Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IPRI-Seminare zu den Themen „Ersatzteilmanagement“ und „Ersatzteil-Bedarfsprognosen“

12.09.2014

Am Dienstag, den 18. November 2014 richtet das International Performance Research Institute (IPRI) jeweils ein Seminar zu den Themen „Wettbewerbsfähigkeit durch professionelles Ersatzteilmanagement steigern“ und „Aufwandsarme Ersatzteil-Bedarfsprognosen durch Anwendung heuristikbasierter Verfahren" aus.

Ziel der Seminare ist der Transfer, der in mehreren Forschungsprojekten entwickelten Methoden und Instrumente in die unternehmerische Praxis.

Wettbewerbsfähigkeit durch professionelles Ersatzteilmanagement steigern

Die Ersatzteilversorgung ist nicht nur Verpflichtung, sondern auch Umsatzfaktor und Differenzierungsmerkmal. Kombiniert mit Service-Dienstleistungen kann dieser Bereich als lukratives zweites Standbein aufgebaut werden.

Da sich das Ersatzteilgeschäft erheblich vom Neuproduktgeschäft unterscheidet, müssen eigene Planungs- und Steuerungskonzepte eingesetzt werden, um eine Nutzung der Chancen und eine Reduzierung der Risiken im Ersatzteilgeschäft zu ermöglichen. Das IPRI-Seminar „Ersatzteilmanagement“ ermöglicht Mitarbeitern produzierender Unternehmen einen schnellen Einstieg in dieses Geschäftsfeld.

Aufwandsarme Ersatzteil-Bedarfsprognosen durch Anwendung heuristikbasierter Verfahren

Die Erstellung von Ersatzteil-Bedarfsprognosen ist für produzierende Unternehmen oft eine Herausforderung. Zentral lassen sich drei Probleme identifizieren: mangelhafte Datengrundlagen, ungeeignete Prognoseverfahren und die Vernachlässigung von Einflussfaktoren. Mit dem IPRI-Vorgehen zur aufwandsarmen Bedarfsprognose werden Verfahren zur Erstellung von Ersatzteil-Bedarfsprognosen und Methoden zur Verbesserung der Datengrundlage bereitgestellt. Mit diesem Vorgehen kann in vier Schritten eine umfassende, unternehmensspezifische Optimierung der Ersatzteil-Bedarfsprognosen erarbeitet werden.

Im Ergebnis erhalten Unternehmen nicht nur Prognosewerte der betrachteten Ersatzteile, sondern auch eine Übersicht über die unternehmensspezifischen Treiber des Ersatzteilbedarfs, die Stärke der Einflüsse, geeignete Prognoseverfahren und Empfehlungen zur Verbesserung der Datengrundlage.

Informationen und Anmeldungen

Beide Seminare finden am Dienstag, den 18. November 2014 am International Performance Research Institute in Stuttgart statt (Königstraße 5, 70173 Stuttgart). Das Seminar zum Thema Ersatzteilmanagement findet am Vormittag von 8:30-12:30 Uhr und das Seminar zum Thema Ersatzteil-Bedarfsprognose am Nachmittag von 14:00-18:00 Uhr statt.

Die Teilnahmegebühr beträgt jeweils € 380 zzgl. gesetzl. MwSt. Diese enthält sowohl die Bereitstellung aller Tagungsunterlagen als auch die Verpflegung während des Seminars. Die beiden Seminare können auch als Paket für € 620 zzgl. gesetzl. MwSt. gebucht werden.

Anmeldeformulare und weitere Informationen sind verfügbar unter:
http://www.ipri-institute.com/index.php/wissenstransfer/seminare.html

Hier finden Sie auch Informationen zu unseren weiteren Seminarangeboten. Eine Anmeldung ist darüber hinaus auch per Mail an veranstaltungen@ipri-institute.com möglich.

Für Fragen zu den Seminaren Ersatzteilmanagement und Ersatzteil-Bedarfsprognose steht Ihnen Herr Christopher Marquard (Telefon: 0711/6203268-8007, E-Mail: cmarquard@ipri-institute.com) gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner:
IPRI - International Performance Research Institute gGmbH
Christopher Marquard, M.Sc.
Königstraße 5
D-70173 Stuttgart
Telefon: 0711-6203268-8007
Telefax: 0711-6203268-1045
E-Mail: cmarquard@ipri-institute.com

Über IPRI:
Das International Performance Research Institute (IPRI) ist eine gemeinnützige Forschungsgesellschaft auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre. Unter der Leitung von Prof. Dr. Mischa Seiter betreibt das Institut international angelegte Forschung mit dem Schwerpunkt auf Controlling sowie Performance Measurement und Management von Unternehmen und Unternehmensnetzwerken sowie öffentlichen Organisationen. Im Mittelpunkt steht die Durchführung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten und Studien.

Weitere Informationen:

http://www.ipri-institute.com
http://www.ersatzteilmanagement.eu

Prof. Dr. Mischa Seiter | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Wärmebildkameras, Infrarotthermometer und deren richtige Anwendung
21.02.2017 | Optris GmbH

nachricht Pflanzen und Böden besser verstehen
21.02.2017 | Hochschule Rhein-Waal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA

22.02.2017 | Messenachrichten

IHP-Forschungsteam verbessert Zuverlässigkeit beim automatisierten Fahren

22.02.2017 | Automotive

Nanoinjektion steigert Überlebensrate von Zellen

22.02.2017 | Physik Astronomie