Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationsworkshop „Nachhaltige Mobilität“ an der TU Ilmenau

20.06.2012
Der Innovationsworkshop „Nachhaltige Mobilität“, der am 25. Juni im Thüringer Innovationszentrum Mobilität (ThIMo) an der Technischen Universität Ilmenau stattfinden wird, befasst sich mit neuesten Innovationen rund um das Automobil.

Um Mobilität, ein Grundbedürfnis des Menschen, auch in Zukunft bei weltweit enorm steigenden Fahrzeugzulassungen umweltverträglich zu gestalten, müssen innovative Technologien entwickelt werden.

Der „Innovationsworkshop Nachhaltige Mobilität“ bietet dazu eine Diskussionsplattform über Branchen- und Disziplingrenzen hinweg. Er fördert daher die Vernetzung der Teilnehmer, die aus der Industrie und der Wissenschaft, insbesondere aus Thüringen und Sachsen-Anhalt, kommen. Auch Fördermittelgeber und Vertreter der Politik sind herzlich willkommen.

Zu Beginn des Workshops wird den Teilnehmern das Thüringer Innovationszentrum Mobilität vorgestellt. Im größten Forschungsprojekt der TU Ilmenau entwickeln Wissenschaftler der TU Ilmenau in enger Zusammenarbeit mit der Industrie Technologien, die zu umwelt- und ressourcenschonender, schadstoffarmer und effizienter Mobilität führen. Die Gäste erhalten einen Einblick in die hochmodernen Prüflabore und die Messhallen und ThIMo präsentiert seine faszinierende Entwicklung „Light Car“.

Das Fahrzeug gilt als Auto der Zukunft, da es für das so genannte Car Sharing konzipiert wurde. Rein elektrisch angetrieben, bietet der außen wie innen robuste Prototyp ein großes Raumangebot. Der Name „Light Car“ rührt daher, dass das Fahrzeug Informationen wie den Akkuladestand und die Reichweite mit LEDs, also per Licht „kommuniziert“. Neben ThIMo lernen die Teilnehmer das Institut für Kompetenz in AutoMobilität (IKAM) kennen, eine wirtschaftsorientierte Forschungseinrichtung aus Magedeburg mit dem Branchenschwerpunkt Automotive.

Am Nachmittag finden drei themenspezifischen Fach-Workshops statt, in denen neue Ideen entwickelt und konkrete Projektansätze auf den Weg gebracht werden. Die parallel stattfindenden Workshops widmen sich den Themen „Elektrik/Elektronik“, „Powertrain“ und „Neue Mobilitätskonzepte“. Im Workshop „Elektrik/Elektronik“ wird über dezentrale elektromotorische Antriebsysteme referiert sowie über die Themen Spannungsanpassung, induktives (Schnell)laden und die Elektrifizierung von Nebenaggregaten. Im Veranstaltungsblock „Powertrain“ können sich die Teilnehmer über Mess- und Simulationsmöglichkeiten der „virtuellen Straße“ informieren, sie erhalten Einblicke in die numerische und analytische Optimierung von Partikelfiltern und zwei Vorträge beschäftigen sich mit dem Leichtbauaspekt der Antriebselemente. Im dritten Workshop „Neue Mobilitätskonzepte“ werden sowohl innovative Fahrzeugkonzepte als auch Fahrerassistenzsysteme und die Herausforderung und Möglichkeiten von Human Machine Interfaces (HMI) vorgestellt und diskutiert, also von Benutzerschnittstellen, wo Menschen mit Maschinen in Kontakt treten.

Der Workshop wird organisiert vom Thüringer Innovationszentrum Mobilität (ThIMo), dem Automotive Cluster Ostdeutschland (ACOD) und der Landesinitiative „Elektromobil, Leicht und Intelligent – eine Initiative für Sachsen-Anhalt' (ELISA). Informationen und Anmeldung: http://www.acod.de/News.html?artikel_id=343

Die Medien sind herzlich eingeladen, am 25.06.2012, ab 10 Uhr vom Innovationsworkshop „Nachhaltige Mobilität“ zu berichten: TU Ilmenau, Meitnerbau, Gustav-Kirchhoff-Str. 5.

Programm:

10:00 Uhr Begrüßung und Einführung
Dietmar Bacher, ACOD GmbH
Prof. Dr. Klaus Augsburg, Sprecher ThIMo & Kompetenzcluster „Powertrain“

10:15 Uhr
Nachhaltige Mobilität als Herausforderung für die Wirtschaftspolitik
Thomas Müller, Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie,
Referatsleiter Industriepolitik, Cluster, Analyse
Jörg Lutzmann, Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes
Sachsen-Anhalt, Referat 22 Innovations- und Transferpolitik, Clusterthemen

10:30 Uhr
Kompetenzen und Ausrichtung des „Instituts für Kompetenz in
AutoMobiliät – IKAM GmbH“
Dr. Jürgen Ude, Vorstandsvorsitzender MAHREG Automotive

10:45 Uhr
Kompetenzen und Ausrichtung des „Thüringer Innovationszentrums
Mobilität“ (ThIMo)
Prof. Dr. Klaus Augsburg, Sprecher ThIMo & Kompetenzcluster „Powertrain“

11:00 Uhr
Besichtigungen des „Thüringer Innovationszentrums Mobilität“ (ThIMo)
- Prüflabor Leistungselektronik, elektrochemisches Prüflabor
- Labor Kunststoff- und Werkstoffprüfung
- Antennenlabor
- Labore und Prüfstände KFZ-Technik

12:00 Uhr
Mittagspause

12:45 Uhr
Workshops

Kontakt:
Prof. Klaus Augsburg
Sprecher Thüringer Innovationszentrum Mobilität (ThIMo)
Tel.: 03677 / 69-2545
Email: klaus.augsburg@tu-ilmenau.de

Bettina Wegner | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-ilmenau.de
http://www.acod.de/News.html?artikel_id=343

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Auf die richtige Behandlung kommt es an
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise