Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Direct Manufacturing – HDT Seminar in Paderborn

18.02.2015

Additive Fertigung vom Modell bis zum Produkt - Seminar und Workshop mit Haus der Technik im Direct Manufacturing Research Center am 18.-19. März 2015

Der Termin für das Weiterbildungs-Seminar „Direct Manufacturing - Additive Fertigung vom Modell bis zum Produkt“ ist der 18.-19 März 2015 in Paderborn (DMRC – Direct Manufacturing Research Center).


©patric günther

Die Anwesenden der Weiterbildung erhalten einen vertiefenden praxisnahen Einblick in die Anforderungen und Voraussetzungen, besonders aber in aktuelle und künftige Möglichkeiten, Chancen und Limitierungen additiver Fertigungsprozesse.

Sie erfahren, welche Anwendungen wirtschaftlich möglich und optimal für Ihre speziellen Erfordernisse sind. Zahlreiche Praxisbeispiele und ein intensiver Erfahrungsaustausch veranschaulichen das Seminar.

Der Abend des ersten Tages wird zu einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch und zum Aufbau von Netzwerken genutzt. Dieser Abend ist im Heinz Nixdorf MuseumsForum, dem größten Computermuseum der Welt, vorgesehen.

Der Erfolg einer Firma hängt ganz wesentlich von der Innovationsstärke und der Orientierung der Produktrealisierung ab. Diese wird definiert von Schnelligkeit, Qualität und Entwicklungshöhe sowie Kosten.

Additive Fertigungsverfahren ermöglichen eine wesentliche Erleichterung bei der Prototypenherstellung (Concept Modeling und Rapid Prototyping) und eine Qualitätsverbesserung in der Produktentwicklung (Rapid Development).

Zunehmend werden Additive Fertigungsprozesse auch für die Herstellung von Produkten und Bauteilen genutzt, deren Qualität deutlich über denen von Prototypen liegt. Dies erfordert eine gänzlich neue Vorgehensweise, ein neues Denken in Konstruktion, Realisierung und Qualitätssicherung.

Eingeladen sind Fach- und Führungskräfte aus den Unternehmensbereichen Produktrealisierung, Produktentwicklung, Entwicklung und Konstruktion, Musterbau, Test- und Prüflabor sowie Einkauf, Fertigungsplanung, Fertigung und Vertrieb.

Information
Nähere Informationen zu der Weiterbildung finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch), Fax 030/39493437 oder direkt unter:

http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-150-5

Heike Cramer-Jekosch | Haus der Technik e.V.
Weitere Informationen:
http://www.hdt-essen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Ohne Leistungselektronik kein Elektroauto
14.12.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Seminar „Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau“ im Haus der Technik Berlin am 16. - 17. Januar 2018
23.11.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik