Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sprache verbindet Mecklenburg und Vorpommern

15.11.2007
Sprachwissenschaftler der Universitäten Greifswald und Rostock veranstalten erstmalig gemeinsamen Workshop

Eine Premiere begehen die Sprachwissenschaftler des Instituts für Deutsche Philologie der Universität Greifswald und des Instituts für Germanistik der Universität Rostock vom 23. bis zum 24. November 2007. Erstmalig veranstaltet der Arbeitskreis beider Hochschulen einen gemeinsamen Workshop zur Germanistischen Sprachwissenschaft in Mecklenburg-Vorpommern im Internationale Begegnungszentrum Rostock e. V. (siehe Programm). Die Veranstaltung soll verstetigt und im turnusmäßigen Wechsel in jedem Semester in Greifswald bzw. Rostock abgehalten werden.

Der Workshop dient als Plattform zur Vorstellung und Diskussion aktueller Forschungsprojekte, sowohl für Nachwuchswissenschaftler (Doktoranden, Habilitanden) als auch für Mitarbeiter der beteiligten Institute. Die jeweiligen Forschungsschwerpunkte sollen herausgearbeitet, die Zusammenarbeit intensiviert und gemeinsame Forschungsvorhaben entwickelt werden. Zudem soll den Studierenden ein Einblick in Forschungsfelder und -methoden sowie in das Spektrum der linguistischen Forschung ermöglicht werden. Der Workshop fügt sich als ein Beitrag zum Jahr der Geisteswissenschaften ein.

PROGRAMM ZUM WORKSHOP
"GERMANISTISCHE SPRACHWISSENSCHAFT IN MECKENBURG-VORPOMMERN"
Internationales Begegnungszentrum Rostock e. V., Bergstraße 7a, 18057 Rostock
Freitag, 23. November 2007
14.00 Uhr
Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. Jürgen Schiewe/Prof. Dr. Karl Heinz Ramers
14.30 - 15.15 Uhr
Sprechhandlungen als Indikator der institutionellen Rolle
Jana Kiesendahl, M.A. (Uni Greifswald)
15.15 - 16.00 Uhr
Kommunikativität und Text. Zum Rezipienten als Textakteur
Markus Wienen, M.A. (Uni Greifswald)
16.00 - 16.45 Uhr
Die Pressemitteilung. Textsorte der strukturellen Kopplung von Wirtschaft und Journalismus

Cathrin Christoph, M.A. (Uni Greifswald)

16.45 - 17.00 Uhr
Kaffee- und Teepause
17.00 - 17.45 Uhr
Slogans im Werbekontext: Relationen der Slogans zu anderen Elementen der Werbeanzeige
Shanar Sulikan, M.A. (Uni Greifswald)
17.45 - 18.30 Uhr
Argumentation als Kommunikation von Bewertungen. Argumentationsschemata im deutschen und polnischen EU-Diskurs
Dorota Miller (Uni Greifswald)
18.30 - 19.15 Uhr
"Pressetextsorten konfrontativ (Deutsch - Litauisch)"
Lina Ma?iulskien? (Uni Rostock)
Sonnabend, 24. November 2007
09.00 Uhr- 09.45 Uhr
"Konzepte im Wortbildungsnest des Deutschen, Slowakischen und Englischen"
Rachel Herrmannova (Uni Greifswald)
09.45- 13.00 Uhr
Rostock-Bamberger Forschungen zur Geschichte der deutschen Orthographie - Konzept, Ergebnisse, laufende Projekte
09.45 - 10.15 Uhr
"Die Entwicklung der Groß- und Kleinschreibung"
Prof. Dr. Ursula Götz (Uni Rostock)
10.15 - 10.45 Uhr
"Herausbildung und Etablierung morphematischer Schreibungen"
Prof. Dr. Petra Ewald (Uni Rostock)
10.45 - 11.15 Uhr
Diskussion der Vorträge
Prof. Dr. Ursula Götz/Prof. Dr. Petra Ewald
11.15 - 11.30 Uhr
Kaffee- und Teepause
11.30 - 12.15 Uhr
"Die Entwicklung der Fremdwortschreibung zwischen 1800 und 1901. Usus und Kodifikation"
Anne Zastrow, M.A. (Uni Rostock)
12.15 - 13.00 Uhr
"Die Entwicklung der Fremdwortschreibung im 18. Jahrhundert. Orthographische Regelung und Schreibgebrauch"

Christine Kreutzer, M.A. (Uni Rostock)

13.00 - 13.30 Uhr
Schlussdiskussion und Verabschiedung
Ansprechpartner an der Universität Greifswald
Philosophische Fakultät
Institut für Deutsche Philologie
Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft
Prof. Dr. Jürgen Schiewe
Rubenowstraße 3, 17487 Greifswald
T +49 3834 86-34 17
T +49 3834 86-34 04 (Sekretariat)
M +49 172 312 59 61
E jschiewe@uni-greifswald.de

Constanze Steinke | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-greifswald.de
http://www.uni-greifswald.de/~dt_phil/HP/frameset.htm?akt.htm

Weitere Berichte zu: Begegnungszentrum Sprachwissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Auf die richtige Behandlung kommt es an
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Grundlagen der Akustik, Virtuelle Akustik, Lärmminderung, Fahrzeugakustik, Psychoakustik, Produkt Sound Design und Messtechnik
19.01.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise