Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energieeinsparpotenziale im Smart Home / Expertenworkshop

08.06.2007
Am 28. Juni 2007 findet in Oldenburg ein Expertenworkshop statt mit dem Titel: "Smart Home: Energieeinsparpotenziale, Hemmnisse, Erschließungsstrategien". Thema sind Stand und Perspektiven sowohl in der Wissenschaft als auch in der praktischen Umsetzung.

Seit über zehn Jahren wird intensiv an Smart-Home-Technologien geforscht und werden Konzepte für ein intelligentes Wohnen entwickelt. Trotz punktueller Erfolge steht eine breite Anwendung dieser Technologien und Systeme weiterhin aus. Vor dem Hintergrund steigender Energiepreise und den Bemühungen zum Klimaschutz stellt sich die Frage, welche Potenziale Smart-Home-Konzepte für die Energieeinsparung bieten und wie diese angesichts vielfältiger Umsetzungshemmnisse in Zukunft erschlossen werden können.

Der Workshop dient dazu, ein Zwischenresümee der bisherigen Forschung und Entwicklung und Implementierung von Smart-Home-Konzepten und intelligenter Gebäudetechnik zu ziehen, und zwar fokussiert auf den Aspekt der Energieeinsparung. Weiterhin sollen mit dem Workshop die zentralen Umsetzungshemmnisse identifiziert und Erschließungsstrategien für die Zukunft diskutiert werden. Dabei geht es sowohl um konkrete Umsetzungsstrategien von Anbietern entsprechender Technologien und Systeme, als auch um die Identifizierung des noch bestehenden Forschungs- und Enwicklungsbedarfs.

Ort: OFFIS e.V., Escherweg 2, 26121 Oldenburg (Anfahrtsbeschreibung unter http://www.offis.de)

Termin: 28. Juni 2007, 10.30 - 16.30 Uhr

Programm (Auszug):

11.00 Uhr Begrüßung und Einleitung ins Workshopthema, Matthias Brucke/Dr. Christoph Mayer, OFFIS e.V. Oldenburg sowie PD Dr. Klaus Fichter, Oldenburg Center for Sustainability Economics and Management (CENTOS) der Universität Oldenburg

11.15 Uhr Stand und Perspektiven der Wissenschaft

Stand der Technik und Ansatzpunkte für Energieeinsparung, Matthias Brucke, OFFIS

Smart Home und Energieeinsparung: Erfahrungen der Innovationsinitative inHaus, Dr. Viktor Grinewitschus, inHaus Zentrum, Duisburg

Gebäudebezogene Energieeinsparung: Technische Ansatzpunkte, Potenziale und Erfahrungen der Innovationsinitiative, Florian Kagerer, Thermal Systems and Building, Fraunhofer Institut für solare Energiesysteme ISE, Freiburg

Netzgeführte virtuelle Kraftwerke und adaptive Konsumenten, Dr. Christoph Mayer, OFFIS

Wie "smart" sind Smart Home-Konzepte? Energieverbräuche und Umweltfolgen der IT-Infrastruktur, Siegfried Behrendt, Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung, Berlin

Gebäudebezogener Klimaschutz: Worauf kommt es an? Erkenntnisse der Diffusions- und Nachhaltigkeitsforschung, PD Dr. Niko Paech, CENTOS, Leiter Forschungsvorhaben GEKKO

14.30 Uhr Stand und Perspektiven der praktischen Umsetzung

Nachhaltiges T-Com-Haus? Erfahrungen mit Smart-Home-Konzepten bei der Deutschen Telekom, Hans-Jürgen Gerhardy, Leiter Nachhaltigkeitsdesign, Deutsche Telekom AG, T-Com

Smart Home: Pilotprojekte, Hemmnisse und Erschließungsstrategien aus Sicht eines Energieversorgers, Manfred Hamel, EWE Aktiengesellschaft, Oldenburg

Intelligente Gebäudetechnik und Energiecontrolling am Beispiel des
innerstädtischen Wohnquartiers Lindenbogen in Oldenburg, Dr. Hanspeter Boos, Geschäftsführer BOOS Klima und Kälte GmbH, Varel, Mitglied KoBE e.V.

ANMELDUNGEN/Ansprechpartner: PD Dr. Klaus Fichter, E-Mail: klaus.fichter@uni-oldenburg.de

Eine gemeinsame Veranstaltung von:
- OFFIS Institut für Informatik e.V. (Oldenburg)
- Oldenburg Center for Sustainability Economics and Management (CENTOS)
der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
- IZT- Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH, Berlin

Barbara Debus | idw
Weitere Informationen:
http://www.offis.de
http://www.uni-oldenburg.de/centos
http://www.izt.de

Weitere Berichte zu: Energieeinsparpotenzial Energieeinsparung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE