Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Data Meets Viz

29.06.2015

Ein Internationaler Expertenworkshop zur Zukunft der Datenvisualisierung

International renommierte Fachleute für Daten- und Informationsvisualisierung treffen sich vom 27. bis zum 29. Juni 2015 im Tagungshotel Kloster Holzen bei Augsburg mit Grafik-Experten großer Zeitungshäuser beim Workshop "Data Meets Viz". Eingeladen zu diesem Workshop hat Professor Antony Unwin, Inhaber des Lehrstuhls für Rechnerorientierte Statistik und Datenanalyse am Institut für Mathematik der Universität Augsburg.

Die Visualisierung von Daten hat sich in den zurückliegenden Jahren zu einem viel bearbeiteten Gebiet entwickelt, auf dem erhebliche Fortschritte erzielt wurden. Forscher und Praktiker aus unterschiedlichsten Bereichen haben sich mit neuen Ideen und neuen Anwendungen eingebracht.

Grafiken und Visualisierungen sind heute aus Zeitungen, Magazinen und aus dem Internet nicht mehr wegzudenken. Interaktive Präsentationen helfen der Forschung bei der verständlichen Vermittlung ihrer Ergebnisse. "Und weitere Perspektiven und Möglichkeiten, die sich auftun, scheinen unbegrenzt", meint Unwin.

Durch optimierte Software, durch die verbesserte Zugänglichkeit und Verfügbarkeit von Datensätzen und die Weiterentwicklung entsprechender theoretischer Ansätze wurde dieser Fortschritt erzielt, der die Forschung im Bereich der Datenvisualisierung jetzt mit neuen Themen, Aufgaben und Herausforderungen konfrontiert.

So werden immer öfter vor allem interaktive Grafiken zu Präsentationszwecken genutzt. Interaktive Grafiken verschaffen dem Nutzer nicht zuletzt die Möglichkeit und den Vorteil, die eigene Interpretation des Datenmaterials prüfen und kontrollieren zu können.

"Für Fortschritte auf dem Gebiet der interaktiven Grafiken ist es entscheidend, dass wir geeignete Wege finden, auf denen einerseits interaktive Prozesse sensibel gesteuert und solide statistische Standards sichergestellt werden können, ohne dass dadurch andererseits das Kreativpotential neuer Ideen eingeschränkt wird", betont Unwin und fügt hinzu: "Der Statistischen Modellierung muss dabei eine wichtigere Rolle zugewiesen werden - besonders dort, wo es um die Darstellung von Ungewissheiten und um deren Respektierung geht."

Zur Freude Unwins, der sich mit diesem Workshop nach 22 Jahren von seinem Augsburger Lehrstuhl verabschiedet, haben international renommierte Experten ihre Teilnahme zugesagt - so etwa Lee Wilkinson (Chicago), Hadley Wickham (Houston und RStudio) und Simon Urbanek (New York) aus dem Bereich der Datenvisualisierung sowie Bob Spence (Imperial, London), Isabel Meirelles (Toronto) und Jason Dykes (London) aus dem Bereich der Informationsvisualisierung. Auf der Anwenderseite finden sich Fachleute aus den Grafikabteilungen großer deutscher Tages- und Wochenzeitungen und u. a. auch der New York Times.

Kontakt:

Prof. Antony Unwin, Ph. D.
unwin@math.uni augsburg.de

Katrin Grimm
katrin.grimm@math.uni-augsburg.de

Lehrstuhl für Rechnerorientierte Statistik und Datenanalyse
Universität Augsburg
D-86135 Augsburg

Klaus P. Prem | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.uni-augsburg.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics