Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Digitale Medien in Schule und Studium: Medienmesse und Fachtagung fraMediale

10.02.2014
Medienmesse und Fachtagung fraMediale zu Lehren und Lernen mit mobilen Geräten

Die Medienmesse und Fachtagung „fraMediale“ an der Fachhochschule Frankfurt am Main thematisiert am 12. März 2014 „Personalisiertes Lernen – bring your OWN device“. Der Fokus liegt auf den Möglichkeiten und Konsequenzen des Lehrens und Lernens mit mobilen Geräten sowie auf den Perspektiven dieses Trends.

Die Referent(inn)en stellen Konzepte, empirische Studien und praktische Erfahrungen mit mobilen Geräten in Bildungskontexten vor. Um Anmeldung zur kostenlosen Veranstaltung bis zum 28. Februar 2014 über http://www.framediale.de/anmeldung wird gebeten, nach Anmeldeschluss ist ein Teilnehmerbeitrag zu entrichten.

Erstmals vergibt das Frankfurter Technologiezentrum [:Medien] – FTzM der FH Frankfurt den fraMediale-Preis zum Thema „Digitales Lernen: Reality, Science & Fiction“. Einige ausgezeichnete Medien-Projekte werden auch an Messeständen vorgestellt. Lehrer(innen) und Dozent(inn)en waren dazu aufgerufen, ihre Best-Practice-Konzepte mit digitalen Medien in Lehr- und Lernkontexten einzureichen; Schüler(innen) und Studierende konnten ihre Ideen zur Frage beitragen, wie Unterricht in einer digitalen Zukunft aussehen könnte. In jeder der vier Kategorien werden Preise in Höhe von je 1.000 Euro für die Anschaffung von technischem Equipment oder für medienpädagogisch-technische Unterstützung bei der Umsetzung geplanter oder bestehender Projekte vergeben. Weitere Infos: http://www.framediale.de/wettbewerb.

Die fraMediale versteht sich als Brücke zwischen Medienbildungsforschung und medienpädagogischer Praxis in Schulen und Hochschulen. Ziel ist die nachhaltige und lernförderliche Integration digitaler Medien in Bildungseinrichtungen. Die Veranstaltung richtet sich an Lehrer(innen), Schulleitungen, Hochschullehrer(innen), Medienpädagog(inn)en und weitere Interessierte. Veranstalter ist das Frankfurter Technologiezentrum [:Medien] – FTzM, ein interdisziplinäres wissenschaftliches Zentrum der FH Frankfurt.

„Wir bieten mit der bewährten Fachtagung fraMediale wieder hochkarätigen Referentinnen und Referenten eine Plattform, um den aktuellen Stand der medienpädagogischen Forschung, der Hochschuldidaktik und schulischen Medienbildung zu präsentieren. Wir möchten damit neue Impulse für den lernförderlichen Medieneinsatz in Bildungseinrichtungen geben“, sagt Thomas Knaus, Geschäftsführender Direktor des FTzM. „Zahlreiche Lehrende setzen digitale Medien in Lehr- und Lernkontexten bereits sehr professionell ein und erleichtern dadurch ihren Schülerinnen, Schülern und Studierenden weitere Lernfortschritte. Zugleich besteht ein großer Bedarf an Ideen, wie digitale Medien fachdidaktisch versiert und sinnvoll in Unterricht und Seminar integriert werden können. Die fraMediale ist das Forum zum Austausch über diese Ideen und Erfolge.“

Die Bildungsdezernentin der Stadt Frankfurt am Main, Sarah Sorge, wird die Gäste begrüßen. In jeweils fünfzehnminütigen Kurzvorträgen liefern Referent(inn)en Impulse zum digitalen Medieneinsatz in Schulen und Hochschulen.

Kurzvorträge und Workshops:

10:30 Uhr: „Digitale Medien sind für jede/n da – Wie alle Lehrkräfte digitale Medien sinnvoll in der Lehre nutzen können“, Prof. Dr. Holger Horz, Goethe-Universität Frankfurt am Main

11:30 Uhr: Workshop 1 „Massive Open Online Courses – Chancen und Herausforderung für Hochschulen“, Claudia Bremer, Goethe-Universität Frankfurt am Main

11:30 Uhr: Workshop 2 „Actionbound – eine Schnitzeljagd App“, Dr. phil. Angelika Beranek, Infocafe Neu-Isenburg, und Simon Zwick, Actionbound Berlin

11:30 Uhr: Workshop 3 „BYOD – Jeder bringt was mit und App gehts?“, Steffen Griesinger, medien+bildung.com, Ludwigshafen, und Fabian Lamba sowie Katharina Thülen, B. Eng., Frankfurter Technologiezentrum [:Medien] der FH Frankfurt – Projekt fraLine

11:30 Uhr: Workshop 4 „Das ‚Inverted Classroom Mastery Model‘ (ICMM) im Schulunterricht“, Dirk Weidmann, Heinrich-Grupe-Schule Grebenstein

11:30 Uhr: Workshop 5 „Vorstellung und Diskussion von Beispielen mediengestützter Lehre der Fachhochschule Frankfurt“, Kirsten Lauer, Koordinations- und Beratungsstelle Mediengestütztes Lernen und Lehren der Fachhochschule Frankfurt am Main

13:30 Uhr: „Unterricht mit schülerindividuellen Endgeräten – Kritische Anmerkungen aus medienintegrativer Perspektive“, Dr. Stefan Welling, Institut für Informationsmanagement Bremen GmbH

14:10 Uhr: „Tablets in der Medienbildungsforschung“, Prof. Dr. phil. habil. Matthias Rath, PH Ludwigsburg, und Sarah Kristina Strehlow, M. Ed., TU Dortmund

14:50 Uhr: „Technik stört – Bring Your Own Disturber? Ein interaktionistisch-konstruktivistisches Plädoyer für das Lehren und Lernen mit digitalen Medien“, Dr. Thomas Knaus, Frankfurter Technologiezentrum [:Medien] der FH Frankfurt

15:30 Uhr: „‚In die Hochschule gehe ich. Im Internet lebe ich.‘ Was sagen Studierende über den Einsatz mobiler Geräte beim Lernen?“, Juniorprofessorin Dr. Friederike Siller und Jasmin Bastian, M. A., Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Link zum fraMediale-Programm: http://www.framediale.de/programm.

An Informationsständen präsentieren sich schulische und andere nicht-kommerzielle Medienprojekte.

Das Frankfurter Technologiezentrum [:Medien] – FTzM ist ein interdisziplinäres wissenschaftliches Zentrum an der FH Frankfurt. Das Team des FTzM forscht, lehrt und publiziert zum lernförderlichen Einsatz von digitalen Medien in Bildungskontexten. Im Rahmen von Forschungs- und Praxisprojekten – darunter auch die fraMediale – begleiten und unterstützen Lehrende, Mitarbeiter(innen) und Studierende Bildungseinrichtungen bei der Planung und Durchführung medienpädagogischer Projekte sowie in Fragen des IT-Supports und des IT-Managements. Weitere Felder des FTzM sind Softwaredesign und Anwendungsentwicklung.

Termin fraMediale: Mittwoch, 12. März 2014, 10 bis 18 Uhr

Verleihung fraMediale-Preis: Mittwoch, 12. März 2014, ab 16 Uhr

Ort: FH FFM, Campus Nibelungenplatz /Kleiststraße, Gebäude 4, 1. Stock, Raum 108-112

Kontakt und Anmeldung (bis 28. Februar 2014 kostenlos): FH Frankfurt, Frankfurter Technologiezentrum [:Medien], Dr. Thomas Knaus, Telefon: 069/1533-3222; Olga Engel, 069/1533-3220; E-Mail: info@ftzm.de, Internet: www.framediale.de/anmeldung; Teilnehmerbeitrag (nach dem 28. Februar 2014): 5 Euro

Nicola Veith | idw
Weitere Informationen:
http://www.framediale.de
http://www.fraline.de
http://www.ftzm.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Praxisworkshop Mikrooptische Beleuchtungsanwendungen, 12.09.17 in Göttingen
24.04.2017 | PhotonicNet GmbH Kompetenznetz Optische Technologien

nachricht 1. Essener Gefahrguttage am 19.-20. September 2017 mit fachbegleitender Ausstellung
24.04.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für Netzleittechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact beteiligt sich an Berliner Start-up Unternehmen für Energiemanagement

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für industrielle Kommunikationstechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung