Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Journalistenworkshop am 10. März 2010: Metabolomics - Eine neue Querschnittstechnologie der Life Sciences

09.11.2009
Nach den Erfolgen der Genomics und Proteomics der letzten Jahre steht nun die noch junge Wissenschaft der Metabolomics vor dem Durchbruch.

Metabolomics-Technologien und -Anwendungen geben viele neue Impulse in die Life Sciences - sind aber bisher in der Öffentlichkeit kaum bekannt. Die Technische Universität München (TUM) und das Helmholtz Zentrum München laden Wissenschaftsjournalisten deshalb zu einem kostenlosen Workshop ein: Machen Sie sich mit den Methoden der Metabolomics vertraut und lassen Sie sich von Experten zeigen, in welchen Lebensbereichen sie Anwendung finden. Save the Date: 10. März 2010.

Metabolomics erforscht die charakteristischen Stoffwechseleigenschaften von Lebewesen. Als eine der zentralen Querschnittstechnologien kommen Metabolomics-Methoden in allen Bereichen der Lebenswissenschaften zum Einsatz. Die Erfassung von Stoffwechselprofilen dient dabei sowohl der Grundlagenforschung als auch als Diagnosewerkzeug: Mit Metabolomics können Ernährungsforscher die Auswirkung von Nahrungsmittelinhaltsstoffen wie sekundäre Pflanzenstoffe, Vitamin C oder Omega3-Fettsäuren auf den Stoffwechsel untersuchen. Mediziner zum Beispiel können damit auf Stoffwechselebene Hinweise finden, warum Krankheiten wie Diabetes, Rheuma oder Herz-Kreislauf-Probleme entstehen.

Wir laden Sie ein, sich mit den dahinter stehenden Methoden sowie ausgewählten Anwendungen und Metabolomics-Forschungsprojekten vertraut zu machen. Am Vormittag des 10. März 2010 bietet die TUM in Freising-Weihenstephan einen halbtägigen Workshop für Journalisten an. Lassen Sie sich von Experten an einen hoch spannenden Forschungsbereich heranführen und nutzen Sie die Gelegenheit, bei Hands-on-Angeboten und Projektvorstellungen mit den anwesenden Wissenschaftlern ins Gespräch zu kommen. Die Teilnahme ist kostenlos. Selbstverständlich haben Sie auch Gelegenheit für separate Interviews.

Wenn Sie an diesem Angebot Interesse haben, geben Sie uns am besten schnell Bescheid: Unter bodicky@zv.tum.de können Sie uns bereits jetzt unverbindlich Ihre Teilnahme am Journalistenworkshop "Metabolomics" ankündigen. Die Plätze sind limitiert - wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!

Wissenschaftsjournalisten, die noch tiefer in das Thema Metabolomics einsteigen möchten, können ihren Besuch auf dem Campus der TUM in Freising-Weihenstephan übrigens auch verlängern: Ab 15 Uhr haben Sie die Möglichkeit, beim Symposium "Metabolomics & More - The Impact of Metabolomics on the Life Sciences" internationale Top-Experten persönlich kennen zu lernen. Die Veranstaltung findet vom 10.-12. März 2010 statt und wird vom Zentralinstitut für Ernährungs- und Lebensmittelforschung der TU München zusammen mit der Munich Functional Metabolomics Initiative sowie dem Helmholtz Zentrum München veranstaltet.

In diesem erstmalig in Deutschland stattfindenden Symposium werden moderne Analysemethoden der Metabolomics vorgestellt sowie Herausforderungen bei der Durchführung von Metabolomics-Studien diskutiert. Fortschritte der Analytik, Anwendungen von Metabolomics in der Diagnostik sowie in der Ernährungs-, Gesundheits- und Lebensmittelforschung, Bemühungen zu Standardisierungen bei der Durchführung von Metabolomics-Studien und die Vorstellung nationaler Metabolomics-Initiativen in anderen Ländern stehen im Mittelpunkt der Präsentationen. Für akkreditierte Journalisten ist die Teilnahme am Symposium kostenlos möglich.

Dr. Ulrich Marsch | idw
Weitere Informationen:
http://wzw.tum.de/index.php?id=352
http://portal.mytum.de/welcome

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Fazit der Pilotphase – Qualifizierung für Schulleiterinnen und Schulleiter hat sich bewährt
22.06.2017 | Heraeus Bildungsstiftung

nachricht Elektromobilität im ÖPNV, ein Werkstattproblem?
22.06.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie

Innovative High Power LED Light Engine für den UV Bereich

22.06.2017 | Physik Astronomie

Wie Menschen Schäden an Gebäuden wahrnehmen

22.06.2017 | Architektur Bauwesen