Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Cluster-Workshop treibt RFID und Smart Object-Technologien voran

21.12.2009
Der vom Cluster Logistik und Cluster Medizintechnik ausgerichtete Workshop "Einsatz von RFID und Smart Object-Technologien" am 8.12.2009 in Nürnberg beleuchtete Potenziale und Hemmnisse von AutoID-Projekten im Klinikbereich. Die Ergebnisse des Workshops mit Vertretern von Industrie, Wissenschaft und Kliniken fließen Mitte 2010 in die Konzeption eines Kongresses zum Thema "Health Care Logistics" ein.

Innovative AutoID-Technologien wie RFID und Sensornetzwerke haben sich in der Logistik als effiziente Verfahren zur Identifizierung und Lokalisierung von Gütern etabliert. Wegen der hohen Anforderungen an Qualität, Hygiene und Effizienz bieten sie aber auch im Gesundheitswesen viele Potenziale.

Reibungslose Abläufe bei Beschaffung, Lagerwirtschaft, Transport und Patientenversorgung können entscheidend dazu beitragen, Behandlungen zu verbessern und die Kosten im Klinikbetrieb zu reduzieren.

Dies ist ein Ergebnis des Workshops "AutoID im Klinikum" den die von der Bayern Innovativ GmbH gemanagten Cluster Logistik und Cluster Medizintechnik mit Unterstützung der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS, dem dort angegliederten Zentrum für Intelligente Objekte (ZIO) und der Universität Bayreuth am 8. Dezember 2009 in Nürnberg durchgeführt haben. Ziel des Cluster-Workshops war, mit Vertretern aus Industrie, Wissenschaft und Kliniken Chancen aber auch mögliche Problemstellungen bei der Einführung von AutoID-Lösungen im Klinikbereich herauszuarbeiten.

Health Care Logistik ist ein thematischer Schwerpunkt des bayerischen Cluster Logistik. Das Kompetenzteam hat sich zum Ziel gesetzt, das Thema AutoID-Einsatz im Klinikum voranzutreiben. Erfolgsbeispiele in der Praxis sollen den vielfältigen Nutzen belegen und die derzeit noch bestehenden Hemmnisse abbauen. Die Ergebnisse des Workshops dienen als Grundlage für einen Kongress zum Thema "Health Care Logistics" in der ersten Jahreshälfte 2010, den die Bayern Innovativ GmbH derzeit mit ihren Partnern vorbereitet.

Der Einsatz von Auto-ID-Lösungen in Krankenhäusern bietet zahlreiche Vorteile - beispielsweise in der automatisierten Datenerfassung, daraus resultierender höherer Informationsqualität und Prozesstransparenz, sowie der verbesserten Ressourcenauslastung. AutoID bildet die Grundlage für eine Reihe von intelligenten Diensten und Services sowohl für die Patienten als auch für das Klinikpersonal.

Das fehlende Wissen über die verschiedenen, bereits vorhandenen technischen Möglichkeiten und deren Nutzenpotenziale im Klinikumfeld führt derzeit allerdings noch zu Verunsicherung und mangelnde Akzeptanz für den Technologieeinsatz.

Christoph Kirsch | idw
Weitere Informationen:
http://www.cluster-logistik.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Auf die richtige Behandlung kommt es an
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise