Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Industrie 4.0 für den Mittelstand: Kostenloser Anwenderworkshop am 4. und 5. März in Hannover

03.02.2015

Welche Chancen Industrie 4.0 für den Mittelstand bietet, erfahren Fach- und Führungskräfte bei einem Anwenderworkshop am 4. und 5. März im Produktionstechnischen Zentrum Hannover (PZH). Die Veranstaltung ist kostenfrei, Anmeldungen werden bis zum 20. Februar entgegengenommen.

Mit Robotern kommunizieren, Anlagen aus der Ferne warten und Maschinen intelligent vernetzen – Industrie 4.0 macht all das möglich. Profitieren können davon nicht nur große Konzerne, sondern auch kleine und mittlere Unternehmen.

Welche Möglichkeiten die neuen Technologien konkret bieten, erfahren Fach- und Führungskräfte bei einem kostenlosen Anwenderworkshop mit dem Titel „Industrie 4.0 – Chancen für den Mittelstand durch intelligente Datenkommunikationslösungen für industrielle Applikationen“.

Auf dem Programm stehen Fachvorträge und Workshops. Professor Dr. Ludger Overmeyer, Geschäftsführer des IPH, spricht über „Industrie 4.0: Auf dem Weg zur kognitiven Intralogistik“, ein Manager der Siemens AG hält einen Vortrag über Detektoren im Straßenverkehr und der Geschäftsführer eines Ingenieurbüros erklärt, wie Fernwartung heute funktioniert.

Im Anschluss an die Vorträge stehen Workshops auf dem Programm, darunter „Mit dem Industrieroboter per Du“ und „SerialSwitch Cloud – ein schneller Einstieg in die M2M-Kommunikation“.

Organisiert wird der Anwenderworkshop von drei Unternehmen aus der Region Hannover: Die INSIDE M2M GmbH aus Garbsen und die MC Technologies GmbH aus Hannover sind Experten für die Datenkommunikation von Maschine zu Maschine, das Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) gGmbH betreibt Forschung zum Thema Industrie 4.0 und unterstützt Unternehmen dabei, die wissenschaftlichen Erkenntnisse in der Praxis umzusetzen.

Die Veranstaltung findet am Nachmittag des 4. März sowie am Vormittag des 5. März im Produktionstechnischen Zentrum Hannover (PZH) statt, die Adresse lautet An der Universität 2, 30823 Garbsen.

Anmeldungen werden bis zum 20. Februar entgegengenommen – per E-Mail an info@iph-hannover.de oder per Fax an 0511 / 279 76 888. Das komplette Veranstaltungsprogramm inklusive Anmeldeformular steht auf http://www.iph-hannover.de zum Download bereit.

Susann Reichert | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Internationaler Workshop zu Künstlicher Intelligenz in der Quantenphysik
13.06.2018 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

nachricht Internationaler Workshop zu CIGS-Dünnschicht-Solarmodulen am 18. Juni 2018 in Stuttgart
07.05.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics