Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Masterclass - Seminar zur DoE - Versuchsmethodik am 06.- 07. März 2018 im HDT Berlin


30.01.2018

Weiterbildung für Entwicklungsingenieure zu Shainin- und Taguchi- Methoden sowie Robust Design

Im Rahmen des Seminars „DoE-Versuchsmethodik“ am 06.- 07. März 2018 im HDT- Essen werden die ergebnisreichsten Ansätze komprimiert dargestellt und erläutert. Deren Benutzung wird anhand von vielen Beispielen demonstriert.


Ziel ist es, die Anwesenden in die Lage zu versetzen die Methoden in der täglichen Praxis möglichst schnell zur Problemlösung verwenden zu können. Entwicklungszeiten können fast halbiert werden, wenn systematische Simulation in der Entwicklung und geplante Versuchsreihen üblich wären.

Diese wesentlichen Techniken und Arbeitsmittel stellen in diesem Umfeld die Shainin- und Taguchi-Methoden bereit, die viele Firmen benutzen und damit große Erfolge erzielt haben.

In dem man früher als der Wettbewerb mit ausgereiften Lösungen eines hohen technischen und qualitativen Standes am Markt präsent ist können die Entwicklungszeiten gravierend reduziert werden.

Eine stetige Verkürzung der Produkt- und Prozessentwicklungszeiten ist notwendig, um den zunehmenden Innovationsdruck auszugleichen.
Dem ist in der Praxis meist nicht so. So überwiegt vielfach noch das „trial- and-error-Prinzip“.

Besonders bei der Festsetzung von Leistungsdaten wird so gehandhabt oder ungeplante Versuche in der Prototypenphase bzw. Verfahrensentwicklung ausgeführt.

Die Weiterbildung ist für den Teilnehmerkreis Entwicklungs- und Versuchsingenieure, Fertigungsplaner und Fertigungsingenieure, Konstruktions- und Fertigungsleiter und Mitarbeiter aus QS- Abteilungen konzipiert.

Der Referent, Dr.-Ing. Marco Hochgräf von der Universität Kassel, beschäftigt sich und seine Zuhörer mit folgenden Themen:

Was kann DoE, die Techniken des DoE’s, Robust Design, Systemverhalten, Wirkungs- und Qualitätsverlustfunktion, Simulation des Betriebsverhaltens, methodisches Rahmenkonzept, Grundprinzipien erfolgreichen Optimierens, Elemente der Versuchsplanung, Versuchstechniken nach Shainin, Planung von Experimenten, Versuchspläne, Matrixpläne von Taguchi, klassische voll- und teilfaktorielle Pläne, Wechselwirkungsgraphen, Bedeutung und Auswertung von Wechselwirkungen, Robust Design Konzept (DACE) in der Produktentwicklung, Regression, Versuchsdatenauswertung, Robust Design Konzept in der Prozessplanung, Typen von Zielfunktionen in der Technik und deren Verhalten, Planung, Konstruktion und Anpassung von Matrixexperimenten bzw. Versuchsprogrammen an vorgegebene Aufgabenstellungen sowie Training der Lösungsansätze an praktischen Fallstudien mit manueller Rechnung und Softwareeinsatz.

Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer- Jekosch), Fax 030/39493437 oder direkt unter:

http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-185-7

Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer - Jekosch | Haus der Technik e.V.

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Kostenfreie Workshops zur berührungslosen Infrarot-Messtechnik
25.01.2018 | Optris GmbH

nachricht WGP bietet neue Seminare zu innovativer Produktion an
25.01.2018 | Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktionstechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die optische Vermessung der synaptischen Nano-Welt

Durchbruch bei der Erforschung der Signalwege: Göttinger Wissenschaftler entwickeln höchstauflösende Messungen der Kalziumkonzentration und entschlüsseln die Zahl und Funktion von Kalziumkanälen an der Synapse.

(umg/cnmpb/MPI-BPC) Die elementaren Prozesse des Lebens finden in den Zellen unseres Körpers auf sehr kleinem Raum im Bereich zwischen Millionstel (Mikro) und...

Im Focus: Innovative Raumfahrttechnologien für Erdanwendungen – Wegweisendes Transferprojekt abgeschlossen

Weltraumrobotik für die Tiefsee, Katastropheneinsätze und die medizinische Rehabilitation: Im nun abgeschlossenen Vorhaben TransTerrA entwickelte das Robotics Innovation Center des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) unter Leitung von Prof. Dr. Dr. h. c. Frank Kirchner innovative Raumfahrttechnologien zur (teil-)autonomen Durchführung einer Weltraummission, die sich auch für den Einsatz auf der Erde eignen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) förderte das 2013 als Wegweiser in der Umsetzung der nationalen Raumfahrtstrategie gestartete Transferprojekt mit rund 7,9 Mio. Euro.

In TransTerrA gelang einem interdisziplinären Forscherteam des DFKI Robotics Innovation Center die Entwicklung technologischer Systeme, welche es Robotern im...

Im Focus: Ultrakurze Pulse im Elektronenmikroskop

Göttinger Forscher entwickeln Methode zur Messung des Quantenzustands freier Elektronen

Fotografiert man eine Person, die sich zu schnell bewegt, erscheint sie auf dem Foto unscharf. Da helfen nur eine kürzere Belichtungszeit oder ein Blitz....

Im Focus: Gigantisches Genom des Axolotl entschlüsselt

Ein Team von Wissenschaftlern aus Wien, Dresden und Heidelberg hat die gesamte Erbinformation des mexikanischen Salamanders Axolotl entschlüsselt. Das Axolotl-Genom ist das bisher größte Genom, das jemals sequenziert wurde. Es stellt eine wichtige Grundlage dar, um das Zusammenspiel der Moleküle zu verstehen, die das Nachwachsen von Gliedmaßen und die Regeneration von Geweben steuern. Die Zeitschrift NATURE veröffentlicht die Studie am 24. Januar online.

Salamander sind von jeher wichtige biologische Modelle für Entwicklungs-, Regenerations- und Evolutionsstudien. Vor allem der mexikanische Axolotl Ambystoma...

Im Focus: The largest genome ever: Decoding the Axolotl

A team of researchers led by scientists in Vienna, Dresden and Heidelberg has decoded the entire genetic information of the Mexican salamander axolotl. The axolotl genome, which is the largest genome ever to be sequenced, will be a powerful tool to study the molecular basis for re-growing limbs and other forms of regeneration. The journal NATURE publishes the news online on 24 January.

Salamanders have long served as valuable biological models for developmental, regeneration and evolutionary studies. In particular, the Mexican axolotl...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Großkongress ECER 2018 an der Freien Universität Bozen

30.01.2018 | Veranstaltungen

New Orleans im Spiegel der Medien – Internationale Konferenz an der JGU

26.01.2018 | Veranstaltungen

Weltkongress der Gefäßmedizin in Leipzig – 5000 Ärzte erwartet / OP-Live-Übertragungen

25.01.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neues Masterclass - Seminar zur DoE - Versuchsmethodik am 06.- 07. März 2018 im HDT Berlin


30.01.2018 | Seminare Workshops

Verheerende Erdbeben wiederholen sich regelmäßig

30.01.2018 | Geowissenschaften

Alpenflora der ungleichen Geschwindigkeiten

30.01.2018 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics