Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forschungsinitiative Zukunft Bau: Statusseminar "Instrumente für das energiesparende Bauen"

30.10.2007
"Rahmenbedingungen und Instrumente für das energiesparende Bauen" am 20.11.2007 in Berlin

Energiesparendes Bauen hat sich im Rahmen der Forschungsinitiative Zukunft Bau als Themenschwerpunkt herausgebildet. Im internationalen Vergleich bewegen sich Maßnahmen zur Energieeinsparung in Deutschland auf hohem Niveau, sowohl im Gebäudebereich als auch bei der Entwicklung wissenschaftlicher Instrumentarien. Gezielte wissenschaftliche Zusammenarbeit und Abstimmung dienen der beständigen Fortentwicklung dieser Instrumentarien und schließen die Lücken im technischen Regelwerk.

Das Statusseminar "Rahmenbedingungen und Instrumente für das energiesparende Bauen" soll einen Überblick über die im Rahmen der Forschungsinitiative geförderten bzw. beauftragten Forschungsprojekte zu dieser Themenstellung geben. Neben der Bewertung von Markt und Akzeptanz aktuell verfügbarer Lösungen bzw. Systeme werden auch Erkenntnisse zu weiteren erschließbaren Potentialen vermittelt. Die Veranstaltung bietet ein Forum für den Austausch zwischen Forschenden und dem interessierten Fachpublikum.

Die im Jahr 2006 gestartete Forschungsinitiative Zukunft Bau soll die Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Bauwesens im europäischen Binnenmarkt stärken und bestehende Defizite insbesondere im Bereich technischer, baukultureller und organisatorischer Innovationen beseitigen. Im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) ist das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) für die Durchführung der Forschungsinitiative und für die Begleitung der Forschungsprojekte verantwortlich.

Alle Vorträge werden von namhaften Fachkollegen gehalten. Das genaue Programm kann unter folgenden Internetseiten eingesehen werden:

http://www.bbr.bund.de/DE/NeuesTermine/VeranstaltungenWissBereich/
Programme2007/statusseminarEnergie__info.html
Veranstalter
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Bonn
Ansprechpartnerin: Ute Rustemeyer
Tel.: 0228-99 401-1642
E-mail: uru@irb.fraunhofer.de
Organisation
IAIB e.V., Alter Holzhafen 17 c, 23966 Wismar
Ansprechpartnerin: Yvonne Duffe
Tel.: 03841 758-2276, Fax: 03741 758-2275
E-Mail: zukunftbau@iaib.de
Veranstaltungsort
Ludwig Erhard Haus, Fasanenstraße 85, 10623 Berlin
kleiner Vortragssaal
Organisatorische Hinweise
Die Anmeldung erfolgt über das IAIB e.V. Für die Teilnahme am Statusseminar wird eine Gebühr in Höhe von 36 € erhoben. Darin ist die Versorgung (Getränke & Mittagsimbiss) enthalten.

Um Anmeldung per Fax, per E-Mail oder Onlineformular (siehe Organisation) und Überweisung der Teilnahmegebühr an IAIB, Kontonr: 274 731 902, BLZ: 130 700 24 bei der Deutschen Bank Rostock, Verwendungszweck: ZukunftBau-Name-Vorname wird bis zum 12.11.2007 gebeten.

Die Teilnahmebestätigung erhalten Sie per E-Mail, den Nachweis der Teilnahmegebühr mit Ihren Konferenzunterlagen.

Guido Hagel | idw
Weitere Informationen:
http://www.iaib.de/zukunftbau/

Weitere Berichte zu: Forschungsinitiative Teilnahmegebühr

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Wärmebildkameras, Infrarotthermometer und deren richtige Anwendung
21.02.2017 | Optris GmbH

nachricht Pflanzen und Böden besser verstehen
21.02.2017 | Hochschule Rhein-Waal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten