Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EuroBlight Workshop 2007 in Bologna

05.06.2007
Infinito® von Bayer CropScience erhält beste Gesamtbewertung Aktualisierung der Fungizidbewertung durch europäische Kartoffelexperten
Infinito® (Fluopicolide + Propamocarb-HCl) von Bayer CropScience erhielt beim EuroBlight Workshop, der im Mai 2007 im italienischen Bologna stattfand, die beste Gesamtbewertung aller etablierten oder neu entwickelten Kartoffelfungizide. Wie schon bei einem früheren Workshop, der im Jahr 2005 in Tallin/Estland stattfand, aktualisierte die EuroBlight Arbeitsgruppe eine gemeinsame Fungizid-Bewertungstabelle. Dabei wurde die herausragende Stellung von Infinito® bestätigt. Darüber hinaus wurde die Bewertung für Infinito® mit Bezug auf die Bekämpfung der Knollenfäule auf den Höchstwert angehoben.

Infinito® zeichnet sich aus durch seine außergewöhnlich beständige und hohe Wirksamkeit bei der Krankheitsbekämpfung und den lang anhaltenden Schutz, den es gewährt.

Diese Bewertung spiegelt die Meinung der Fungizid-Arbeitsgruppe wider, die aus mit der Bekämpfung von Kartoffelkrankheiten befassten führenden Forschern und unabhängigen Wissenschaftlern sowie Vertretern der Pflanzenschutzmittelindustrie besteht. Die Bewertung basiert auf Feldversuchen und Erfahrungen mit der Produktperformance. Die vollständigen Ergebnisse können unter www.euroblight.net eingesehen werden.

... mehr zu:
»EuroBlight

Infinito® wurde zur Bekämpfung der Kraut- und Knollenfäule bei Kartoffeln und des Falschen Mehltaus bei Gemüsepflanzen entwickelt und im Jahr 2006 erfolgreich in China, Korea und dem Vereinigten Königreich eingeführt. Derzeit wird das Mittel auch in anderen europäischen Schlüsselmärkten wie Deutschland, Österreich und Polen vertrieben. Vor kurzem erhielt Infinito® die Marktzulassung in den Niederlanden, wo das Produkt rechtzeitig zur Saison 2007 für die Kartoffelerzeuger erhältlich sein wird. Außerdem sind weitere Produkte auf Basis von Fluopicolide im Laufe dieses Jahres für die Einführung in Kolumbien und Indonesien vorgesehen. Für 2007 und 2008 erwartet das Unternehmen weitere Zulassungen des Produktes in bedeutenden Märkten weltweit.

EuroBlight ist ein europäisches Netzwerk von Wissenschaftlern und anderen Spezialisten, die an der Bekämpfung von Kartoffelkrankheiten arbeiten. Ziel des Workshops ist es, die neuesten Ergebnisse zur integrierten Bekämpfung der Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans) und der Dürrfleckenkrankheit (Alternaria spp.) vorzustellen und zu diskutieren. Die im Workshop diskutierten Themen sind z.B. die Wirksamkeitsbewertung von Fungiziden, die Epidemiologie der Dürrfleckenkrankheit und der Kraut- und Knollenfäule sowie die Wirtspflanzenresistenz.

Fluopicolide gehört zu den neuesten Wirkstoffen im Fungizidportfolio von Bayer CropScience. Seine neu- und einzigartige Wirkungsweise führt zu einer raschen Destabilisierung der Zellstruktur der Pilze und ermöglicht somit eine Bekämpfung der Kraut- und Knollenfäule und des Falschen Mehltaus auf gleichbleibend hohem Niveau. Produkte auf Basis dieses innovativen Wirkstoffs bieten stets einen lang anhaltenden und äußerst effektiven Schutz für Pflanzen sowie günstige Rückstands- und Umweltprofile, wodurch die strengen Anforderungen der Nahrungsmittelkette erfüllt werden können. Sein Profil und seine herausragende Wirksamkeit machen Infinito® zum Produkt der Wahl beim integrierten Pflanzenbau.

Die Bayer CropScience AG zählt als Teilkonzern der Bayer AG mit einem Umsatz von rund 5,7 Milliarden Euro (2006) zu den weltweit führenden, innovativen Crop-Science-Unternehmen mit den Tätigkeitsbereichen Pflanzenschutz, Schädlingsbekämpfung außerhalb der Landwirtschaft sowie Saatgut und Pflanzen-Biotechnologie. Mit einer herausragenden Produktpalette bietet das Unternehmen umfassenden Kundenservice für die moderne nachhaltige Landwirtschaft sowie in nicht-landwirtschaftlichen Anwendungen. Bayer CropScience beschäftigt rund 17.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in mehr als 120 Ländern vertreten.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Bayer CropScience AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Bayer CropScience AG oder unserer Dachgesellschaft Bayer AG wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die in Berichten der Bayer AG an die Frankfurter Wertpapierbörse sowie die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (inkl. Form 20-F) beschrieben worden sind. Weder die Bayer AG noch die Bayer CropScience AG übernehmen die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

| BayNews
Weitere Informationen:
http://www.newsroom.bayercropscience.com
http://www.euroblight.net

Weitere Berichte zu: EuroBlight

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Workshop: Future Trends in DNA-based Nanotechnology vom 29. Mai bis 2. Juni 17
23.05.2017 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

nachricht Dritter internationaler Workshop „Innovations in Oncology“: Anmeldung offen
18.05.2017 | Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)

26.05.2017 | Förderungen Preise

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

26.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um

26.05.2017 | Gesellschaftswissenschaften