Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mathematik über den Wolken

07.07.2016

KoMSO Challenge Workshop zur Angewandten Mathematik im Luftverkehr

Internationale Forscher aus Hochschule und Industrie kommen am 14. und 15. Juli 2016 zum Workshop „Mathematical Modeling, Simulation and Optimization for Air Traffic Management“ zusammen. In Vorträgen und Diskussionsrunden werden die rund 40 Teilnehmer erörtern, welche Lösungsansätze die Angewandte Mathematik für das Management des Luftverkehrs bereitstellt.

Als Plattform für den Dialog zwischen Wissenschaft und Anwendung bietet der Challenge Workshop den Teilnehmern die Möglichkeit, gezielt Herausforderungen an bestehende sowie zukünftige mathematische Methoden zu identifizieren und gemeinsame Initiativen zu sondieren. Veranstalter sind die Lufthansa Systems (LSY), das Komitee für Mathematische Modellierung, Simulation und Optimierung (KoMSO) sowie das Zuse-Institut Berlin, mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

„Der stetig wachsende Luftverkehr sowie die dazu erforderlichen Verkehrsflusssteuerungsmaßnahmen sind nur zwei der Rahmenbedingungen, die bei dem Management des Luftraums beachtet werden müssen“, berichtet Prof. Ekaterina Kostina von der Universität Heidelberg.

Experten aus der Praxis geben im Rahmen dieses Workshops einen Überblick zum aktuellen Stand des Air Traffic Managements. Zur Optimierung der Prozesse können oft Methoden mathematischer Modellierung, Simulation und Optimierung, kurz MSO genannt, effektiv eingesetzt werden. „Sie bieten zum Beispiel ein sehr hohes Potential für Kosten- und Zeiteinsparungen bei gleichzeitiger Einhaltung von höchsten Sicherheitsstandards“, erklärt Prof. Kostina.

Gemeinsam mit Mathematikern aus verschiedenen Forschungseinrichtungen identifizieren die Experten anhand von Praxisbeispielen sowie aktuell laufenden Forschungsaktivitäten zukünftige MSO-Bedarfsfelder und entwickeln gemeinsam Lösungsansätze, etwa zur Optimierung der Pre-Flight-Routen oder zur Lösung von In-Flight-Konflikten.

„Für den Praxisbezug bieten wir im Rahmen des Workshops auch den Besuch des Lufthansa Operations Control Center an“, erklärt Urban Weißhaar, Head SESAR Programm, Lufthansa Systems. Dies ermöglicht allen Teilnehmern einen konkreten Einblick in die Abläufe vor Ort und die täglichen Herausforderungen an das Air Traffic Management.

Das Komitee für Mathematische Modellierung, Simulation und Optimierung (KoMSO) setzt sich als nationale Strategiekommission dafür ein, mathematische MSO als neues Technologiefeld in Industrie und Wissenschaft zu verankern und deren Wahrnehmung als Motor für Innovationen in der Öffentlichkeit zu fördern.

Hinweise an die Redaktionen:
Der KoMSO Challenge Workshop findet am Donnerstag und Freitag, 14.-15. Juli 2016, bei der Lufthansa Systems GmbH & Co. KG (nahe Frankfurt Flughafen) bzw. im NH Hotel Frankfurt Airport West in Raunheim statt. Vortragssprache ist Englisch.
Zur Teilnahme und Berichterstattung sind Vertreter der Medien herzlich eingeladen. Um Anmeldung per E-Mail an komso@iwr.uni-heidelberg.de wird gebeten.

Kontakt:
Dr. Anja Milde
KoMSO Coordination Office
Telefon (06221) 54-14 634
komso@iwr.uni-heidelberg.de

Weitere Informationen:

http://www.komso.org

Dr. Anja Milde | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: Bildung und Forschung KoMSO Optimierung Optimization Simulation Workshop

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Statusseminar „Meeresforschung mit FS SONNE“ an der Universität Oldenburg
08.02.2017 | Projektträger Jülich

nachricht Sitzt, passt, wackelt ..... und gilt als neues Gerät
07.02.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung