Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Experten-Workshop „Event-Security“ an der Deutschen Universität für Weiterbildung

28.08.2012
Private Sicherheitsdienstleister garantieren auf Massenveranstaltungen für die Sicherheit zahlreicher Besucher. Referenten aus Wissenschaft und Praxis stellen Konzepte und Rahmenbedingungen vor.

Gewaltbereite Hooligans im Fußballstadion oder eine Massenpanik auf einem Techno-Event – Veranstalter von Großereignissen müssen sich auf viele kritische Situationen einstellen. Vor allem die Sicherheitsdienstleister tragen dabei eine hohe Verantwortung:

Sie organisieren Flucht- und Rettungswege, führen Sicherheitskontrollen durch und müssen alle denkbaren Gefahrenszenarien vorab kalkulieren. Die Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW) und das Forschungsinstitut für Compliance, Sicherheitswirtschaft und Unternehmenssicherheit (FORSI) laden am Donnerstag, den 6. September, zu einem ganztägigen Experten-Workshop „Event-Security“ ein und vermitteln den Teilnehmerinnen und Teilnehmern hierzu relevantes Know-how.

Wachstumsbranche Event-Security
Für Sicherheit zu sorgen liegt nicht allein in der Hand des Staates. Private Unternehmen übernehmen vermehrt zentrale Aufgaben auf öffentlichen Großveranstaltungen. Ihr wachsender Stellenwert spiegelt sich auch wirtschaftlich wider: Event-Security ist heute ein bedeutendes Marktsegment der Branche. Das Sicherheitsmanagement wird gleichzeitig immer komplexer, denn die Gefahren, mit denen sich Sicherheitsdienstleister auseinandersetzen müssen, steigen stetig. Schätzen sie Risiken im Vorfeld falsch ein, zieht das schwere Folgen nach sich, für die die privaten Sicherheitsdienstleister haften.

Sicherheit im Fußballstadion
Vom Sicherheitsunternehmer, Versicherungsanwalt bis zum Polizeioberrat des Berliner Senates vermitteln Referenten aus ganz unterschiedlichen Bereichen Fachwissen zum Thema Veranstaltungssicherheit. Einen Schwerpunkt des Experten-Workshops bildet die Frage, wie bei Fußballspielen die Sicherheit der Zuschauer gewährleistet werden kann. Jonas Gabler, Mitarbeiter am Sportwissenschaftlichen Institut der Leibniz Universität Hannover, und Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft, präsentieren hierzu einige Konzepte.

Nähere Informationen zur Veranstaltung sowie das aktuelle Programm finden Sie auf der Website des Forschungsinstituts für Compliance, Sicherheitswirtschaft und Unternehmenssicherheit http://www.forsi.duw-berlin.de.

Veranstaltung: Experten-Workshop „Event-Security“
Wann: Donnerstag, 06. September 2012, 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Wo: Deutsche Universität für Weiterbildung, Raum 1.07, Katharinenstr. 17-18 (Nähe Kurfürstendamm), 10711 Berlin
Anmeldung: per E-Mail an event@duw-berlin.de, telefonisch unter 030/20 00 306-204 oder per Fax an 030/20 00 306-292.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW) mit Sitz in Berlin bietet wissenschaftliche Weiterbildung für Berufstätige mit erstem Studienabschluss. Das Fernstudienangebot der staatlich anerkannten Weiterbildungsuniversität umfasst Masterstudiengänge sowie weiterbildende Zertifikatsprogramme in den Departments Wirtschaft und Management, Bildung, Gesundheit und Kommunikation. Das flexible Blended-Learning-Studiensystem und die individuelle Betreuung ermöglichen es DUW-Studierenden, das Studium mit Privatleben und Beruf zu vereinbaren. Gesellschafter der DUW sind die Freie Universität Berlin und die Stuttgarter Klett Gruppe. Als Public-Private-Partnership steht die DUW für wissenschaftliche Qualität, Arbeitsmarktnähe und Dienstleistungsorientierung.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Pressebüro der Deutschen Universität für Weiterbildung
Julia Seimel
Telefon: 030/2000 306 106
E-Mail: julia.seimel@duw-berlin.de
http://www.duw-berlin.de/de/presse.html
http://blog.duw-berlin.de/

Izabela Ahmad | idw
Weitere Informationen:
http://www.forsi.duw-berlin.de
http://www.duw-berlin.de/de/presse.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Praxisworkshop Mikrooptische Beleuchtungsanwendungen, 12.09.17 in Göttingen
24.04.2017 | PhotonicNet GmbH Kompetenznetz Optische Technologien

nachricht 1. Essener Gefahrguttage am 19.-20. September 2017 mit fachbegleitender Ausstellung
24.04.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur lückenlosen Qualitätsüberwachung in der gesamten Lieferkette

25.04.2017 | Verkehr Logistik