Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Diversity Management die Krise meistern

16.03.2009
Am 24. und 25. März 2009 findet an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) die 16. Personalkonferenz des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, Organisation und Personalwirtschaft statt.

Das Generalthema der Konferenz lautet: "Mit personalwirtschaftlicher Vielfalt aus der Krise! - Vielfalt der Ursachen verlangt Vielfalt der Lösungen". Thematische Schwerpunkte sind personalwirtschaftliche Ansätze des Diversity Managements. Aus der Praxis berichten Vertreter namhafter Unternehmen.

"Die Wirtschaft steckt in einer schweren Krise. Kreative Lösungen sind dringend gesucht", sagt Konferenzleiter Prof. Dr. Manfred Becker. "So sind Vertrauen, Verantwortung und Kreativität zu stärken. Unternehmen, Belegschaften und die Personalabteilungen müssen zu leistungsstarken, engagierten Schicksalsgemeinschaften zusammenwachsen. Die Krise kann nur bewältigt werden, wenn die Vielfalt der Talente, Charaktere, Befähigungen und Erfahrungen klug und zielorientiert gebündelt wird."

Die Vielheit in der Einheit professionell zu organisieren sei die große Herausforderung der Gegenwart, so Professor Becker. Diversity Management werde zum Nadelöhr der Krisenbewältigung und stehe deshalb zu Recht auf der Tagesordnung der 16. Personalkonferenz der Martin-Luther-Univer­sität Halle-Wittenberg. Becker und sein Team forschen bereits seit längerem zum Thema Diversity Management.

Die 16. Personalkonferenz startet am Dienstag, 24. März 2009, mit einem offenen Workshop. In diesem wird der Frage nachgegangen, was Diversity Management bedeutet und was es leistet. In der anschließenden Podiumsdiskussion "Leistung durch Vielfalt - Vielfalt der Leistung in Studium und Sport" diskutieren Studierende und Sportler unter der Leitung von Prof. Dr. Manfred Becker und Dr. Cornelia Demuth, Sportpsychologin und Managerin der SV Halle LIONS e.V., über Lust und Frust auf dem Weg zu Spitzenleistungen. Mit Projekt- und Posterpräsentationen informieren die Mitarbeiter des organisierenden Lehrstuhls über aktuelle Forschungsprojekte zum Themengebiet Personalentwicklung und Diversity Management.

Der zweite Konferenztag startet mit einer thematischen Einführung durch Prof. Dr. Manfred Becker und dem Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Rainhart Lang (Technische Universität Chemnitz) zum Thema "Diversity (Management) - Ein neues Thema in Organisationstheorie und Organisationsgestaltung!?". Mechthilde Maier (Telekom AG) berichtet in einem weiteren Plenumsvortrag über "Diversity Management in der Praxis -Erfahrungen der Deutschen Telekom AG". Der Abschlussvortrag von Prof. Dr. Manfred Becker widmet sich dem Thema "Am eigenen Schopfe aus der Krise: Professionalisierung der Personaler für Vielfalt, Vertrauen und Veränderungen!".

In sechs Arbeitskreisen werden Kernbereiche der Personalentwicklung und des Diversity Managements vorgestellt und diskutiert. Dazu gehören: Stellenbündel und Lohndifferenzierung (BAS), betriebliches Gesundheitsmanagement (IFG GmbH), Diversity Management am Beispiel der Agentur für Arbeit Halle (Agentur für Arbeit Halle), Diversity Training in der Fach- und Führungskräfteschulung (eo ipso Personal- und Organisationsberatung e.K.), Maßnahmen des Age Diversity Management (Martin-Luther-Universität) sowie Diversity- und Change-Management-Projekte (Capgemini Consulting). Mit "Lessons learnt" werden wesentliche Erkenntnisse der 16. Personalkonferenz durch Prof. Dr. Manfred Becker und das Moderatorenteam zusammengefasst und ein Ausblick für zukünftige Forschungs- und Handlungsfelder gegeben.

Die Konferenz richtet sich an Unternehmer, Geschäftsführer, Personalleiter, -referenten, und -entwickler in allen Funktionen der Bildung, Förderung und Organisationsentwicklung sowie Diversity-Verantwortliche und Personal- und Betriebsräte. Über 100 Teilnehmer werden erwartet.

Veranstaltungsort:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Löwengebäude (Aula, HS XII, XIII, XIV) und Melanchthonianum (Medienraum)
Universitätsplatz 8/9
06099 Halle (Saale)
Ansprechpartner:
Prof. Dr. Manfred Becker
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, Organisation und Personalwirtschaft
Telefon: 0345 55 23336
E-Mail: manfred.becker@wiwi.uni-halle.de
Andrea Herz
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, Organisation und Personalwirtschaft
Telefon: 0345 55 23334
E-Mail: andrea.herz@wiwi.uni-halle.de

Carsten Heckmann | idw
Weitere Informationen:
http://personal.wiwi.uni-halle.de/personalkonferenz
http://www.uni-halle.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Workshop: Future Trends in DNA-based Nanotechnology vom 29. Mai bis 2. Juni 17
23.05.2017 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

nachricht Dritter internationaler Workshop „Innovations in Oncology“: Anmeldung offen
18.05.2017 | Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Diabetes Kongress 2017:„Closed Loop“-Systeme als künstliche Bauchspeicheldrüse ab 2018 Realität

23.05.2017 | Veranstaltungen

Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium 2017: Internet of Production für agile Unternehmen

23.05.2017 | Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Medikamente aus der CLOUD: Neuer Standard für die Suche nach Wirkstoffkombinationen

23.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Diabetes Kongress 2017:„Closed Loop“-Systeme als künstliche Bauchspeicheldrüse ab 2018 Realität

23.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CAST-Projekt setzt Dunkler Materie neue Grenzen

23.05.2017 | Physik Astronomie