Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer-Talent-School 2011 – Workshops für die Forscher von Morgen

17.06.2011
Jetzt bewerben: Für interessierte Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren bieten Wissenschaftler am Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin auch dieses Jahr in den Herbstferien wieder spannende Einblicke in die Fraunhofer-Forschung an. Schülerinnen und Schüler können sich ab jetzt online bewerben und sich einen von 30 Plätzen sichern.

Qualifizierter Nachwuchs ist wichtig für die Wirtschaft – und für die Forschung. Zur Förderung talentierter Jugendlicher bietet die Fraunhofer-Gesellschaft die Talent-School an. Zusammen mit erfahrenen Wissenschaftlern können neugierige Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren auch dieses Jahr wieder selbst an spannenden Themen tüfteln. Vom 24. bis 26. Oktober 2011 nehmen sie in drei Workshops aktuelle Forschungsthemen unter die Lupe.

Unter dem Motto »Mathematik für die Praxis« untersuchen die Jugendlichen, wieso MP3 ohne Mathematik nicht möglich gewesen wäre – und in welchen anderen alltäglichen Anwendungen auch eine Menge Mathematik steckt. Sie lernen mathematische Lösungsverfahren kennen, die sie zum Teil selbst entwickeln und anschließend praktisch anwenden. Im Workshop »Der vollautomatische Botschafter« konstruieren und programmieren die Teilnehmenden einen Roboter, der selbstständig Botendienste erledigen kann. Dazu ist er mit allerlei Sensoren ausgestattet, mit denen er seine Umgebung beobachtet. Die jeweiligen Aufgaben erhält er über ein Web-Interface. Im Kurs »The Social Network of Human Diseases« geht es nicht nur darum, ein soziales Netzwerk von Krankheiten zu konzipieren, sondern auch, verborgene Zusammenhänge in den Daten aufzuspüren. Neben technischem und mathematischen Interesse sollten die Jugendlichen auch Freude an Fremdsprachen mitbringen: Der Workshop findet auf Englisch statt.

Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich mit Motivationsschreiben und Lebenslauf online bewerben. Aus allen Bewerbungen werden 30 Teilnehmer ausgewählt. Anmeldeschluss ist der 8. September 2011. Ausführliche Informationen und Online-Anmeldung unter: www.izb.fraunhofer.de/talentschool

Die Teilnahme an der Fraunhofer-Talent-School kostet 80,- Euro. Darin enthalten sind die Aufwendungen für Übernachtung, Verpflegung, Fahrten zwischen den Veranstaltungsorten und das Rahmenprogramm. Ziel der Fraunhofer-Talent-School ist es, junge Talente zu fördern und ihr technisches Interesse zu wecken. Mitmachen können Schülerinnen und Schüler der neunten bis dreizehnten Jahrgangsstufe. Die Initiative »Komm mach MINT«, die sich dafür einsetzt, Jugendliche und insbesondere junge Frauen für naturwissenschaftliche und technische Berufe zu begeistern, unterstützt die Fraunhofer-Talent-School.

Ansprechpartnerin:
Luzia Sassen
Telefon: 02241 14-2718
E-Mail: luzia.sassen@fit.fraunhofer.de

Katrin Berkler | idw
Weitere Informationen:
http://www.izb.fraunhofer.de/talentschool

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Auf die richtige Behandlung kommt es an
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise