Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Effizienz steigert Nachhaltigkeit

14.11.2011
Chemiker der Uni Jena veranstalten am 17.11. Workshop zu Ökobilanzen

In weiten Teilen der Industrielandschaft Europas zieht Nachhaltigkeit ein. Mehr und mehr sind Unternehmen auf der Suche nach ökologisch effizienteren Prozessen in der Produktion. Zum einen natürlich weil der Zeitgeist dies verlangt, zum anderen aber auch weil Effizienz Geld spart und die Umweltgesetzgebungen der einzelnen Länder dies verlangen. Sowohl der Verbraucher profitiert aufgrund niedriger Preise von dieser Neuorientierung als auch die Umwelt.

Auch die Friedrich-Schiller-Universität Jena hilft dabei, effizientere Produktionsprozesse zu entwickeln. Am 17. November treffen sich niederländische und Jenaer Umweltchemiker zu einem Workshop über Ökobilanzierung und Kostenanalysen („Life Cycle Assessment and Cost Analysis”). Das Treffen findet im Rahmen des EU-Projekts POLYCAT statt, in dem 19 Partner aus Wirtschaft und Forschung – unter ihnen die Universität Jena – neuartige polymergestützte Katalysatoren, die auf hochreaktiven Nanopartikeln basieren, entwickeln wollen. Diese garantieren effizientere Prozesse bei der Herstellung etwa von Medikamenten, Vitaminen oder Pflanzenschutzmitteln.

Verbunden mit einer kontinuierlichen Herstellung zum Beispiel in Mikroreaktoren kann diese Effizienz noch gesteigert werden. „Dabei finden Reaktionen nicht mehr in einem Rührkessel statt, sondern reagieren während des Durchfließens von Mikrokanälen miteinander“, erklärt Dr. Sabine Kressirer vom Institut für Technische Chemie und Umweltchemie der Universität Jena. Ein kontinuierlicher Strom ermöglicht einen schnelleren Ablauf des Prozesses, Energie und Lösungsmittel können so gespart werden.

Die Jenaer Chemiker widmen sich der Ökobilanzierung der neuen Produktionsmethode. „Das heißt, wir wägen ab, wie umweltfreundlich ein Prozess ist und wie man das noch verbessern kann“, sagt Sabine Kressirer. „Dazu untersuchen wir eine Vielzahl von Prozessalternativen und machen Vorschläge, welche Reaktionsparameter verändert und welche beibehalten werden sollten.

Beim Workshop tauschen sich vor allem die Jenaer Forscher und ihre Kollegen von der TU Eindhoven über ihre jeweiligen Spezialgebiete aus. Während die Eindhovener mehr über den Jenaer Forschungsschwerpunkt Ökobilanzierung erfahren wollen, sind die Chemiker der Friedrich-Schiller-Universität interessiert an den Prozesssimulationen, mit denen man Abläufe im Labor oder in der Industrie am Computer nachstellen kann.

Kontakt:
Dr. Sabine Kressirer
Institut für Technische Chemie und Umweltchemie der Universität Jena
Lessingstraße 12, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 948433
E-Mail: sabine.kressirer[at]uni-jena.de

Sebastian Hollstein | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Wärmebildkameras, Infrarotthermometer und deren richtige Anwendung
21.02.2017 | Optris GmbH

nachricht Pflanzen und Böden besser verstehen
21.02.2017 | Hochschule Rhein-Waal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten