Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ethical Issues of the High Tech Applications in Food Processing

24.10.2011
Satellite workshop of EFFoST Annual Meeting on 8th November 2011 in Berlin

This workshop on 8th November 2011 in Berlin, Germany, is the first comprehensive attempt of the HighTech Europe EU FP7 project to provide a common platform for discussions for professionals representing ethics, consumer sciences, major innovation sources and food processing.

During the symposium invited speakers will give keynote presentations – followed by a round table discussion in order to provide a forum for exchange ideas, about the future of the food industrial application of new technologies and about related ethical issues.

Bio- and nanotechnologies as well the information and communication technologies (ICT) belong to the significantly innovative and promising activities for the food industry. Nutrition is at the same time our direct, regular and essential connection to the outside world. This exceptional relationship is very sensitive for changes. Food nowadays belongs unambiguously to the consumer goods of trust, due to the fact that the consumer can not control directly the safety of foods.

Consumers’ perception and acceptance of new technologies is not taken for granted, consumers’ points of views are different from ones of the designers and producers. In connection with consumers’ acceptance, more and more attention is paid to the values and the research of ethical questions related to the technology innovation.

Programme

The conference will be chaired by Prof. Diána Bánáti, Chair of the European Food Safety Authority (EFSA), member of the European Group on Ethics in Science and New Technologies (EGE), administration is provided by EFFoST conference.

9.30-10.00
Welcome and short introduction of lecturers
Prof. Dr. Diána Bánáti, Chair, EFSA, Hungary
10.00-10.30
Ethical aspects of the agri-food systems
Prof. Göran Hermerén, Professor of BioEthics, University of Lund, Sweden
10.30-11.00
Ethical aspects of nanotechnology in the area of food and food manufacturing
Prof. Dr. Herbert J. Buckenhüskes, EFFoST, Germany
11.00-11.20
Coffee
11.20-11.50
"All things are lawful, but not all things are helpful" - Moral theological considerations for navigation in the labyrinth of technological development

Prof. Emmanuel Agius, Dean of the University of Malta

11.50-12.20
Transparency along the food chain
Attila Berczeli, Campden & Chorleywood Ltd., Hungary
12.20-13.20
Lunch
13.20-13.50
The role of Ethics in Food Safety and Quality
Prof. Dr. Peter Raspor, Biotechnical Faculty, University of Ljubljana, Slovenia
13.50-14.20
Lessons drawn from the social acceptance of genetic engineering of plants for food uses

Prof. Dr. Pere Puigdomenech Rosell, Institute of Molecular Biology of Barcelona, Spain

14.20-14.40
Coffee
14.40-15.10
User-oriented innovation in the food sector: opportunities, threats and open issues at the implemention of high tech processing

Prof. Klaus G. Grunert, Director, MAPP Aarhus School of Business, Denmark

15.10-15.40
Affective and moral attitudes influencing consumers’ behaviour - considerations for innovators

Richard Shepherd, Department of Psychology Faculty of Arts and Human Sciences, University of Surrey, UK

15.40-17.10
Round table discussion
moderator: Prof. Dr. Diána Bánáti
17.10
Conclusions
If you are interested in the please send an email to symposium@hightecheurope.eu. The HighTech Europe event is free of charge.

The Symposium will be a satellite workshop of EFFoST Annual Meeting on ‘Process-Structre-Function Relationship’ on 8th November 2011 at Technical University of Berlin, Strasse des 17. Juni 135 in 10623 Berlin, Germany.

ttz Bremerhaven is an innovative provider of research services and operates in the field of application-oriented research and development. Under the umbrella of ttz Bremerhaven, an international team of experts is working in the areas of food, environment and health.

Press contact:
Christian Colmer
Head of Communication and Media
ttz Bremerhaven
Fischkai 1
D-27572 Bremerhaven (Germany)
Phone: +49 (0)471 48 32 -124
Fax: +49 (0)471 48 32 - 129
ccolmer@ttz-bremerhaven.de

Christian Colmer | idw
Weitere Informationen:
http://www.ttz-bremerhaven.de
http://www.hightecheurope.eu/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Seminar zur angewandten Versuchsmethodik und Lebensdauererprobung
18.10.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Diskurs: Wie lässt sich durch den Einsatz Künstlicher Intelligenz in der Produktion Energie sparen?
12.10.2017 | BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Das Immunsystem in Extremsituationen

19.10.2017 | Veranstaltungen

Die jungen forschungsstarken Unis Europas tagen in Ulm - YERUN Tagung in Ulm

19.10.2017 | Veranstaltungen

Bauphysiktagung der TU Kaiserslautern befasst sich mit energieeffizienten Gebäuden

19.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Aufräumen? Nicht ohne Helfer

19.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neue Biotinte für den Druck gewebeähnlicher Strukturen

19.10.2017 | Materialwissenschaften

Forscher studieren molekulare Konversion auf einer Zeitskala von wenigen Femtosekunden

19.10.2017 | Physik Astronomie