Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Frist zur Bestellung eines EMB läuft Ende 2016 ab!

28.12.2015

HDT- Ausbildung zum Energiemanagementbeauftragten nach DIN EN ISO 50001 inklusive Prüfung und Zertifikat im Frühjahr 2016 im HDT Berlin

Im April 2015 verabschiedete die Bundesregierung das Energie-Dienstleistungsgesetz (EDL-G). Bis zum Jahr 2020 soll demnach die Steigerung der Energieeffizienz mindestens zwanzig Prozent betragen.

Geringere Energiekosten, höhere Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit - ein Energiemanagementsystem unterstützt Sie dabei, systematisch diese Ziele zu erschließen. Dafür stehen Methoden und Werkzeuge zur Verfügung.

Die Verzahnung von Management und Technik ist für die optimale Umsetzung dieser Ziele auf jeden Fall notwendig. Betriebswirtschaftliche Betrachtungen und die Einbeziehung von Fördermöglichkeiten setzen einen Anreiz für eine konsequente Umsetzung.

Damit können die Unternehmen mögliche Energie- und Stromsteuereinsparungen (SpaEfV) sowie eine nachhaltige Verbesserung der Energieeffizienz in Ihrem Unternehmen erlangen.

Mit der Einführung eines konsequenten Energiemanagementsystems in der Firma läßt sich der Energiebedarf im Unternehmen bis zu zwanzig Prozent senken – egal welche Branche oder Größe das Unternehmen aufweist.

Die Energiebilanz wird optimiert und der CO2 Ausstoß verringert. Die Wirtschaftlichkeit wird erhöht und Wettbewerbsvorteile durch niedrigere Energiekosten gesichert.

Die Firma kann von Fördermöglichkeiten und dem Spitzenausgleich (SpaEfV) sowie von der Ausgleichsregelung nach §§ 63 ff. EEG profitieren. In diesem Zusammenhang sollten alle großen Firmen bis 31. Dezember 2016 folgende Maßgabe erfüllen: Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001 oder EMAS.

Dabei muß der Nachweis zur Einführung eines solchen Systems bis 05.12.2015 erbracht werden. Eine zentrale Forderung der DIN EN ISO 50001 ist die Ernennung und die Arbeit eines Energiemanagementbeauftragten (EMB) im Unternehmen. Die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse werden Interessierten in unserem dreitägigen Kompaktlehrgang im Frühjahr 2016 im HDT- Berlin vermittelt.

Die Teilnehmer erwerben Kenntnisse über Energierechtliche Rahmenbedingungen, gültige nationale Gesetze und Regelungen zur Energieeffizienz sowie steuerrechtliche Aspekte, den Aufbau und die Weiterentwicklung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001, geeignete Methoden und Instrumente zur Ermittlung der Energieeffizienzpotentiale, die Beurteilung energetischer Aspekte beim Einsatz von Technologien wie Heizung, Klima und Antriebstechnik etc. sowie die Definition von Energieeffizienzkriterien für den gesamten Zyklus von Investitionsvorhaben.

Teilnehmen können alle Personen, die als Energiemanagementbeauftragte für Firmen arbeiten oder arbeiten werden sowie alle an Thema und Gesetzgebung Interessierte wie Qualitäts- und Umweltbeauftragte, Auditoren, Mitglieder der Geschäftsführung, leitende Angestellte aus den Bereichen Umweltschutz, Instandhaltung, Produktion, Energie und Einkauf.

Termine, Details und Anmeldung:
08.-10.02.2016
http://www.hdt-essen.de/EMB-Zertifikat__Kompaktausbildung_W-H110-02-109-6/
16.-18.03.2016
http://www.hdt-essen.de/EMB-Zertifikat_Kompaktausbildung_W-H110-03-172-6
20.-22.04.2016
http://www.hdt-essen.de/EMB-Zertifikat_Kompaktausbildung_W-H110-04-127-6


Information
Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.- Ing.- Päd. Heike Cramer-Jekosch), Fax 030/39493437 oder direkt unter www.hdt-essen.de

Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer - Jekosch | Haus der Technik e.V.

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Seminar und Workshop zur Innovativen Fahrzeugakustik heute an der Technischen Universität in Dresden am 03.05.-04.05. 2018
20.04.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Internationaler Workshop am Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme - April 2018
12.04.2018 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics