Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mobilfunkmarkt, NFC Payment & Ticketing, Mobile Security und Telekommunikationspolitik

21.12.2009
Beim Workshop Day der "10. Konferenz Mobile Communications - Technologien und Anwendungen" (MCTA 2010) vertiefen am 1. Februar 2010 ausgewählte internationale Experten aktuelle Themen.

Die Konferenz MCTA der Augsburger Forschungsgruppe wi-mobile ist seit mittlerweile zehn Jahren dafür bekannt, dass sie keine allgemeine Vortragssammlung bietet, sondern den Dingen auf den Grund geht.

Passend zu diesem Profil gibt es auch in diesem Jahr wieder ein begleitendes Workshop- und Seminarprogramm. Diesmal werden den Teilnehmern Grundlagenwissen und Praxiserfahrungen zu Mobilfunkmarkt, NFC Payment & Ticketing, Mobile Security und Regulierung angeboten.

Das Seminarprogramm, das am 1. Februar unmittelbar vor dem Hauptprogramm der 10. Konferenz Mobile Communication - Technologien und Anwendungen stattfindet, setzt auf nicht auf flüchtige Information, sondern auf Vertiefung aktueller Inhalte unter der Leitung von ausgewählten internationalen Experten. Damit soll es den Teilnehmern einen echten Mehrwert für ihre tägliche Arbeit bringen und ihnen die Einschätzung zukünftiger Entwicklungen ermöglichen. "Zum 10-jährigen Jubiläum der MCTA haben wir vier der relevantesten und aktuellsten Themen ausgesucht", so Dr. Key Pousttchi, der das Seminarprogramm der Konferenz leitet. "Die Konferenzteilnehmer der MCTA haben bei uns die Möglichkeit, für eine relativ geringe Konferenzgebühr ein qualitativ sehr hochwertiges, vierstündiges Intensiv-Seminar von erfahrenen Praktikern oder Wissenschaftlern zu erhalten und sich abends noch in lockerer Runde über die Fachthemen auszutauschen, bevor am nächsten Tag das große Konferenzprogramm stattfindet."

Die Referenten haben die Augsburger Veranstalter handverlesen. Anhand von Leitfragen wird den Teilnehmern der Workshops, welche nach dem Kleingruppenkonzept (5 bis 15 Teilnehmer) durchgeführt werden, komprimiertes Wissen zum jeweiligen Themengebiet vermittelt. Aufgrund der praktischen Erfahrung vieler Teilnehmer in den Fachgebieten entstehen dabei oft spannende Diskussionen. Die Seminare sind gleichermaßen für Teilnehmer mit technischem wie mit wirtschaftlichem Hintergrund geeignet.

Mobile in the Cloud - Mobilfunkmarkt: Neue Dienste, neue Anbieter, neue Dynamik?

Der Mobilfunkmarkt hat sich in den letzten Jahren radikal verändert - dies könnte jedoch erst der Anfang sein. Was wird am Ende der derzeitigen "Wolke" stehen und welche Szenarien und Strategien könnten sich abzeichnen? Werden Mobilfunkanbieter ihre Netze noch selbst und allein betreiben? Werden weitere neue Marktteilnehmer eintreten? Wohin führt die derzeitige Strategie der Datenumsätze bei immer höherer Bandbreitenerfordernis? Wie werden Geschäftsmodelle künftig aussehen? Was werden Google, Apple, Facebook & Co. tun? Über diese Fragen werden Martin Gutberlet, CEO bei Gartner Deutschland mit einem Hintergrund als einer der führenden internationalen Analysten für Mobile & Wireless, und Dr. Key Pousttchi, Leiter der Forschungsgruppe wi-mobile der Universität Augsburg, mit den Teilnehmern diskutieren.

Lessons learned from NFC Payment & Ticketing: Standardisierung, Kooperationsmodelle, Einführungsstrategien

Die Near Field Communication-Technologie (NFC) ist seit Jahren ein viel diskutiertes Thema in der Mobilfunkbranche. Der französische Markt ist hier sehr viel weiter auf dem Weg, für normale Kunden NFC-Dienste im Alltag mit ihrem Handy verfügbar zu machen? Die Referentin hat diesen Markt aktiv mitgestaltet: "Der Workshop zeigt anhand des französischen Marktes, wie die verschieden Marktteilnehmer - Transportunternehmen, Banken, Einzelhändler, Mobilfunkbetreiber, öffentliche Einrichtungen und Behörden - zusammenarbeiten können, um ein neues Ökosystem zu schaffen, das im Frühjahr 2010 marktreif sein wird", so Susanne Molkentin-Lacuve, NFC-Marketing Managerin bei Bouygues Telecom und Projektleiterin für verschiedenen NFC-Pilotversuche. Im Rahmen des Workshops wird auf konkrete Fragen wie z.B.: "Welches Secure Element wird genutzt?", "Welchen Platz gibt es in der Wertkette für einen TSM (Trusted Service Manager)?", "Wer übernimmt den Kundenservice?", "Gibt es für NFC ein Geschäftsmodell?" eingegangen und Anwendungen aus ÖPNV, M-Payment, M-Ticketing, Einzelhandel und Smart Posters vorgestellt.

Mobile Security - Angriffsszenarien auf mobile Dienste: Wie (un-)sicher sind Laptop, iPhone, Blackberry & Co.?

In den letzten Monaten häufen sich Datenskandale nicht nur im stationären Internet, sondern auch im Mobilfunksektor. So wurde erst kürzlich bekannt, dass Betrüger in Australien das auch hierzulande genutzte mTAN-Verfahren für Ihre Zwecke missbraucht haben. Wie sicher oder unsicher sind mobile Endgeräte? Im Rahmen des Workshops wird Marco Di Filippo, Regional Director Germany der Firma Compss Security und Experte für Angriffe auf mobile Endgeräte, live verschiedene Angriffsszenarien auf diverse Endgeräte wie z.B. Laptop und iPhone aufzeigen. Das Spektrum reicht dabei von der Manipulation von Headerinformationen (Caller-ID-Spoofing), dem Abhören von Gesprächen, dem Angriff auf das SIM Application Toolkit und bis hin zu Schwachstellen bei Bluetooth und GNU Radio 4. Der Workshop soll die Gefahren aufzeigen und sowohl Nutzern als auch Administratoren in Firmen zeigen, wie man sich dagegen schützen kann.

Status Quo der Telekommunikationspolitik: Aktuelle Grundsatzfragen der Regulierung im Mobilfunksektor

Der Mobilfunkmarkt gehört zu einem der schnelllebigsten Märkte in der IKT-Branche. Diesem Fortschritt muss auch die Telekommunikationspolitik und Regulierung gerecht werden. "Mobile Breitbanddienste sind wesentlicher Wachstumstreiber der Telekommunikation. Um das gesamtwirtschaftliche Potenzial des Mobilfunks zu nutzen, sind wettbewerbsorientierte Rahmenbedingungen unerlässlich", so Ministerialrat Dr. Peter Knauth, Referatsleiter Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Vor dem Hintergrund der der heiß diskutierten Frequenzenzversteigerung im Frühjahr 2010 wird er in seinem MCTA-Workshop einen Einblick in den Status Quo der Telekommunikationspolitik geben und aktuelle Grundsatzfragen der Regulierung im Mobilfunksektor beleuchten und mit den Teilnehmern diskutieren.

MCTA im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft und Wissenschaft

Aber auch das übrige Konferenzprogramm verspricht spannend zu werden. Unter dem Motto "Science meets industry" bietet die MCTA neben den Bereichen M-Payment, M-Banking, Mobile Business Processes und der Entwicklung von Mobilfunkmärkten ein breites Themenspektrum von Anwendungen wie Mobile Marketing, Mobile Ticketing und Mobile Entertainment. Das Programm beinhaltet Vorträge, Panels sowie je eine Case Study Session und eine Mobile Application Demo Session. Die Vorträge und Diskussionen auf der MCTA werden von einer Reihe hochrangiger Experten bestritten. Die MCTA ist der einzige Major Industry Event der Mobilfunkbranche, der von einer Universität ausgerichtet wird.

Programm und Anmeldung

Die Konferenz findet am 1. (Workshop Day) und am 2. Februar 2010 (Conference Day) statt. Das vollständige Programm ist unter http://www.mcta.de einzusehen. Da die Anzahl der Plätze insbesondere im Tutorialprogramm sehr begrenzt ist, wird eine frühzeitige Anmeldung unter http://www.mcta.de empfohlen. Bis Jahresende wird ein Frühbucher-Rabatt angeboten. Anmeldeschluss ist am 20. Januar.

Kontakt und weitere Informationen:

Yvonne Hufenbach
Forschungsgruppe wi-mobile
Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Systems Engineering
Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon +49(0)821-598-4435
Fax +49(0)821-598-4432
info@wi-mobile.de
Pressekontakt:
Dr. Key Pousttchi
Forschungsgruppe wi-mobile
Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Systems Engineering
Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon +49(0)171-6319508
presse@wi-mobile.de

Klaus P. Prem | idw
Weitere Informationen:
http://www.wi-mobile.de
http://www.mcta.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Virtuelle Welten: Forschungstrends in der mobilen 3D-Datenerfassung
30.11.2016 | Fraunhofer IPM

nachricht Workshop Biodegradierbare Schichten für Verpackung und Medizin
24.11.2016 | Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flüssiger Wasserstoff im freien Fall

05.12.2016 | Maschinenbau

Forscher sehen Biomolekülen bei der Arbeit zu

05.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungsnachrichten