Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Industrie 4.0 – aus der Forschung in die praktische Anwendung

06.06.2016

Innovationsworkshop bringt Expertise der Frankfurt UAS mit Mittelstand zusammen

Die zunehmende Digitalisierung der Wirtschaft und die Weiterentwicklung der Industrie zur Industrie 4.0 stellen eine große Herausforderung insbesondere für den Mittelstand dar. Im Innovationsworkshop „Industrie 4.0 und die Digitalisierung der Produktion” an der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) sind speziell kleine und mittelständische Unternehmen eingeladen, in den direkten Kontakt mit Expertinnen und Experten der Frankfurt UAS zu diesen Themen zu treten.

Der Workshop wird in Kooperation mit der IHK Hessen innovativ, dem Kompetenzzentrum bei Technologie- und Innovationsfragen von neun hessischen Industrie- und Handelskammern (IHK), durchgeführt. Er findet am 14. Juni 2016 von 17-19 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenpflichtig.

Die Entwicklung einer Industrie 4.0 verursacht tiefgreifende Umwälzungen in der Produktion von Gütern, Waren und Dienstleistungen. Die Digitalisierung der Produktionsprozesse bedeutet zum einen große Veränderungen für die Mitarbeitenden und ihre Arbeitsumgebung, zum anderen aber auch neue Anforderungen an die Sicherheitskonzepte der beteiligten Firmen; IT-Sicherheit wird zu einem immer wichtigeren Thema auch für kleine und mittelständische Unternehmen.

Der Innovationsworkshop soll eine direkte Kommunikation zwischen den Forschenden der Hochschule und den Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft ermöglichen. Daher haben die Teilnehmenden nach kurzen einführenden Vorträgen die Gelegenheit, in Form eines „World Cafés“ an drei Experten-Tischen mit Professoren der Hochschule zu sprechen und sich unmittelbar mit ihnen und mit anderen Wirtschaftsvertreterinnen und -vertretern zu diesen Themen auszutauschen.

Begleitend zum Workshop werden die IHK Hessen innovativ und die Frankfurt UAS Beratungen zu Fördermöglichkeiten durch Ansprechpartner/-innen vor Ort anbieten. Außerdem können Seminararbeiten, Abschlussarbeiten und Praxissemester in Unternehmen vermittelt werden.

Termin des Innovationsworkshops: 14. Juni 2016 von 17-19 Uhr
Ort: Frankfurt University of Applied Sciences, Nibelungenplatz 1, Gebäude 4, Raum 111/112
Anmeldung unter: http://kurzelinks.de/workshop-i40


Programm:

17.00 Uhr:
Begrüßung
Prof. Dr. Ulrich Schrader
Vizepräsident für Wissenschaftliche Infrastruktur, Forschung und IT
Frankfurt University of Applied Sciences

Dr. Thomas Niemann
Stellvertretender Leiter IHK Hessen innovativ

17.10 Uhr
Industrie 4.0 – ein Impuls zum Einstieg
Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke
Fachbereich 3: Wirtschaft und Recht, Frankfurt UAS
Zentrum für Logistik, Mobilität und Nachhaltigkeit (ZLMN)

17.25 Uhr
Forschen mit dem Mittelstand – ein Best Practice-Beispiel
Dr. Sven Spieckermann
Vorstand (Sprecher) der SimPlan AG, Maintal

17.45 Uhr
Von der Idee zum Projekt: Fördermittel für Kooperationsprojekte mit der Hochschule und Strategien für die Mitteleinwerbung
Dr. Kai Blanck
Referent der IHK Hessen innovativ

Ab 18.00 Uhr Expertentische im World Café

Moderation
Vorstellung der Experten der Frankfurt UAS
Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke

Expertentische:
Tisch 1: Digitalisierung der Produktion – Anforderungen an das Personal, Auswirkungen auf die Arbeitswelt und Bewältigungsstrategien
Prof. Dr. Benjamin Bierwirth, Fachbereich 3: Wirtschaft und Recht
Prof. Dr. Claus-Peter H. Ernst, Fachbereich 3: Wirtschaft und Recht
Prof. Dr. Christian Rieck, Fachbereich 3: Wirtschaft und Recht

Tisch 2: Service im Maschinen- und Anlagenbau, Daten-/Musteranalyse und Predictive Maintenance – neue Anforderungen und Möglichkeiten
Prof. Dr. Andreas Pech, Fachbereich 2: Informatik und Ingenieurwissenschaften
Prof. Dr. Dirk Stegelmeyer, Fachbereich 2: Informatik und Ingenieurwissenschaften

Tisch 3: Digitales Produktions-, Prozess-, Qualitätsmanagement und Lean Management – Chancen für KMU
Prof. Dr.-Ing. Thomas Rollmann, Fachbereich 2: Informatik und Ingenieurwissenschaften
Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke, Fachbereich 3: Wirtschaft und Recht

Ergebnis und Abschluss

19.00 Uhr
Get-together

Kontakt:
Frankfurt University of Applied Sciences, Abteilung Forschung Weiterbildung Transfer, Kristiane Seidel, Telefon: 069/1533-2162, E-Mail: seidel@fwbt.fra-uas.de

IHK Hessen innovativ, Dr. Thomas Niemann, Telefon: 069/2197-1562, E-Mail: t.niemann@frankfurt-main.ihk.de

Weitere Informationen zur Abteilung Forschung Weiterbildung Transfer unter: http://www.frankfurt-university.de/forschung-transfer

Weitere Informationen:

http://kurzelinks.de/workshop-i40
http://www.frankfurt-university.de/forschung-transfer

Sarah Blaß | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Internationaler Workshop zu Künstlicher Intelligenz in der Quantenphysik
13.06.2018 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

nachricht Internationaler Workshop zu CIGS-Dünnschicht-Solarmodulen am 18. Juni 2018 in Stuttgart
07.05.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Lasertests unter Tiefsee-Bedingungen am LZH

19.06.2018 | Materialwissenschaften

Neuer Abwehrmechanismus gegen Sauerstoffradikale entdeckt

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics