Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EuroBlight Workshop 2007 in Bologna

05.06.2007
Infinito® von Bayer CropScience erhält beste Gesamtbewertung Aktualisierung der Fungizidbewertung durch europäische Kartoffelexperten
Infinito® (Fluopicolide + Propamocarb-HCl) von Bayer CropScience erhielt beim EuroBlight Workshop, der im Mai 2007 im italienischen Bologna stattfand, die beste Gesamtbewertung aller etablierten oder neu entwickelten Kartoffelfungizide. Wie schon bei einem früheren Workshop, der im Jahr 2005 in Tallin/Estland stattfand, aktualisierte die EuroBlight Arbeitsgruppe eine gemeinsame Fungizid-Bewertungstabelle. Dabei wurde die herausragende Stellung von Infinito® bestätigt. Darüber hinaus wurde die Bewertung für Infinito® mit Bezug auf die Bekämpfung der Knollenfäule auf den Höchstwert angehoben.

Infinito® zeichnet sich aus durch seine außergewöhnlich beständige und hohe Wirksamkeit bei der Krankheitsbekämpfung und den lang anhaltenden Schutz, den es gewährt.

Diese Bewertung spiegelt die Meinung der Fungizid-Arbeitsgruppe wider, die aus mit der Bekämpfung von Kartoffelkrankheiten befassten führenden Forschern und unabhängigen Wissenschaftlern sowie Vertretern der Pflanzenschutzmittelindustrie besteht. Die Bewertung basiert auf Feldversuchen und Erfahrungen mit der Produktperformance. Die vollständigen Ergebnisse können unter www.euroblight.net eingesehen werden.

... mehr zu:
»EuroBlight

Infinito® wurde zur Bekämpfung der Kraut- und Knollenfäule bei Kartoffeln und des Falschen Mehltaus bei Gemüsepflanzen entwickelt und im Jahr 2006 erfolgreich in China, Korea und dem Vereinigten Königreich eingeführt. Derzeit wird das Mittel auch in anderen europäischen Schlüsselmärkten wie Deutschland, Österreich und Polen vertrieben. Vor kurzem erhielt Infinito® die Marktzulassung in den Niederlanden, wo das Produkt rechtzeitig zur Saison 2007 für die Kartoffelerzeuger erhältlich sein wird. Außerdem sind weitere Produkte auf Basis von Fluopicolide im Laufe dieses Jahres für die Einführung in Kolumbien und Indonesien vorgesehen. Für 2007 und 2008 erwartet das Unternehmen weitere Zulassungen des Produktes in bedeutenden Märkten weltweit.

EuroBlight ist ein europäisches Netzwerk von Wissenschaftlern und anderen Spezialisten, die an der Bekämpfung von Kartoffelkrankheiten arbeiten. Ziel des Workshops ist es, die neuesten Ergebnisse zur integrierten Bekämpfung der Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans) und der Dürrfleckenkrankheit (Alternaria spp.) vorzustellen und zu diskutieren. Die im Workshop diskutierten Themen sind z.B. die Wirksamkeitsbewertung von Fungiziden, die Epidemiologie der Dürrfleckenkrankheit und der Kraut- und Knollenfäule sowie die Wirtspflanzenresistenz.

Fluopicolide gehört zu den neuesten Wirkstoffen im Fungizidportfolio von Bayer CropScience. Seine neu- und einzigartige Wirkungsweise führt zu einer raschen Destabilisierung der Zellstruktur der Pilze und ermöglicht somit eine Bekämpfung der Kraut- und Knollenfäule und des Falschen Mehltaus auf gleichbleibend hohem Niveau. Produkte auf Basis dieses innovativen Wirkstoffs bieten stets einen lang anhaltenden und äußerst effektiven Schutz für Pflanzen sowie günstige Rückstands- und Umweltprofile, wodurch die strengen Anforderungen der Nahrungsmittelkette erfüllt werden können. Sein Profil und seine herausragende Wirksamkeit machen Infinito® zum Produkt der Wahl beim integrierten Pflanzenbau.

Die Bayer CropScience AG zählt als Teilkonzern der Bayer AG mit einem Umsatz von rund 5,7 Milliarden Euro (2006) zu den weltweit führenden, innovativen Crop-Science-Unternehmen mit den Tätigkeitsbereichen Pflanzenschutz, Schädlingsbekämpfung außerhalb der Landwirtschaft sowie Saatgut und Pflanzen-Biotechnologie. Mit einer herausragenden Produktpalette bietet das Unternehmen umfassenden Kundenservice für die moderne nachhaltige Landwirtschaft sowie in nicht-landwirtschaftlichen Anwendungen. Bayer CropScience beschäftigt rund 17.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in mehr als 120 Ländern vertreten.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Bayer CropScience AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Bayer CropScience AG oder unserer Dachgesellschaft Bayer AG wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die in Berichten der Bayer AG an die Frankfurter Wertpapierbörse sowie die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (inkl. Form 20-F) beschrieben worden sind. Weder die Bayer AG noch die Bayer CropScience AG übernehmen die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

| BayNews
Weitere Informationen:
http://www.newsroom.bayercropscience.com
http://www.euroblight.net

Weitere Berichte zu: EuroBlight

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Dritter Workshop „Mensch-Roboter-Zusammenarbeit“
12.01.2017 | Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

nachricht Leise und effektiv!
09.01.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik