Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wege zur integrierten IT-Infrastruktur in Bildungseinrichtungen und Unternehmen

26.10.2007
"Wege zur integrierten IT-Infrastruktur in Bildungseinrichtungen und Unternehmen" zeigt ein CampusSource-Workshop am 3. und 4. Dezember auf. Auf dem Campus Süd der Universität Dortmund geht es um "Technologie - Szenarien - (Open Source-)Komponenten".

Im Rahmen des Workshops werden folgende Themen behandelt:

o IT-Strukturen zur Unterstützung von flexiblen, kunden- und serviceorientierten Geschäftsprozessen
o Bausteine und Kerntechnologien einer Serviceorientierten Architektur (SOA) für Bildungseinrichtungen und Unternehmen
o Bewertungs- und Verrechnungssysteme für ein effektives IT-Controlling
o Funktionen und Struktur der CampusSource-Engine
o Komponenten - Referenzinstallationen (link Presseinfo Ref.-Inst.) - Zugang
o Personalisierte Portale und Identity Management
Einen Schwerpunkt des diesjährigen Workshops wird die Vorstellung der CampusSource-Engine (CSE) mit ihrer Schnittstellenlösung zur Kopplung von HIS-Systemen (z.B. LSF) mit Plattformen und Werkzeugen aus dem eLearning-Bereich bilden. Die CSE wird ab dem Workshop als Open-Source Komponente zur Verfügung stehen und aus diesem Anlass ausführlich erläutert. Die aktuelle Entwicklungslinie der CSE, welche die Aufbereitung weiterer Bausteine für eine SOA vorsieht, wird vorgestellt. So wird die bereits vorhandene Enterprise Service Bus-Komponente derzeit um ein Modul zur grafischen Modellierung von Geschäftsprozessen (Business Process Management, BPM) erweitert. Damit wird die Erstellung und Anpassung von Workflows zwischen den gekoppelten Systemen ohne Programmierkenntnisse unterstützt.
Die Präsentation der Neuheiten der in der CampusSource-Börse verfügbaren Systeme im Rahmen einer Begleitausstellung, die auch dazu genutzt werden kann mit den CampusSource Entwicklern zu diskutieren, ist wie immer obligatorisch.

Eine Podiumsdiskussion soll den Workshop abrunden.

Das endgültige Programm wird Ende Oktober unter http://www.campussource.de/events/e0712unidortmund/

veröffentlicht. Ab diesem Zeitpunkt ist dann auch eine Anmeldung möglich.

CampusSource hilft Bildungseinrichtungen, u.a. Infrastrukturen für das computer- und netzbasierte Lehren und Lernen sowie den Einsatz neuer Medien zu schaffen. Sie vermittelt ihnen kostenfrei von Hochschulen entwickelte Open Source Software. Die Software wird über die CampusSource-Börse angeboten, unterliegt den Lizenzbedingungen der General Public License (GPL) und muss einem definierten Qualitätsstandard entsprechen, um aufgenommen zu werden.

Susanne Bossemeyer | idw
Weitere Informationen:
http://www.campussource.de/events/e0712unidortmund/

Weitere Berichte zu: Bildungseinrichtung CSE IT-Infrastruktur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Statusseminar „Meeresforschung mit FS SONNE“ an der Universität Oldenburg
08.02.2017 | Projektträger Jülich

nachricht Sitzt, passt, wackelt ..... und gilt als neues Gerät
07.02.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung