Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationaler Workshop zum Sprachverstehen an der Saar-Uni

13.08.2007
Vom 17. bis 19. August 2007 findet im Zentrum für Sprachforschung und Sprachtechnologie der Saar-Uni (Gebäude C7 4, Konferenzraum) ein linguistischer Workshop statt, der sich mit den neuesten Erkenntnissen der Sprachverarbeitung und des Sprachverstehens beschäftigen wird. Die Tagung wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) unterstützt.

Wer in einer fremden Stadt schon mal nach dem Weg gefragt hat, weiß: ohne Karte oder markante Gebäude kann auch die beste Wegbeschreibung in die Irre führen. Forscher der Saarbrücker Computerlinguistik haben bereits 2005 an komplexeren Beispielen gezeigt, dass ein Hörer Sätze durch zusätzliche Bildinformationen besser und schneller verstehen kann.

In dem noch sehr jungen Forschungsgebiet des so genannten multi-modalen Sprachverstehens befassen sich die Wissenschaftler mit dem Zusammenwirken verschiedener Formen der Informationsverarbeitung. So wird zum Beispiel untersucht, wie ein Hörer den visuellen Kontext in seiner unmittelbaren Umgebung zum Sprachverstehen heranzieht. Dieses rasche Zusammenspiel von Sprachverarbeitung und anderen kognitiven und motorischen Prozessen wird auch durch neuropsychologische, verhaltensbasierte und computerbasierte Herangehensweisen bestätigt. Für die Zukunft erwarten die Forscher, dass die Ergebnisse ihrer Grundlagenforschung zum Beispiel Anwendung in der Robotik finden können.

Um die neusten Erkenntnisse auf diesem noch sehr jungen Forschungsgebiet zu diskutieren, treffen sich Wissenschaftler aus Europa und den USA auf dem Campus der Saar-Universität. Saarbrücken zählt zu den weltweit führenden Standorten auf dem Gebiet der Sprachforschung und -technologie.

Der Workshop findet unter dem Titel "Embodied Sentence Processing: Neuropsychological, behavioural, and computational perspectives" statt.

Die Tagungsgebühr von 50 Euro für Studenten bzw. 90 Euro für Nicht-Studenten wird vor Ort gezahlt. Einlass wird gewährt, solange es die Raumkapazitäten zulassen.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Pia Knoeferle
Telefon: 0681 / 302-6557
Email: esp07@coli.uni-sb.de

Saar - Uni - Presseteam | idw
Weitere Informationen:
http://www.coli.uni-saarland.de/conf/esp07/

Weitere Berichte zu: Sprachforschung Sprachverarbeitung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Neues Masterclass - Seminar zur DoE - Versuchsmethodik am 06.- 07. März 2018 im HDT Berlin

30.01.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Kostenfreie Workshops zur berührungslosen Infrarot-Messtechnik
25.01.2018 | Optris GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics