Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EuroBlight Workshop 2007 in Bologna

05.06.2007
Infinito® von Bayer CropScience erhält beste Gesamtbewertung Aktualisierung der Fungizidbewertung durch europäische Kartoffelexperten
Infinito® (Fluopicolide + Propamocarb-HCl) von Bayer CropScience erhielt beim EuroBlight Workshop, der im Mai 2007 im italienischen Bologna stattfand, die beste Gesamtbewertung aller etablierten oder neu entwickelten Kartoffelfungizide. Wie schon bei einem früheren Workshop, der im Jahr 2005 in Tallin/Estland stattfand, aktualisierte die EuroBlight Arbeitsgruppe eine gemeinsame Fungizid-Bewertungstabelle. Dabei wurde die herausragende Stellung von Infinito® bestätigt. Darüber hinaus wurde die Bewertung für Infinito® mit Bezug auf die Bekämpfung der Knollenfäule auf den Höchstwert angehoben.

Infinito® zeichnet sich aus durch seine außergewöhnlich beständige und hohe Wirksamkeit bei der Krankheitsbekämpfung und den lang anhaltenden Schutz, den es gewährt.

Diese Bewertung spiegelt die Meinung der Fungizid-Arbeitsgruppe wider, die aus mit der Bekämpfung von Kartoffelkrankheiten befassten führenden Forschern und unabhängigen Wissenschaftlern sowie Vertretern der Pflanzenschutzmittelindustrie besteht. Die Bewertung basiert auf Feldversuchen und Erfahrungen mit der Produktperformance. Die vollständigen Ergebnisse können unter www.euroblight.net eingesehen werden.

... mehr zu:
»EuroBlight

Infinito® wurde zur Bekämpfung der Kraut- und Knollenfäule bei Kartoffeln und des Falschen Mehltaus bei Gemüsepflanzen entwickelt und im Jahr 2006 erfolgreich in China, Korea und dem Vereinigten Königreich eingeführt. Derzeit wird das Mittel auch in anderen europäischen Schlüsselmärkten wie Deutschland, Österreich und Polen vertrieben. Vor kurzem erhielt Infinito® die Marktzulassung in den Niederlanden, wo das Produkt rechtzeitig zur Saison 2007 für die Kartoffelerzeuger erhältlich sein wird. Außerdem sind weitere Produkte auf Basis von Fluopicolide im Laufe dieses Jahres für die Einführung in Kolumbien und Indonesien vorgesehen. Für 2007 und 2008 erwartet das Unternehmen weitere Zulassungen des Produktes in bedeutenden Märkten weltweit.

EuroBlight ist ein europäisches Netzwerk von Wissenschaftlern und anderen Spezialisten, die an der Bekämpfung von Kartoffelkrankheiten arbeiten. Ziel des Workshops ist es, die neuesten Ergebnisse zur integrierten Bekämpfung der Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans) und der Dürrfleckenkrankheit (Alternaria spp.) vorzustellen und zu diskutieren. Die im Workshop diskutierten Themen sind z.B. die Wirksamkeitsbewertung von Fungiziden, die Epidemiologie der Dürrfleckenkrankheit und der Kraut- und Knollenfäule sowie die Wirtspflanzenresistenz.

Fluopicolide gehört zu den neuesten Wirkstoffen im Fungizidportfolio von Bayer CropScience. Seine neu- und einzigartige Wirkungsweise führt zu einer raschen Destabilisierung der Zellstruktur der Pilze und ermöglicht somit eine Bekämpfung der Kraut- und Knollenfäule und des Falschen Mehltaus auf gleichbleibend hohem Niveau. Produkte auf Basis dieses innovativen Wirkstoffs bieten stets einen lang anhaltenden und äußerst effektiven Schutz für Pflanzen sowie günstige Rückstands- und Umweltprofile, wodurch die strengen Anforderungen der Nahrungsmittelkette erfüllt werden können. Sein Profil und seine herausragende Wirksamkeit machen Infinito® zum Produkt der Wahl beim integrierten Pflanzenbau.

Die Bayer CropScience AG zählt als Teilkonzern der Bayer AG mit einem Umsatz von rund 5,7 Milliarden Euro (2006) zu den weltweit führenden, innovativen Crop-Science-Unternehmen mit den Tätigkeitsbereichen Pflanzenschutz, Schädlingsbekämpfung außerhalb der Landwirtschaft sowie Saatgut und Pflanzen-Biotechnologie. Mit einer herausragenden Produktpalette bietet das Unternehmen umfassenden Kundenservice für die moderne nachhaltige Landwirtschaft sowie in nicht-landwirtschaftlichen Anwendungen. Bayer CropScience beschäftigt rund 17.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in mehr als 120 Ländern vertreten.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Bayer CropScience AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Bayer CropScience AG oder unserer Dachgesellschaft Bayer AG wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die in Berichten der Bayer AG an die Frankfurter Wertpapierbörse sowie die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (inkl. Form 20-F) beschrieben worden sind. Weder die Bayer AG noch die Bayer CropScience AG übernehmen die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

| BayNews
Weitere Informationen:
http://www.newsroom.bayercropscience.com
http://www.euroblight.net

Weitere Berichte zu: EuroBlight

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Seminar und Workshop zur Innovativen Fahrzeugakustik heute an der Technischen Universität in Dresden am 03.05.-04.05. 2018
20.04.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Internationaler Workshop am Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme - April 2018
12.04.2018 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Impfstoff-Kandidat gegen Malaria erfolgreich in erster klinischer Studie untersucht

25.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Erkheimer Ökohaus-Pionier eröffnet neues Musterhaus „Heimat 4.0“

25.04.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

25.04.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics