Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energieeffizienz in der Galvanotechnik - Mit nachhaltigem Produzieren zu geringeren Kosten

09.11.2010
Im Workshop »Steigerung der Energieeffizienz in der Galvanotechnik« am 24. November 2010 am Fraunhofer IPA erfahren die Teilnehmer, welche Konzepte in der Gestal­tung von galvanischen Anlagen wichtig sind, um eine gute Ausnutzung der eingesetzten Energie zu erreichen und auf welchen grundlegenden elektrochemischen Prozess­eigen­schaften die Einsparmöglichkeiten von Energie basieren.

Die Galvanotechnik ist eine energieinten­sive Branche. Ihre Produktionsprozesse verbrauchen große Mengen an Wärme und elektrischem Strom. Mit modernem tech­ni­schen Know-how kann jedoch Energie viel effizienter genutzt werden als es heute dem Stand in vielen Betrieben entspricht. Dadurch lassen sich Kosten sparen und die Unternehmen verringern ihre Ab­hängigkeit von fossilen Energieträgern und schwankenden Energie­preisen.

Energieeffiziente Fertigungsprozesse reduzieren aber nicht nur die Energiekosten und die Abhängigkeit von den großen Energieversorgern, sondern gehören auch zum nachhaltigen Produzieren. Nur eine gesamtheitliche Betrachtung aller in den Produktionsanlagen verbrauchten Energie führt zu hohen Einsparungen und vernünftigen Amorti­sationszeiten.

Verschiedene Verfahren der Galvanotechnik wie das Hartverchromen sind energieintensiv. Allerdings kann eine effizient gestaltete Anlage zusammen mit einer abgestimmten Prozessführung zu einer deutlichen Einsparung von Strom und Wärme führen. Dazu ge­hören auch entsprechend gestaltete Peripherieanlagen, mit denen Wärme aus verschiedenen Quellen einer Anlage gewonnen und bei Bedarf wieder verwendet werden kann.

Auf welchen grundlegenden elektrochemischen Prozesseigenschaften die Einsparung von Energie basiert und welche Konzepte in der Gestaltung von galvanischen Anlagen wichtig sind, um eine gute Ausnutzung der eingesetzten Energie zu erreichen, behandelt der Workshop »Steigerung der Energieeffizienz in der Galvanotechnik« am Fraunhofer IPA.

An praktischen Beispielen erläutern die Referenten, welche Methoden zur Senkung des Energiebedarfs heute verfügbar sind und wie sie kombiniert werden können. Auch Techniken zur dezentralen Energieerzeugung und die Randbedingungen für deren wirtschaftlichen Einsatz werden dargestellt.

Der Workshop findet am 24. November 2010 im Institutszentrum der Fraunhofer-Gesell­schaft in Stuttgart statt und richtet sich an Unternehmen, die galvanische Beschichtungen im Lohn ausführen oder deren Produktion auch galvanische Verfahren umfasst.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Dipl.-Ing. Harald Holeczek I Telefon +49 711 970-1733 I harald.holeczek@ipa.fraunhofer.de

Hubert Grosser | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.ipa.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Auf die richtige Behandlung kommt es an
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise