Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kostenloser Onlineworkshop zur E-Mail-Verschlüsselung auf openHPI

02.02.2015

Wie elektronische Post vor Mitlesern und Übergriffen geschützt werden kann, lernen Teilnehmer des vierzehntägigen Online-Workshops "Sichere E-Mail", der am 9. Februar auf OpenHPI startet, der Internet-Bildungsplattform des Hasso-Plattner-Instituts (HPI). Das Institut macht dieses kostenlose neue Angebot aus Anlass des Safer Internet Day, der weltweit am 10. Februar begangen wird. Die Kursanmeldung ist möglich unter https://open.hpi.de/courses/ws-email2015.

„Auch wenn die E-Mail nach wie vor eines der wichtigsten Kommunikationsmittel unserer Zeit ist, machen sich viele Nutzer über die Sicherung ihrer elektronischen Post zu wenig Gedanken“, hat HPI-Direktor und Kursleiter Prof. Christoph Meinel festgestellt. E-Mails würden beim Versand oft gar nicht oder nur unzureichend geschützt. Inhalte könnten dann mitgelesen oder gar verändert werden.

Allen Teilnehmern will Meinel die Grundlagen sogenannter Ende-zu-Ende-Verschlüsselungstechniken sowie digitaler Signaturen vermitteln. Mithilfe kostenloser Softwareprogramme können die Nutzer nach Abschluss des Workshops verschlüsselte und digital unterschriebene E-Mails versenden und empfangen. Alle Teilnehmer erhalten zudem eine Teilnahmebestätigung des Instituts.

Als das HPI im Herbst einen sechswöchigen Onlinekurs „Sicherheit im Internet“ anbot, verzeichnete es mit mehr als 10.000 Einschreibungen einen starken Ansturm auf den jedermann zugänglichen und kostenfreien Lehrstoff. Die Kursinhalte sind auf der Plattform https://open.hpi.de nach wie vor verfügbar.

Erläutert werden Grundbegriffe und die Motive, aus denen heraus Angreifer im Internet bestimmte Dinge tun. Es geht aber auch darum, wie (leicht) Passwörter geknackt werden können und wie man ein sicheres Passwort wählt. Schließlich gehört auch Schadsoftware wie Viren, Würmer und Trojaner sowie deren Zusammenhang mit sogenannten Botnets zu den Lehrinhalten.

Auch das Thema, wie Angreifer Nachrichten abhören oder sich sogar in Verbindungen einklinken und die Kommunikation manipulieren können, wird behandelt, ebenso wie Schutzmaßnahmen wie Firewalls und Verschlüsselung für die unsicheren Kommunikationskanäle.

Weitere Informationen:

http://www.open.hpi.de

Rosina Geiger | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics