Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ILAB 2015 Europe – Bleibatterien für das 21. Jahrhundert

30.04.2015

Vom 15. bis 17. April 2015 veranstaltete das Advanced Lead-Acid Battery Consortium ALABC den Workshop »Innovations in Lead-Acid Batteries – Europe« (ILAB-E) in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC in Würzburg. Die ILAB 2015 bringt Batteriehersteller und Forscher zusammen und gibt ihnen die Möglichkeit, neue Anforderungen und Möglichkeiten der modernen Bleibatterie zu diskutieren. Mehr als 60 Teilnehmer aus Forschung und Industrie besuchten den Workshop.

Die ILAB 2015 bietet Forschern und Herstellern eine geeignete Plattform, um neue Projekte und Forschungsergebnisse im Bereich der Bleibatterien zu präsentieren.

Im Workshop diskutierten die Teilnehmer unter anderem über Kohlenstoffadditive für eine bessere, dynamische Ladung von Starterbatterien für Start-Stop-Systeme in der Automobilanwendung sowie über die Forschung und Entwicklung von Bleibatterien, um sie für das 21. Jahrhundert fit zu machen. Darüber hinaus standen stationäre Energiespeicher als Puffersysteme für Stromüberproduktion von Wind- und Solaranlagen im Zentrum des Gesprächs.

Bereits vor zwei Jahren hat das Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC mit seiner Forschungsarbeit an Bleibatterien Aufmerksamkeit erregt, als Jochen Settelein vom Zentrum für Angewandte Elektrochemie ZfAE seine neuen Analysetools zur Untersuchung vor allem von Kohlestoffzusätzen vorstellte.

Seine Forschungsschwerpunkte waren die Prüfung des Verhaltens von Kohlenstoffen in Bleibatterien und Untersuchungen zu Kohlenstoffverbindungen, die den Wasserverlust in Batterien verstärken und so ihre Lebensdauer enorm verringern. Neben den Untersuchungen zu Kohlenstoffadditiven analysiert das ZfAE post mortem, welche Komponenten zu einem Ausfall einer Batterie führen, und hat bereits Auftragsforschung zu verschiedenen Batteriebestandteilen durchgeführt.

Neben der zentralen Lage Würzburgs in Deutschland wurde das Fraunhofer ISC vor allem wegen seiner wegweisenden Forschungsarbeiten zu Bleibatterien als Gastgeber für den europäischen Workshop zum Thema »Innovations in Lead-Acid Batteries« gewählt.

Aus 18 verschiedenen Nationen kamen Teilnehmer zum Workshop ILAB, darunter Vertreter aus Brasilien, Russland, Südafrika und den USA. Der ILAB 2015 ist es somit gelungen, Industrievertreter der Batteriezuliefererbranche, internationale Batteriehersteller, Produzenten von Kohlenstoffadditiven sowie Forscher aus verschiedenen Instituten aus Europa und der Welt für einen erfolgreichen Austausch an einen Tisch zu bringen.

http://www.isc.fraunhofer.de/

Marie-Luise Righi | Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics