Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dateninseln verbinden: Workshop zu Linked Open Data

21.03.2013
Anmeldung bis 5. April 2013
Am 23. und 24. April 2013 wird in Bonn ein Workshop zu Linked Open Data in der Landwirtschaft stattfinden. Dabei geht es um die Verknüpfung von Daten, deren maschineller Lesbarkeit und damit die Entwicklung neuer technologischer Ansätze.

Voraussetzung für fundierte Entscheidungen ist die Kenntnis aller relevanten Daten und Fakten.

Im Internet liegen Daten meist verstreut an unterschiedlichen Orten, oft in Datenbanken ohne Verbindung untereinander. Es ist stets aufwändig, auf bestimmte, nicht standardisierte Daten zuzugreifen, sie neu zu kombinieren, zu nutzen oder aus ihnen einen Mehrwert zu generieren.

Linked Open Data (LOD): Ein entgegenwirkendes Konzept
Bei dem Konzept „Linked Open Data“ (LOD) werden die Daten nach einheitlichen Standards beschrieben und unter Einsatz bestehender Technologien (XML, RDF, OWL) maschinenlesbar gemacht. Damit können die „Datensilos“ untereinander automatisiert verknüpft werden. Es eröffnen sich neue Möglichkeiten zur Optimierung von Entscheidungsprozessen, im Wissensmanagement und in der Technologieentwicklung.
Workshop für den Bereich Landwirtschaft
Mit dem Fokus auf alle Bereich der Landwirtschaft bringt der von der BLE am 23. und 24. April organisierte Workshop verschiedene Zielgruppen zusammen. Die Initiatoren des Workshops sind ferner die Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO), das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e.V. (KTBL) und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI).

Es wird vermittelt, was LOD ist, wie es funktioniert und welche Perspektiven sich für einzelne Arbeitsbereiche ergeben. Der Stand der Entwicklung wird vorgestellt, gleichzeitig werden Angebot und Nachfrage in Deutschland zusammengeführt.

Des Weiteren gibt der Workshop einen Überblick über Initiativen, Datenbestände, die potenziell zu LOD beitragen können, sowie über Erwartungen der potenziellen Nutzer und Anwendungsgebiete. Die Teilnehmer können Interessengruppen und Synergien finden. Nicht zuletzt sollen Förderer auf EU-, Bundes und Länderebene das Potenzial von LOD erkennen und die Aktivitäten der Datenanbieter und -nutzer unterstützen.

Hintergrund
Die Europäische Kommission will zukünftig alle ihre Datenbanken in Form von Linked Open Data veröffentlichen. Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher (DG SANCO) ist dabei Vorreiter. LOD steht auf der Tagesordnung der Landwirtschaftsminister der G8- und G20-Staaten und wurde auf dem ersten Treffen der landwirtschaftlichen Experten der G20 im September 2012 in Mexiko diskutiert (G20 Meeting of Agricultural Chief Scientists, MACS). Im G8-Kontext ist für Ende April 2013 in Washington D.C./USA eine spezifische Konferenz für Linked Open Data in der Landwirtschaft geplant.

Folglich fördert die FAO Linked Open Data im Bereich der Landwirtschaft und engagiert sich in der Entwicklung von Standards. Hierbei arbeitet sie mit mehreren Einrichtungen wie zum Beispiel der Chinesischen Akademie der Landwirtschaftswissenschaften (VR China) und der Cornell University (USA) zusammen. Das KTBL und DFKI entwickeln LOD-Technologien für die praktische Anwendung.

Die BLE versteht sich als wichtiger Partner der FAO bei der Förderung von LOD. Sie leistet Hilfestellung für Anwender, ist aber gleichzeitig auch interessiert als Anbieter und Nutzer von LOD, beispielsweise für Agrarstatistik, Geo-referenzierte Daten, Forschungs- und Literaturdaten.

Anmeldung und Programm unter: www.ble.de/lod-workshop

Tassilo Frhr. v. Leoprechting | idw
Weitere Informationen:
http://www.ble.de/lod-workshop

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Mit 48 Volt Bordnetz unterwegs zur Elektromobilität
11.01.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Batteriespeicher als Energielösung der Zukunft
11.01.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften