Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DFKI-Workshop „Smart Home – Wohnen in der Zukunft?!“

15.03.2016

Ob im Smartphone, im Auto oder in der Waschmaschine – intelligente technische Systeme erleichtern uns schon heute in vielen Bereichen das Leben. Doch das Potential technischer Unterstützung ist längst nicht ausgeschöpft. Am 09.04.2016 veranstaltet der Forschungsbereich Cyber-Physical Systems des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) einen eintägigen Workshop zum Thema „Smart Home – Wohnen in der Zukunft?!“. Dieser bietet den Nutzerinnen und Nutzern neuer Technologien Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte sowie die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und gemeinsam mit den Forschern über deren Umsetzbarkeit zu diskutieren.

Am Forschungsbereich Cyber-Physical Systems (CPS) des DFKI arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an intelligenten vernetzten Assistenzsystemen, die Menschen nach dem Grundsatz „Design for all“ entsprechend ihrer physischen oder kognitiven Fähigkeiten im Alltag unterstützen.

Die Systeme, welche sich an die individuellen Bedürfnisse des Menschen anpassen, werden im Bremen Ambient Assisted Living Lab (BAALL), einer 60 m² großen Laborwohnung, unter realitätsnahen Bedingungen getestet. Treibende Kraft für Forschung und Entwicklung sind dabei in erster Linie die Anwenderinnen und Anwender der Technologien.

Im Rahmen des Workshops möchten die Forscherinnen und Forscher mehr darüber erfahren, wie viel und auf welche Art und Weise sich eine bestimmte Nutzergruppe – Frauen und Männer im Alter von 30 bis 40 Jahren – technischen Support in ihrem Alltag heute und in der Zukunft wünschen.

Inspiration und Anregung dafür bietet zunächst ein Einführungsvortrag des DFKI-Wissenschaftlers Dr. Serge Autexier, der einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand rund um das Thema „Smart Home“ sowie die Forschungsaktivitäten des Bremer Forschungsbereichs gibt.

Anschließend erhalten die Workshop-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer eine Führung durch das mit allerhand technischer Raffinessen ausgestattete BAALL, bei der sie sich u.a. von der Funktionsweise intelligenter Haushaltsgeräte und Möbel überzeugen können.

Dann sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gefragt: In einer ersten Arbeitsphase haben sie die Möglichkeit, ihre persönlichen Erfahrungen zum Thema „intelligentes Wohnen“ auszutauschen und ihre Wünsche diesbezüglich zu formulieren. Anschließend sollen in weiteren Arbeitsschritten Ideen für konkrete technische Assistenz gesammelt, deren Umsetzbarkeit diskutiert und mögliche Lösungen erarbeitet werden – alles in engem Austausch mit den Experten des DFKI.

Seien Sie dabei: Sie sind zwischen 30 und 40 Jahren alt, interessieren sich für die Möglichkeiten moderner Technik und haben Lust, sich mit anderen Menschen darüber auszutauschen und ihre Ideen einzubringen? Dann melden Sie sich jetzt für den Workshop an!

Anmeldung unter http://www-cps.hb.dfki.de/home/news/82

Der Workshop ist kostenfrei. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Wann?
09.04.2016, 9 Uhr bis 16 Uhr

Wo?
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH
Cyber-Physical Systems
Cartesium
Enrique-Schmidt-Straße 5
28359 Bremen

Kontakt:
Dr.-Ing. Serge Autexier
Leiter des BAALL
Tel.: 0421 218 59834
E-Mail: Serge.Autexier@dfki.de

Pressekontakt:
Team Unternehmenskommunikation Bremen
E-Mail: uk-hb@dfki.de
Tel.: 0421 178 45 4180

Weitere Informationen:

http://www-cps.hb.dfki.de/home/news/82

Andrea Fink | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Auf die richtige Behandlung kommt es an
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie