit realen oder virtuellen Umgebungen allein durch die Kraft der Gedanken zu ermöglichen. Dabei stehen Anwendungen für Rehabilitation, die Online-Dekodierung und das bessere neurowissenschaftliche Verständnis komplexer neuronaler Prozesse sowie die Exploration neuer Interaktionsmöglichkeiten zwischen Mensch und Maschine im Vordergrund.

In Tutorien, Vorträgen und mit Postern werden unterschiedliche datenanalytische und experimentelle Methoden - wie invasive Aufnahmemethoden (MUA, ECoG), nicht invasive Elektro-Enzephalographie (EEG) und funktionelle Magnetresonanz (fMRI) zur Messung und Prädiktion von Gehirnzuständen - vorgestellt und deren Anwendung zur direkten BCI-Kommunikation diskutiert.

Der Workshop wird vom neu gegründeten Schwerpunkt "Bernstein Focus Neurotechnologie Berlin", dem Bernstein Center für Computational Neuroscience (BCCN), dem Berlin BCI-Team der Technischen Universität Berlin und der Charité Universitätsmedizin Berlin organisiert.

Medienvertreter haben die Möglichkeit, ausgewählte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu interviewen. Folgende Personen stehen Ihnen zur Verfügung:

- Das Berlin Brain-Computer Interface - eine Schnittstelle zwischen Hirn und Maschine: Prof. Dr. Klaus-Robert Müller (TU Berlin), Prof. Dr. Gabriel Curio (Charité Universitätsmedizin Berlin), Dr. Benjamin Blankertz, Dr. Michael Tangermann (beide TU Berlin)

- Die funktionelle Magnetresonanztomografie: Prof. John-Dylan Haynes (Charité / BCCN-B)

- Elektrokortikographie (ECoG): Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Rupp, Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg

- Brain Painting - künstlerisches Forschungsprojekt: durch die gezielte mentale Steuerung der Hirnaktivitäten soll ein Bild generiert werden: Prof. Andrea Kübler (Universität Würzburg) und Künstler Adi Hösle

- Trocken-EEG-Kappe: Yakob Badower (picoimaging)

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung. Bitte teilen Sie uns bis 6. Juli Ihren Interviewwunsch mit:

per Fax: 030/314-23909, per E-Mail: pressestelle@tu-berlin.de

Name, Vorname: ___________________________________

Redaktion: ___________________________________

E-Mail, Telefon: ___________________________________

Interviewwunsch: ___________________________________

Die Interviews finden statt:

Zeit: 09. Juli 2009 18:00 - 19:00 Uhr
Ort: Humboldt-Universität zu Berlin - Campus Nord - Haus 2 - Hörsaal 1,
Philippstraße 13, 10115 Berlin
Wollen Sie an dem gesamten Workshop teilnehmen, so melden Sie sich bitte auch hierfür an (per Mail: imke.weitkamp@tu-berlin.de). Vielen Dank! Die Vorträge und Diskussionen finden in englischer Sprache statt.
Das Gesamtprogramm: http://bbci.agilemeetings.com
Der Lageplan: www.biologie.hu-berlin.de/institut/lageplan/lageplan_ph13
Weitere Informationen erteilen Ihnen gern: Stefanie Terp, Referat für Presse und Information der TU Berlin, Tel.: 030/314-23922, E-Mail: pressestelle@tu-berlin.de sowie Imke Weitkamp, Bernstein Focus: Neurotechnologie und TU Berlin, Fachgebiet "Maschinelles Lernen", Tel.: 030 314 78629, E-Mail: imke.weitkamp@tu-berlin.de.

Dr. Kristina R. Zerges | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-berlin.de/presse/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Electro mobility in Northwestern Germany - Austausch über Erfahrungen und Perspektiven für
27.02.2017 | Hanse-Wissenschaftskolleg

nachricht Wärmebildkameras, Infrarotthermometer und deren richtige Anwendung
21.02.2017 | Optris GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik