Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ethik als Erfolgsfaktor für die Unternehmensführung: Managementkurse ab Frühjahr 2008

14.11.2007
Anmeldung bis 31. Dezember

Ethik als Erfolgsfaktor professioneller Unternehmensführung thematisieren zwei Kursprogramme unter dem Titel "Werteorientierte Unternehmensführung", die von der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt für Führungs- bzw. Nachwuchsführungskräfte ab kommendem Frühjahr angeboten werden.

Der Executive-Kurs richtet sich an Mitglieder der Geschäftsführung bzw. Vorstände von Unternehmen, der Nachwuchskurs an Interessenten, die sich auf die Übernahme unternehmerischer Führungsverantwortung vorbereiten wollen. Die exklusiven Managementkurse mit hochkarätigen Referenten werden mit Unterstützung des "Bund katholischer Unternehmer" (BKU) und in Zusammenarbeit mit der Bonner Unternehmensberatung Deep White veranstaltet.

Mit der Zusammenführung unternehmerischer Erfahrung und neuen wirtschaftswissenschaftlichen Konzepten wollen die Managementkurse Antworten auf aktuelle Fragen der Unternehmensführung mit Werten geben. Eine an klaren Wertmaßstäben orientierte Unternehmensführung sei die Grundlage für eine Unternehmenskultur, die Mitarbeiter zu Leistung motiviere, Kreativitätspotenziale freisetze und Identität schaffe, so die Veranstalter. Ethik sei kein Wettbewerbshindernis, sondern könne sogar Erfolgsfaktor für Unternehmen im zunehmenden Wettbewerb sein. Die Managementkurse sollen Wertemanagement als Form einer professionellen Unternehmensführung vermitteln.

... mehr zu:
»Ethik »Managementkurse

Renommierte Dozenten aus Wissenschaft und Praxis führen unter Leitung von Prof. Dr. André Habisch, PD Dr. Stephan Kaiser (beide KU) und Gregor Schönborn (Deep White) zunächst jeweils einwöchige Klausurseminare mit den inhaltlichen Schwerpunkten Unternehmensführung, Personalführung, Kundenmanagement und Kommunikation durch. Die auf 12 bzw. 20 Teilnehmer begrenzten Gruppen arbeiten dabei unter anderem mit Prof. Dr. Bolko von Oetinger (Boston Consulting), Prof. Dr. Günter Müller-Stewens (Universität St. Gallen), Dr. Werner Widuckel (Audi AG), Prof. Dr. Norbert Walter (Deutsche Bank) oder Prof. Dr. Claus Hipp (Hipp-Werke) an der Entwicklung und Implementierung von werteorientierten Management. In Abwechselung mit Theorievermittlung stehen die Arbeit an Fallstudien, der persönliche Austausch und Besinnung.

Den zweiten Teil der Kurse bilden jeweils drei eineinhalbtägige Folgeseminare, die über ein halbes Jahr verteilt bei international tätigen Familienunternehmen durchgeführt werden. Lösungsstrategien, Anwendung in der Praxis und Reflexion sollen dabei im Vordergrund stehen.

Der Executive-Kurs für Führungskräfte wird ab April 2008 angeboten, der Kurs für Nachwuchskräfte ab Juni 2008. Die Kurse sind für Teilnehmer aller Konfessionen offen. Anmeldeschluss ist der 31. Dezember 2007.

Weitere Informationen zu den Managementkursen "Werteorientierte Unternehmensführung" finden sich unter http://www.fuehren-mit-werten.de.

Hinweis an Medienvertreter: Für Nachfragen zu dieser Presseinformation steht Ihnen Herr Oliver Kohmann (oliver.kohmann@ku-eichstaett.de; 0841/937-1939) zur Verfügung.

Constantin Schulte Strathaus | idw
Weitere Informationen:
http://www.fuehren-mit-werten.de
http://www.ku-eichstaett.de

Weitere Berichte zu: Ethik Managementkurse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“
18.01.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Mit 48 Volt Bordnetz unterwegs zur Elektromobilität
11.01.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vollmond-Dreierlei am 31. Januar 2018

Am 31. Januar 2018 fallen zum ersten Mal seit dem 30. Dezember 1982 "Supermond" (ein Vollmond in Erdnähe), "Blutmond" (eine totale Mondfinsternis) und "Blue Moon" (ein zweiter Vollmond im Kalendermonat) zusammen - Beobachter im deutschen Sprachraum verpassen allerdings die sichtbaren Phasen der Mondfinsternis.

Nach den letzten drei Vollmonden am 4. November 2017, 3. Dezember 2017 und 2. Januar 2018 ist auch der bevorstehende Vollmond am 31. Januar 2018 ein...

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

Veranstaltungen

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

22.01.2018 | Veranstaltungen

Transferkonferenz Digitalisierung und Innovation

22.01.2018 | Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

22.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Forschungsteam schafft neue Möglichkeiten für Medizin und Materialwissenschaft

22.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Ein Haus mit zwei Gesichtern

22.01.2018 | Architektur Bauwesen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics