Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Entwicklungen für Architekturverglasung

31.08.2015

Am 7. Oktober 2015 findet der Workshop »Glas und Architektur – Ansprüche, Trends und Herausforderungen« des Clusters »Neue Werkstoffe« im Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC in Würzburg statt. Im Workshop zeigen Experten aus Industrie und Forschung Lösungen für die wachsenden Ansprüche an Fassaden, die Nutzung der Bionik für die Entwicklung neuer Produkte sowie innovative architektonische Möglichkeiten, die mit Blick auf Mensch und Natur für optimale Lebensbedingungen sorgen. Veranstaltet und organisiert wird der Workshop vom Cluster »Neue Werkstoffe« und dem Fachbereich Bionik der Bayern Innovativ GmbH sowie dem Fraunhofer ISC.

Langjährige Erfahrung in der Produkt- und Verfahrensentwicklung mit Spezialgläsern und Glaskeramiken sowie bei der Glasveredelung macht das Fraunhofer ISC zu einem kompetenten Ansprechpartner für Fragestellungen im Bereich der Architekturverglasung.

Das Würzburger Forschungsinstitut und der Cluster »Neue Werkstoffe« kooperieren bei der Konzeption von Workshops rund um das Thema Glas. Als Netzwerkplattform fördert Bayern Innovativ die Zusammenarbeit bayerischer Unternehmen und Forschungseinrichtungen zur erfolgreichen Umsetzung von Innovationen und Ideen.

Der Cluster »Neue Werkstoffe« initiiert Verbundforschungsprojekte und organisiert Workshops und Arbeitskreise zu werkstoff- und anwenderspezifischen Themen. Im gemeinsamen Workshop »Glas und Architektur – Ansprüche, Trends und Herausforderungen« werden Ansprüche an moderne Glasfassaden einerseits und verfahrenstechnische wie werkstoffliche Lösungen andererseits von Fachleuten aus der Fassadenplanung, der Glasherstellung und der Materialentwicklung vorgestellt und diskutiert.

Dr. Thomas Hofmann, Leiter der Werkstoffchemie am Fraunhofer ISC, stellt in seinem Vortrag »Multifunktionelle Fassaden durch Beschichtungen« die neuesten Entwicklungen im Bereich der Glasbeschichtung vor. Mit Beschichtungen können verschiedenste Funktionen erfüllt werden.

So lassen sich selbstreinigende Oberflächen durch photokatalytisch aktive Schichten erzielen, Antireflex-Wirkung mit staubabweisenden Eigenschaften kombinieren oder durch Beeinflussung der Lichttransmission die Tageslichtsituation im Innenraum trotz Wärmedämmverglasung verbessern und so das subjektive Wohlbefinden steigern (»Wohlfühlglas«). Darüber hinaus stehen glasähnliche transparente oder opake Beschichtungssysteme zur Verfügung, die sich in RAL- oder anderen Farbstandards einfärben lassen und eine glasunabhängige Farbgebung ermöglichen.

In seinem Vortrag »Heißformgebung von Gläsern« zeigt Dr. Martin Kilo, wissenschaftlicher Leiter des Bereichs Glas und Mineralische Werkstoffe des Fraunhofer ISC, ein flexibel nutzbares Flachglasbiegeverfahren, das die Fraunhofer-Institute ISC und IWM zusammen mit Industriepartnern entwickelt haben. Das Verfahren ermöglicht eine kostengünstigere Produktion von Kleinserien individuell gebogener Flachgläser für Architekturverglasung bei wesentlich geringerem fertigungsbedingtem Ausschuss gegenüber herkömmlichen Methoden.

Mit der dafür konzipierten Anlage können Flachgläser in fast jede beliebige Form gebracht werden. Hergestellt werden Flachgläser mit frei einstellbaren Konturen, zylindrischen Verwölbungen und zonenweiser Konturierung. Durch eine neuartige schnelle Temperaturmesstechnik kann der Biegeprozess sehr genau überwacht werden. Ein damit gesteuertes laserbasiertes selektives Nachheizungssystem vermeidet typische Fehler wie beispielsweise das Aufbiegen der Scheiben am Rand der Biegezone oder das Entstehen von Spannungen durch Temperaturunterschiede beim Formen. An den Biegeapparat angeschlossen ist ein Kühlaggregat, sodass bei Bedarf die gebogenen Gläser auch direkt als Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG-Glas) hergestellt werden können.

Mehr zum Programm unter: www.bayern-innovativ.de/glas2015/programm
Link zur Anmeldung: www.bayern-innovativ.de/glas2015/anmeldung

Weitere Informationen:

http://www.isc.fraunhofer.de

Marie-Luise Righi | Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Dritter Workshop „Mensch-Roboter-Zusammenarbeit“
12.01.2017 | Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

nachricht Leise und effektiv!
09.01.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau