Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DUW-Online-Seminar: Zurück in den Beruf

25.07.2012
Referentinnen des hessischen Landesprogramms NeW Netzwerk Wiedereinstieg informieren über Mentoring als Unterstützung Wiedereinstieg

Die Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW) lädt am Montag, 20. August, ab 16 Uhr zu einem Online-Seminar mit dem Titel „Mentoring als Chance für den Wiedereinstieg“ ein. Die Rückkehr ins Berufsleben nach der Familiengründung gestaltet sich für viele Frauen immer noch schwierig.

Gründe dafür können zum Beispiel die Sorge um die Doppelbelastung durch Familie und Beruf, Zweifel an den eigenen Kompetenzen oder der Wunsch nach einer beruflichen Neuorientierung sein. „In dem Webinar geben wir einen Einblick in das Thema Mentoring“, sagen die Referentinnen Myriam Tonga Götze und Susanne Zastrau. „Dabei zeigen wir auf, wie Wiedereinsteigerinnen ihr Potenzial abrufen und wo sie sich über Mentoring-Projekte in ihrer Nähe informieren können.“

Um Frauen beim beruflichen Wiedereinstieg zu unterstützen, wurde 2009 das hessische Landesprogramm NeW Netzwerk Wiedereinstieg ins Leben gerufen. Es wird gefördert aus Mitteln des Hessischen Sozialministeriums und der Europäischen Union – Europäischer Sozialfonds sowie von kommunalen und regionalen Partnern. Fester Bestandteil des Angebots ist das Projekt „NeW Mentoring als Chance für den Wiedereinstieg“, das Frauen auf dem Weg in die Selbstständigkeit oder bei der Suche nach einer Festanstellung begleitet.

Interessierte werden gebeten, sich per E-Mail (event@duw-berlin.de) anzumelden. Das kostenfreie Webinar findet als virtuelle Adobe-Connect-Sitzung statt. Teilnehmerinnen benötigen einen PC mit Internetanschluss sowie einen Browser mit installiertem Flash-Player.

Das Webinar „Mentoring als Chance für den Wiedereinstieg“ richtet sich an alle interessierten Frauen, zum Beispiel an die in der Elternzeit. Auch Männer beschäftigen sich vermehrt mit den Themen Elternzeit und Wiedereinstieg in den Beruf. Für sie plant die DUW in naher Zukunft ein eigenes Webinar, in dem Tipps gegeben und Erfahrungen ausgetauscht werden. Die DUW veranstaltet die Webinar-Reihe im Rahmen ihres Mentoringprogramms für Studierende in der Elternzeit. Mit dem Programm unterstützt sie Frauen und Männer, die ihre Elternzeit auch für die berufliche Weiterentwicklung nutzen. Weitere Informationen zum Mentoringprogramm für Studierende in Elternzeit und zu den Webinaren finden Interessierte unter http://www.duw-berlin.de/de/duw-konzept/zielgruppen/spezielle-zielgruppen/mentoringprogramm-fuer-eltern-in-elternzeit.html

Webinar: „NeW Netzwerk Wiedereinstieg: Mentoring als Chance für den Wiedereinstieg“
Wann: Montag, 20. August 2012, 16 bis 17:30 Uhr
Referentinnen: Myriam Tonga Götze, Projektleiterin NeW Mentoring als Chance für den Wiedereinstieg, jumpp – Ihr Sprungbrett in die Selbständigkeit, Frauenbetriebe e.V.; Susanne Zastrau, Koordination NeW Netzwerk Wiedereinstieg, beramí berufliche Integration e.V.
Weitere Infos: http://www.duw-berlin.de/no_cache/de/aktuelles/veranstaltungen.html
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW) mit Sitz in Berlin bietet wissenschaftliche Weiterbildung für Berufstätige mit erstem Studienabschluss. Das Fernstudienangebot der staatlich anerkannten Weiterbildungsuniversität umfasst Masterstudiengänge in den Departments Wirtschaft und Management, Bildung, Gesundheit und Kommunikation sowie weiterbildende Zertifikatsprogramme. Das flexible Blended-Learning-Studiensystem und die individuelle Betreuung ermöglichen es DUW-Studierenden, das Studium mit Privatleben und Beruf zu vereinbaren. Gesellschafter der DUW sind die Freie Universität Berlin und die Stuttgarter Klett Gruppe. Als Public-Private-Partnership steht die DUW für wissenschaftliche Qualität, Arbeitsmarktnähe und Dienstleistungsorientierung.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Pressebüro der Deutschen Universität für Weiterbildung
Julia Seimel
Telefon: 030/2000 306 106
E-Mail: julia.seimel@duw-berlin.de
http://www.duw-berlin.de/de/presse.html

Izabela Ahmad | idw
Weitere Informationen:
http://www.duw-berlin.de
http://www.duw-berlin.de/no_cache/de/aktuelles/veranstaltungen.html
http://www.duw-berlin.de/de/duw-konzept/zielgruppen/spezielle-zielgruppen/mentoringprogramm-fuer-eltern-in-elternzeit.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Internationaler Workshop zu Künstlicher Intelligenz in der Quantenphysik
13.06.2018 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

nachricht Internationaler Workshop zu CIGS-Dünnschicht-Solarmodulen am 18. Juni 2018 in Stuttgart
07.05.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics