Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ethik als Erfolgsfaktor für die Unternehmensführung: Managementkurse ab Frühjahr 2008

14.11.2007
Anmeldung bis 31. Dezember

Ethik als Erfolgsfaktor professioneller Unternehmensführung thematisieren zwei Kursprogramme unter dem Titel "Werteorientierte Unternehmensführung", die von der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt für Führungs- bzw. Nachwuchsführungskräfte ab kommendem Frühjahr angeboten werden.

Der Executive-Kurs richtet sich an Mitglieder der Geschäftsführung bzw. Vorstände von Unternehmen, der Nachwuchskurs an Interessenten, die sich auf die Übernahme unternehmerischer Führungsverantwortung vorbereiten wollen. Die exklusiven Managementkurse mit hochkarätigen Referenten werden mit Unterstützung des "Bund katholischer Unternehmer" (BKU) und in Zusammenarbeit mit der Bonner Unternehmensberatung Deep White veranstaltet.

Mit der Zusammenführung unternehmerischer Erfahrung und neuen wirtschaftswissenschaftlichen Konzepten wollen die Managementkurse Antworten auf aktuelle Fragen der Unternehmensführung mit Werten geben. Eine an klaren Wertmaßstäben orientierte Unternehmensführung sei die Grundlage für eine Unternehmenskultur, die Mitarbeiter zu Leistung motiviere, Kreativitätspotenziale freisetze und Identität schaffe, so die Veranstalter. Ethik sei kein Wettbewerbshindernis, sondern könne sogar Erfolgsfaktor für Unternehmen im zunehmenden Wettbewerb sein. Die Managementkurse sollen Wertemanagement als Form einer professionellen Unternehmensführung vermitteln.

... mehr zu:
»Ethik »Managementkurse

Renommierte Dozenten aus Wissenschaft und Praxis führen unter Leitung von Prof. Dr. André Habisch, PD Dr. Stephan Kaiser (beide KU) und Gregor Schönborn (Deep White) zunächst jeweils einwöchige Klausurseminare mit den inhaltlichen Schwerpunkten Unternehmensführung, Personalführung, Kundenmanagement und Kommunikation durch. Die auf 12 bzw. 20 Teilnehmer begrenzten Gruppen arbeiten dabei unter anderem mit Prof. Dr. Bolko von Oetinger (Boston Consulting), Prof. Dr. Günter Müller-Stewens (Universität St. Gallen), Dr. Werner Widuckel (Audi AG), Prof. Dr. Norbert Walter (Deutsche Bank) oder Prof. Dr. Claus Hipp (Hipp-Werke) an der Entwicklung und Implementierung von werteorientierten Management. In Abwechselung mit Theorievermittlung stehen die Arbeit an Fallstudien, der persönliche Austausch und Besinnung.

Den zweiten Teil der Kurse bilden jeweils drei eineinhalbtägige Folgeseminare, die über ein halbes Jahr verteilt bei international tätigen Familienunternehmen durchgeführt werden. Lösungsstrategien, Anwendung in der Praxis und Reflexion sollen dabei im Vordergrund stehen.

Der Executive-Kurs für Führungskräfte wird ab April 2008 angeboten, der Kurs für Nachwuchskräfte ab Juni 2008. Die Kurse sind für Teilnehmer aller Konfessionen offen. Anmeldeschluss ist der 31. Dezember 2007.

Weitere Informationen zu den Managementkursen "Werteorientierte Unternehmensführung" finden sich unter http://www.fuehren-mit-werten.de.

Hinweis an Medienvertreter: Für Nachfragen zu dieser Presseinformation steht Ihnen Herr Oliver Kohmann (oliver.kohmann@ku-eichstaett.de; 0841/937-1939) zur Verfügung.

Constantin Schulte Strathaus | idw
Weitere Informationen:
http://www.fuehren-mit-werten.de
http://www.ku-eichstaett.de

Weitere Berichte zu: Ethik Managementkurse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Wärmebildkameras, Infrarotthermometer und deren richtige Anwendung
21.02.2017 | Optris GmbH

nachricht Pflanzen und Böden besser verstehen
21.02.2017 | Hochschule Rhein-Waal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten