Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erfolgreiche Beteiligung jugendlicher Migranten in der Stadtentwicklung

01.03.2010
Jugendliche und Stadt(teil)entwicklung:
Erfolgreiche Beteiligungsansätze von jugendlichen Migranten
Terminhinweis: Difu-Seminar, 26. -27. April 2010 in Berlin
Flyer http://www.difu.de/seminare/10_jugendliche_und_stadtentwicklung.pdf
Jugendliche finden in Städten und Stadtquartieren nur wenige attraktive Orte und Angebote Oft treten ihre Bedürfnisse in den Strategien der familien- und kinderfreundlichen Stadtentwicklungspolitik auch in den Hintergrund.

Die Gestaltung von Lebenswelten für und mit Jugendlichen ist daher eine zentrale Aufgabe für die Stadtentwicklung, die stärker in den Fokus gerückt werden muss. Bereits in den vergangenen Jahren realisierten einige Kommunen Projekte für und mit Jugendlichen. Eine besondere Herausforderung stellt aber nach wie vor die Beteiligung und Aktivierung von jugendlichen Migrantinnen und Migranten dar. Im Difu-Seminar werden daher Strategien und Projekte vorgestellt und diskutiert, die gezielt diese Gruppe von Jugendlichen ansprechen. Darüber hinaus wird Bilanz gezogen und neue und innovative Wege sollen aufgezeigt werden. Insbesondere folgende Fragen werden zur Diskussion gestellt:

- An welchen Standards oder Kriterien ist die Beteiligung von jugendlichen Migrantinnen und Migranten auszurichten?

- Welche Strategien und Formate eignen sich für die Beteiligung von Jugendlichen Migrantinnen und Migranten an der Stadtentwicklung (Werkstätten, Events, Wettbewerbe)?

- Welche Methoden erweisen sich als hilfreich dafür, gerade schwer erreichbare Zielgruppen einzubinden?

- Welche Themen reizen jugendliche Migrantinnen und Migranten, sich für den Stadtteil zu engagieren?

- Welche Strukturen und Akteursnetzwerke bieten sich für eine nachhaltige Beteilung an? Ist eine Beteiligung über Projekte ausreichend?

Teilnehmerkreis:
Führungs- und Fachpersonal aus den Fachbereichen Integration/Interkulturelle Arbeit, Stadtentwicklung, Baukultur, Planen, Wohnen, Soziales, Jugend, Schule und Bürgerschaftliches Engagement sowie Ratsmitglieder und Vertreter/innen von Stadtteilmanagement und Vereinen/Organisationen sowie Planungsbüros
Programm-Flyer und Konditionen:
http://www.difu.de/seminare/10_jugendliche_und_stadtentwicklung.pdf
Leitung:
Dr. Angela Uttke, Dr. Bettina Reimann
Ansprechpartner/-in:
Ina Kaube, Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 13-15, 10969 Berlin
Telefon: 030/39001-259, Telefax: 030/39001-268
kaube@difu.de
Veranstaltungsort:
Deutsches Institut für Urbanistik, Zimmerstraße 13-15, 10969 Berlin
Veranstalter:
Deutsches Institut für Urbanistik

Sybille Wenke-Thiem | idw
Weitere Informationen:
http://www.difu.de
http://www.difu.de/seminare/10_jugendliche_und_stadtentwicklung.pdf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Auf die richtige Behandlung kommt es an
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie