Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IT-Recht für die Unternehmenspraxis

16.01.2009
Institut für Rechtsinformatik bietet Seminarreihe für Selbständige und Existenzgründer an

Einen Grundkursus im IT-Recht (Gr.I.T.) bietet das Institut für Rechtsinformatik im März 2009 an. Die Seminarreihe richtet sich an Mitarbeiter von klein- und mittelständischen Unternehmen, an Selbständige und Existenzgründerinnen und -gründer.

Unter dem Motto "Möglichkeiten nutzen und dabei Konflikte vermeiden" sollen die Teilnehmenden lernen, die Vorteile des Internets und der Datenverarbeitung voll auszunutzen und dabei rechtliche Risken zu vermeiden. Der Stellenwert des Internets und der Informationsverarbeitung für die Unternehmenspraxis ist Firmeninhaberinnen und -inhabern hinreichende bekannt.

Geschäfts- und Vertriebsmöglichkeiten werden bereits umfangreich und kreativ genutzt. Gr.I.T. soll den Akteurinnen und Akteuren dieser Geschäfts- und Vertriebswege Grundkenntnisse im IT-Recht vermitteln. Rechtliche Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Vier Kursusmodule weisen den Teilnehmenden den Weg, wie sie die Bandbreite moderner Informationstechnologien erfolgreich, effizient und unter Beachtung rechtlicher Regeln nutzen können. Die Teilnehmenden können dabei aus den Modulen auswählen. Es wird jedoch empfohlen, den gesamten Kursus zu besuchen. Die Kosten pro Modul betragen 90 Euro, die Teilnahme am gesamten Kursus kostet 300 Euro. Existenzgründerinnen und -gründer zahlen ermäßigt 150 Euro für das komplette Seminar. Informationen über den Kursus erteilt Dipl.-Jur. Martin Sebastian Haase unter Telefon (05 11) 7 62 81 68. Anmeldungen sind bis einschließlich bis Freitag, 20. Februar 2009, per E-Mail unter haase@iri.uni-hannover.de möglich.

Das Programm bietet neben einer Einführung in das IT-Recht auch einen Überblick über zahlreiche andere Themen wie etwa das rechtlich sichere Gestalten von Webauftritten an:

Modul 1: Einführung in das IT-Recht / Datenschutz und Datensicherheit
(Dienstag, 3. März, und Donnerstag, 5. März, jeweils um 18 Uhr)
Modul 2: Recht des elektronischen Handels / Rechtskonform im Internet werben
(Dienstag, 10. März, und Donnerstag, 12. März, jeweils um 18 Uhr)
(alternativ: Freitag, 13. März, 16 - 20 Uhr und Sonnabend, 14. März, 10 - 14 Uhr)
Modul 3: Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht / Rechtlich sicheres Gestalten von Webauftritten
(Dienstag, 17. März, und Donnerstag, 19. März, jeweils um 18 Uhr)
(alternativ: Freitag, 20. März, 16 - 20 Uhr und Sonnabend, 21. März, 10 - 14 Uhr)
Modul 4: Internet und E-Mail am Arbeitsplatz / E-Mail-Archivierung / Steuerrechtliche Besonderheiten / Computerstrafrecht / Abmahnungen

(Dienstag, 24. März, und Donnerstag 26. März, jeweils 18 Uhr)

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Informationen steht Ihnen Dipl.-Jur. Martin Sebastian Haase vom Institut für Rechtsinformatik unter Telefon +49 511 762 8168 oder per E-Mail unter haase@iri.uni-hannover.de gern zur Verfügung.

Dr. Stefanie Beier | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-hannover.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Statusseminar „Meeresforschung mit FS SONNE“ an der Universität Oldenburg
08.02.2017 | Projektträger Jülich

nachricht Sitzt, passt, wackelt ..... und gilt als neues Gerät
07.02.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung