Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer-Technologiezirkel "Innovative Dienstleistungen - Mit Service-Exzellenz an die Spitze"

22.09.2008
In den Seminaren des Fraunhofer-Technologiezirkels zeigen Experten innovative Wege zum erfolgreichen Umgang mit neuen Technologien.

Ein zweitägiges Seminar der Fraunhofer Technology Academy am 6. und 7. November 2008 am Stuttgarter Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO beschäftigt sich mit der effizienten Entwicklung, Gestaltung und dem Management von innovativen Dienstleistungen.

Kunden erwarten heute exzellente Dienstleistungen, um die Verfügbarkeit ihrer eigenen Produktion jederzeit sicher zu stellen. Wenn der Kunde seine gewünschte Leistung nicht kurzfristig erhält, wendet er sich anderen Firmen zu. Um das zu verhindern, sollen innovative Serviceangebote den Dialog mit dem Kunden und damit langfristig den eigenen Absatz stärken. Aber exzellente Dienstleistungen entstehen nicht durch Zufall, sondern müssen professionell entwickelt und konzeptionell umgesetzt werden.

Ein zweitägiges Seminar der Fraunhofer Technology Academy am 6. und 7. November 2008 am Stuttgarter Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO beschäftigt sich mit der effizienten Entwicklung, Gestaltung und dem Management von solchen innovativen Dienstleistungen. Die Veranstaltung ist Teil des Fraunhofer-Technologiezirkels, einer Plattform, um aktuelle Technologietrends komprimiert in einem exklusiven Rahmen kennen zu lernen.

Der erste Tag zeigt Trends und Entwicklungen sowie wegweisende Beispiele auf, wie neue Dienstleistungen erfolgreich entwickelt und gemanagt werden können. Der zweite Seminartag stellt die Unterstützung innovativer Dienstleistungen durch neue Technologien in den Vordergrund.

Ein besonderes Highlight erwartet die Teilnehmer im ServLab des Fraunhofer IAO: Hier testen und visualisieren die IAO-Forscher mit Hilfe von Service Theater und Virtual Reality neue Konzepte für die Entwicklung neuer Dienstleistungen.

Zehn Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft werden an beiden Tagen Dienstleistungen hinsichtlich ihrer Wirtschaftlichkeit und Effizienz durchleuchten. Institutsdirektor Walter Ganz vom Fraunhofer IAO beginnt mit dem Thema "Mit innovativen Dienstleistungen die Weichen für die Zukunft stellen". Anschließend referiert Dr. Michaela Strube von SEMIKRON Elektronik über die Entwicklung neuer Services. Dr. Gunter Lay, Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI, berichtet über Dienstleistungen - "Wie sie entstehen und was Ihre Kunden davon haben". Es folgt ein Besuch im ServLab. Der erste Tag endet mit einem gemeinsamen Abendessen; die Dinner Speech hält Prof. Dr. Nicole Graf, Leiterin der Berufsakademie Bad Mergentheim.

Der zweite Seminartag beginnt mit einem Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Dieter Spath, Leiter des Fraunhofer IAO und des Instituts für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart zum Thema "Technologien für moderne Dienstleistungen". Es folgen die Beiträge "Dienstleistungen internationalisieren - Erfahrungen eines Maschinenbauunternehmens" von Manfred Modersitzki, Zwick GmbH & Co.KG, "Service Lifecycle Management - ein ganzheitlicher Ansatz" von Dr. Reinhard Hübner, Siemens PLM GmbH und "Dienstleistungen vom Roboter" von Martin Hägele, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA. Abschließend erhalten die Teilnehmer Einblicke in das Labor für mobile Unternehmenssoftware (m-Lab) des Fraunhofer IAO und haben dort Gelegenheit, den Stand der Technik und praktische Anwendungen bei mobilen Services ausführlich zu diskutieren.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten sind online unter http://www.technologiezirkel.de zu finden.

Im Fraunhofer-Technologiezirkel erfahren Geschäftsführer und Führungskräfte von technischen Innovationen und Trends und pflegen im kleinen Kreis einen intensiven Erfahrungsaustausch mit führenden Technologieexperten. Detaillierte Informationen und Anmeldemöglichkeiten unter http://www.technologiezirkel.de.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Markus Korell
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-22 38, Fax +49 711 970-22 99
markus.korell@iao.fraunhofer.de

Juliane Segedi | Fraunhofer Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.technologiezirkel.de
http://www.technology-academy.fraunhofer.de/technologiezirkel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Workshop: Future Trends in DNA-based Nanotechnology vom 29. Mai bis 2. Juni 17
23.05.2017 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

nachricht Dritter internationaler Workshop „Innovations in Oncology“: Anmeldung offen
18.05.2017 | Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode zur Charakterisierung von Graphen

Wissenschaftler haben eine neue Methode entwickelt, um die Eigenschaften von Graphen ohne das Anlegen störender elektrischer Kontakte zu charakterisieren. Damit lassen sich gleichzeitig der Widerstand und die Quantenkapazität von Graphen sowie von anderen zweidimensionalen Materialien untersuchen. Dies berichten Forscher vom Swiss Nanoscience Institute und Departement Physik der Universität Basel im Wissenschaftsjournal «Physical Review Applied».

Graphen besteht aus einer einzigen Lage von Kohlenstoffatomen. Es ist transparent, härter als Diamant, stärker als Stahl, dabei aber flexibel und ein deutlich...

Im Focus: New Method of Characterizing Graphene

Scientists have developed a new method of characterizing graphene’s properties without applying disruptive electrical contacts, allowing them to investigate both the resistance and quantum capacitance of graphene and other two-dimensional materials. Researchers from the Swiss Nanoscience Institute and the University of Basel’s Department of Physics reported their findings in the journal Physical Review Applied.

Graphene consists of a single layer of carbon atoms. It is transparent, harder than diamond and stronger than steel, yet flexible, and a significantly better...

Im Focus: Detaillierter Blick auf molekularen Gifttransporter

Transportproteine in unseren Körperzellen schützen uns vor gewissen Vergiftungen. Forschende der ETH Zürich und der Universität Basel haben nun die hochaufgelöste dreidimensionale Struktur eines bedeutenden menschlichen Transportproteins aufgeklärt. Langfristig könnte dies helfen, neue Medikamente zu entwickeln.

Fast alle Lebewesen haben im Lauf der Evolution Mechanismen entwickelt, um Giftstoffe, die ins Innere ihrer Zellen gelangt sind, wieder loszuwerden: In der...

Im Focus: Neue Methode für die Datenübertragung mit Licht

Der steigende Bedarf an schneller, leistungsfähiger Datenübertragung erfordert die Entwicklung neuer Verfahren zur verlustarmen und störungsfreien Übermittlung von optischen Informationssignalen. Wissenschaftler der Universität Johannesburg, des Instituts für Angewandte Optik der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) präsentieren im Fachblatt „Journal of Optics“ eine neue Möglichkeit, glasfaserbasierte und kabellose optische Datenübertragung effizient miteinander zu verbinden.

Dank des Internets können wir in Sekundenbruchteilen mit Menschen rund um den Globus in Kontakt treten. Damit die Kommunikation reibungslos funktioniert,...

Im Focus: Strathclyde-led research develops world's highest gain high-power laser amplifier

The world's highest gain high power laser amplifier - by many orders of magnitude - has been developed in research led at the University of Strathclyde.

The researchers demonstrated the feasibility of using plasma to amplify short laser pulses of picojoule-level energy up to 100 millijoules, which is a 'gain'...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wissenschaftsforum Chemie 2017

30.05.2017 | Veranstaltungen

Erfolgsfaktor Digitalisierung

30.05.2017 | Veranstaltungen

Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen

29.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Methode zur Charakterisierung von Graphen

30.05.2017 | Physik Astronomie

Riesenfresszellen steuern die Entwicklung von Nerven und Blutgefäßen im Gehirn

30.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Nano-U-Boot mit Selbstzerstörungs-Mechanismus

30.05.2017 | Biowissenschaften Chemie