Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Diversity Management die Krise meistern

16.03.2009
Am 24. und 25. März 2009 findet an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) die 16. Personalkonferenz des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, Organisation und Personalwirtschaft statt.

Das Generalthema der Konferenz lautet: "Mit personalwirtschaftlicher Vielfalt aus der Krise! - Vielfalt der Ursachen verlangt Vielfalt der Lösungen". Thematische Schwerpunkte sind personalwirtschaftliche Ansätze des Diversity Managements. Aus der Praxis berichten Vertreter namhafter Unternehmen.

"Die Wirtschaft steckt in einer schweren Krise. Kreative Lösungen sind dringend gesucht", sagt Konferenzleiter Prof. Dr. Manfred Becker. "So sind Vertrauen, Verantwortung und Kreativität zu stärken. Unternehmen, Belegschaften und die Personalabteilungen müssen zu leistungsstarken, engagierten Schicksalsgemeinschaften zusammenwachsen. Die Krise kann nur bewältigt werden, wenn die Vielfalt der Talente, Charaktere, Befähigungen und Erfahrungen klug und zielorientiert gebündelt wird."

Die Vielheit in der Einheit professionell zu organisieren sei die große Herausforderung der Gegenwart, so Professor Becker. Diversity Management werde zum Nadelöhr der Krisenbewältigung und stehe deshalb zu Recht auf der Tagesordnung der 16. Personalkonferenz der Martin-Luther-Univer­sität Halle-Wittenberg. Becker und sein Team forschen bereits seit längerem zum Thema Diversity Management.

Die 16. Personalkonferenz startet am Dienstag, 24. März 2009, mit einem offenen Workshop. In diesem wird der Frage nachgegangen, was Diversity Management bedeutet und was es leistet. In der anschließenden Podiumsdiskussion "Leistung durch Vielfalt - Vielfalt der Leistung in Studium und Sport" diskutieren Studierende und Sportler unter der Leitung von Prof. Dr. Manfred Becker und Dr. Cornelia Demuth, Sportpsychologin und Managerin der SV Halle LIONS e.V., über Lust und Frust auf dem Weg zu Spitzenleistungen. Mit Projekt- und Posterpräsentationen informieren die Mitarbeiter des organisierenden Lehrstuhls über aktuelle Forschungsprojekte zum Themengebiet Personalentwicklung und Diversity Management.

Der zweite Konferenztag startet mit einer thematischen Einführung durch Prof. Dr. Manfred Becker und dem Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Rainhart Lang (Technische Universität Chemnitz) zum Thema "Diversity (Management) - Ein neues Thema in Organisationstheorie und Organisationsgestaltung!?". Mechthilde Maier (Telekom AG) berichtet in einem weiteren Plenumsvortrag über "Diversity Management in der Praxis -Erfahrungen der Deutschen Telekom AG". Der Abschlussvortrag von Prof. Dr. Manfred Becker widmet sich dem Thema "Am eigenen Schopfe aus der Krise: Professionalisierung der Personaler für Vielfalt, Vertrauen und Veränderungen!".

In sechs Arbeitskreisen werden Kernbereiche der Personalentwicklung und des Diversity Managements vorgestellt und diskutiert. Dazu gehören: Stellenbündel und Lohndifferenzierung (BAS), betriebliches Gesundheitsmanagement (IFG GmbH), Diversity Management am Beispiel der Agentur für Arbeit Halle (Agentur für Arbeit Halle), Diversity Training in der Fach- und Führungskräfteschulung (eo ipso Personal- und Organisationsberatung e.K.), Maßnahmen des Age Diversity Management (Martin-Luther-Universität) sowie Diversity- und Change-Management-Projekte (Capgemini Consulting). Mit "Lessons learnt" werden wesentliche Erkenntnisse der 16. Personalkonferenz durch Prof. Dr. Manfred Becker und das Moderatorenteam zusammengefasst und ein Ausblick für zukünftige Forschungs- und Handlungsfelder gegeben.

Die Konferenz richtet sich an Unternehmer, Geschäftsführer, Personalleiter, -referenten, und -entwickler in allen Funktionen der Bildung, Förderung und Organisationsentwicklung sowie Diversity-Verantwortliche und Personal- und Betriebsräte. Über 100 Teilnehmer werden erwartet.

Veranstaltungsort:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Löwengebäude (Aula, HS XII, XIII, XIV) und Melanchthonianum (Medienraum)
Universitätsplatz 8/9
06099 Halle (Saale)
Ansprechpartner:
Prof. Dr. Manfred Becker
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, Organisation und Personalwirtschaft
Telefon: 0345 55 23336
E-Mail: manfred.becker@wiwi.uni-halle.de
Andrea Herz
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, Organisation und Personalwirtschaft
Telefon: 0345 55 23334
E-Mail: andrea.herz@wiwi.uni-halle.de

Carsten Heckmann | idw
Weitere Informationen:
http://personal.wiwi.uni-halle.de/personalkonferenz
http://www.uni-halle.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Internationaler Workshop zu CIGS-Dünnschicht-Solarmodulen am 18. Juni 2018 in Stuttgart
07.05.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

nachricht Seminar im HDT - Versuche durchführen, dokumentieren und auswerten
24.04.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

Passt eine ultrakalte Wolke aus zehntausenden Rubidium-Atomen in ein einzelnes Riesenatom? Forscherinnen und Forschern am 5. Physikalischen Institut der Universität Stuttgart ist dies erstmals gelungen. Sie zeigten einen ganz neuen Ansatz, die Wechselwirkung von geladenen Kernen mit neutralen Atomen bei weitaus niedrigeren Temperaturen zu untersuchen, als es bisher möglich war. Dies könnte einen wichtigen Schritt darstellen, um in Zukunft quantenmechanische Effekte in der Atom-Ion Wechselwirkung zu studieren. Das renommierte Fachjournal Physical Review Letters und das populärwissenschaftliche Begleitjournal Physics berichteten darüber.*)

In dem Experiment regten die Forscherinnen und Forscher ein Elektron eines einzelnen Atoms in einem Bose-Einstein-Kondensat mit Laserstrahlen in einen riesigen...

Im Focus: Algorithmen für die Leberchirurgie – weltweit sicherer operieren

Die Leber durchlaufen vier komplex verwobene Gefäßsysteme. Die chirurgische Entfernung von Tumoren ist daher oft eine schwierige Aufgabe. Das Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS hat Algorithmen entwickelt, die die Bilddaten von Patienten analysieren und chirurgische Risiken berechnen. Leberkrebsoperationen werden damit besser planbar und sicherer.

Jährlich erkranken weltweit 750.000 Menschen neu an Leberkrebs, viele weitere entwickeln Lebermetastasen aufgrund anderer Krebserkrankungen. Ein chirurgischer...

Im Focus: Positronen leuchten besser

Leuchtstoffe werden schon lange benutzt, im Alltag zum Beispiel im Bildschirm von Fernsehgeräten oder in PC-Monitoren, in der Wissenschaft zum Untersuchen von Plasmen, Teilchen- oder Antiteilchenstrahlen. Gleich ob Teilchen oder Antiteilchen – treffen sie auf einen Leuchtstoff auf, regen sie ihn zum Lumineszieren an. Unbekannt war jedoch bisher, dass die Lichtausbeute mit Elektronen wesentlich niedriger ist als mit Positronen, ihren Antiteilchen. Dies hat Dr. Eve Stenson im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching und Greifswald jetzt beim Vorbereiten von Experimenten mit Materie-Antimaterie-Plasmen entdeckt.

„Wäre Antimaterie nicht so schwierig herzustellen, könnte man auf eine Ära hochleuchtender Niederspannungs-Displays hoffen, in der die Leuchtschirme nicht von...

Im Focus: Erklärung für rätselhafte Quantenoszillationen gefunden

Sogenannte Quanten-Vielteilchen-„Scars“ lassen Quantensysteme länger außerhalb des Gleichgewichtszustandes verweilen. Studie wurde in Nature Physics veröffentlicht

Forschern der Harvard Universität und des MIT war es vor kurzem gelungen, eine Rekordzahl von 53 Atomen einzufangen und ihren Quantenzustand einzeln zu...

Im Focus: Explanation for puzzling quantum oscillations has been found

So-called quantum many-body scars allow quantum systems to stay out of equilibrium much longer, explaining experiment | Study published in Nature Physics

Recently, researchers from Harvard and MIT succeeded in trapping a record 53 atoms and individually controlling their quantum state, realizing what is called a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

Visual-Computing an Bord der MS Wissenschaft

17.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

18.05.2018 | Physik Astronomie

Countdown für Kilogramm, Kelvin und Co.

18.05.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics