Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Effizienz steigert Nachhaltigkeit

14.11.2011
Chemiker der Uni Jena veranstalten am 17.11. Workshop zu Ökobilanzen

In weiten Teilen der Industrielandschaft Europas zieht Nachhaltigkeit ein. Mehr und mehr sind Unternehmen auf der Suche nach ökologisch effizienteren Prozessen in der Produktion. Zum einen natürlich weil der Zeitgeist dies verlangt, zum anderen aber auch weil Effizienz Geld spart und die Umweltgesetzgebungen der einzelnen Länder dies verlangen. Sowohl der Verbraucher profitiert aufgrund niedriger Preise von dieser Neuorientierung als auch die Umwelt.

Auch die Friedrich-Schiller-Universität Jena hilft dabei, effizientere Produktionsprozesse zu entwickeln. Am 17. November treffen sich niederländische und Jenaer Umweltchemiker zu einem Workshop über Ökobilanzierung und Kostenanalysen („Life Cycle Assessment and Cost Analysis”). Das Treffen findet im Rahmen des EU-Projekts POLYCAT statt, in dem 19 Partner aus Wirtschaft und Forschung – unter ihnen die Universität Jena – neuartige polymergestützte Katalysatoren, die auf hochreaktiven Nanopartikeln basieren, entwickeln wollen. Diese garantieren effizientere Prozesse bei der Herstellung etwa von Medikamenten, Vitaminen oder Pflanzenschutzmitteln.

Verbunden mit einer kontinuierlichen Herstellung zum Beispiel in Mikroreaktoren kann diese Effizienz noch gesteigert werden. „Dabei finden Reaktionen nicht mehr in einem Rührkessel statt, sondern reagieren während des Durchfließens von Mikrokanälen miteinander“, erklärt Dr. Sabine Kressirer vom Institut für Technische Chemie und Umweltchemie der Universität Jena. Ein kontinuierlicher Strom ermöglicht einen schnelleren Ablauf des Prozesses, Energie und Lösungsmittel können so gespart werden.

Die Jenaer Chemiker widmen sich der Ökobilanzierung der neuen Produktionsmethode. „Das heißt, wir wägen ab, wie umweltfreundlich ein Prozess ist und wie man das noch verbessern kann“, sagt Sabine Kressirer. „Dazu untersuchen wir eine Vielzahl von Prozessalternativen und machen Vorschläge, welche Reaktionsparameter verändert und welche beibehalten werden sollten.

Beim Workshop tauschen sich vor allem die Jenaer Forscher und ihre Kollegen von der TU Eindhoven über ihre jeweiligen Spezialgebiete aus. Während die Eindhovener mehr über den Jenaer Forschungsschwerpunkt Ökobilanzierung erfahren wollen, sind die Chemiker der Friedrich-Schiller-Universität interessiert an den Prozesssimulationen, mit denen man Abläufe im Labor oder in der Industrie am Computer nachstellen kann.

Kontakt:
Dr. Sabine Kressirer
Institut für Technische Chemie und Umweltchemie der Universität Jena
Lessingstraße 12, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 948433
E-Mail: sabine.kressirer[at]uni-jena.de

Sebastian Hollstein | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Ohne Leistungselektronik kein Elektroauto
14.12.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Seminar „Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau“ im Haus der Technik Berlin am 16. - 17. Januar 2018
23.11.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten