Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Evolutionsmanagement den Wandel gestalten

24.01.2011
Berater Dr. Klaus-Stephan Otto zeigt an der DUW, wie sich Lehren aus der Natur für Veränderungsprozesse in Unternehmen nutzen lassen

Im April richten die Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW) und die Evoco GmbH das zweitägige Seminar „Change mit Evolutionsmanagement – Wandel effektiv gestalten durch evolutionäre Methoden“ aus. Dr. Klaus-Stephan Otto stellt am 09. und 10. April den innovativen Ansatz Evolutionsmanagement vor.

„Manager können von der Natur lernen, Veränderungsprozesse nachhaltig zu gestalten“, sagt Otto, Geschäftsführer der Evoco GmbH und Gründer der Dr. Otto Training & Consulting. „Zum Beispiel für das Überleben in der Krise: Die hochentwickelten Dinosaurier starben aus, weil sie zu viele Ressourcen verbrauchten und keine innovativen Konzepte hatten. Die anpassungsfähigen Säugetiere überstanden die Krise.“ Während seiner über 25-jährigen Beratungstätigkeit für Unternehmen und Non-Profit-Organisationen hat Otto den Ansatz des Evolutionsmanagements maßgeblich mitentwickelt.

Im Seminar vermittelt Otto Instrumente, die schnelles Reagieren auf veränderte Bedingungen ermöglichen. In praxisnahen Übungen lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, durch prozessorientiertes und strategisches Denken ihren Handlungsspielraum zu erweitern. Anhand von Beispielen zeigt Otto, wie Manager aus der Vergangenheit für zukünftige Veränderungsprozesse lernen können und in der Organisationsentwicklung Probleme anpacken, ohne die Lösung zu kennen.

Dr. Klaus-Stephan Otto beriet bereits erfolgreich Unternehmen wie Bayer, Daimler, Lufthansa und VW sowie Non-Profit-Organisationen wie die IG Metall bei Veränderungsprozessen. Unter dem Titel „Darwin meets Business“ organisierte die Dr. Otto Training & Consulting zusammen mit der FU Berlin und dem Bioniknetzwerk BIOKON 2009 die bislang größte Konferenz zum Thema Evolutionsmanagement und Wirtschaftsbionik.

Veranstaltung:
Seminar zum Thema „Change mit Evolutionsmanagement – Wandel effektiv gestalten durch evolutionäre Methoden“
Wann:
09. und 10. April 2011, jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr
Wo:
Deutsche Universität für Weiterbildung, Pacelliallee 55, 14195 Berlin‐Dahlem
Medienvertreter sind herzlich eingeladen.
Anmeldung:
per E-Mail an seminar@duw-berlin.de, die Teilnahmegebühr beträgt 680 Euro zzgl. 19 % MwSt. (max. 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer)

Für alle, die sich intensiver mit Veränderungsprozessen in Unternehmen auseinandersetzen wollen, bietet die Deutsche Universität für Weiterbildung das zweimonatige Zertifikatsprogramm „Change Management“. Die Studierenden lernen berufsbegleitend, Veränderungsprozesse zu gestalten und geeignete Maßnahmen für die Personal- und Organisationsplanung zu ergreifen. Sie erfahren, wie sie mit adäquaten Kommunikationsstrukturen Widerständen angemessen begegnen und können Gelingenskriterien für den Umgang mit Veränderungen in ihrem eigenen Berufsalltag formulieren. Angesprochen sind Beschäftigte aller Branchen, die ihre Managementkompetenzen ausbauen wollen. Das Programm lässt sich zusammen mit weiteren Zertifikaten für managementbezogene und personale Kompetenzen zu einem „Studium Generale Professional“ kombinieren oder auf einen Masterstudiengang anrechnen.

Die Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW) mit Sitz in Berlin bietet wissenschaftliche Weiterbildung für Berufstätige mit erstem Studienabschluss. Das Fernstudienangebot der staatlich anerkannten Weiterbildungsuniversität umfasst Masterstudiengänge in den Departments Wirtschaft und Management, Bildung, Gesundheit und Kommunikation sowie weiterbildende Zertifikatsprogramme. Das flexible Blended-Learning-Studiensystem und die individuelle Betreuung ermöglichen es DUW-Studierenden, das Studium mit Privatleben und Beruf zu vereinbaren. Gesellschafter der DUW sind die Freie Universität Berlin und die Stuttgarter Klett Gruppe. Als Public-Privat-Partnership steht die DUW für wissenschaftliche Qualität, Arbeitsmarktnähe und Dienstleistungsorientierung.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Pressebüro der Deutschen Universität für Weiterbildung
Annika Noffke, Telefon: 030/2000 306 106
E-Mail: annika.noffke@duw-berlin.de
http://www.duw-berlin.de/de/presse.html
http://blog.duw-berlin.de

Izabela Ahmad | idw
Weitere Informationen:
http://www.duw-berlin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht 1. Es­se­ner Ge­fahr­gut­ta­ge am 19.-20. Sep­tem­ber 2017 mit fach­be­glei­ten­der Aus­stel­lung
21.04.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht „MOBI“ holt das Meer ins Binnenland
19.04.2017 | Wissenschaftsjahr 2016*17 - Meere und Ozeane

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten