Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationaler Workshop zur Luftfahrtforschung

28.03.2007
Forscher aus Hochschulen und Unternehmen tauschen sich über die Zukunft der Luftfahrt aus

Erstmalig findet in Hamburg am 29.3. und 30.3. der "International Workshop on Aircraft System Technologies AST 2007" statt. Im Hotel Hafen Hamburg berichten und diskutieren rund 120 Experten von Hochschulen und Unternehmen der Luftfahrtbranche neueste Forschungsergebnisse und Forschungsansätze. Ziel des Workshops ist es, ein Forum zu bilden für Forschung in der Luftfahrt im Zusammenhang mit dem Luftfahrtstandort Hamburg und den Forschungsaktivitäten der TUHH. Organisator und Chairman des Workshops ist Prof. Dr.-Ing. Otto von Estorff, TUHH.

"Wir erhoffen uns einen Schub für die Entwicklung der Luftfahrtforschung. Der Work-shop bietet Flugzeugbauexperten aus ganz Europa eine ideale Plattform für interessante Diskussionen über wissenschaftliche und technische Themen auf den Gebieten Flugzeugsysteme und Ausrüstung, Kabinentechnik und Komfort, Informations- und Kommunikationstechniken sowie Material und Produktion", betont Professor Otto von Estorff unmittelbar vor Beginn der Tagung.

Begrüßt werden die Teilnehmer am Donnerstag durch den Senator für Wissenschaft und Forschung, Jörg Dräger, PhD.

... mehr zu:
»Luftfahrtforschung »TUHH
Interessierte Damen und Herren der Presse laden wir herzlich ein.
Voranmeldung erbeten: 040/42878 - 3232 oder unter 0172/781 42 53
Die Konferenzsprache ist Englisch.
Weitere Informationen über: http://www.tuhh.de/forschung/luftfahrt/
Das aktuelle Programm: http://ast.tu-harburg.de http://ast.tu-harburg.de
http://ast.tu-harburg.dehttp://www.ast.tu-harburg.de
Als Gäste werden europäische Wissenschaftler, Forscher und Entwickler an Hochschulen, in Forschungsunternehmen und der Industrie erwartet. Während des Workshops werden über 30 Themenbeiträge von führenden Experten vorgestellt und diskutiert. So erhalten die Teilnehmer einen detaillierten Einblick in den System- und Komponenten-status zahlreicher Gebiete der Luftfahrt. Vor allem werden Aspekte derzeitiger Einsatz-felder sowie zukünftige Forschungs- und Entwicklungsthemen ausgetauscht. Dabei erhoffen sich die Organisatoren vor allem Impulse für neue Forschungsrichtungen und -felder sowie einen intensiveren Austausch zwischen Industriepartnern und Forschungs-einrichtungen.

Wichtigste Themen des Workshops sind:

- Airframe Systems and Equipment
- Cabin and Comfort
- Information and Communication
- Materials and Production.
Unterstützt wird die Veranstaltung u.a. von Airbus Deutschland GmbH, Flughafen Hamburg GmbH, Lufthansa Technik AG, der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt DGLR, der German Association for Computational Mechanics GACM, der Initiative Luftfahrtstandort Hamburg sowie durch die Firmen LMS International NV, Novicos GmbH und Olmos Technologies GmbH.
Programm
Thursday, March 29, 2007
9.00 Uhr Welcome (Prof. Dr.-Ing. Otto von Estorff)
9.05 Uhr Welcome Address by the President of the Hamburg University of Technology
(Prof. Dr.-Ing. Edwin Kreuzer)
9.15 Uhr Welcome Address by Hamburg's Senator of Science and Research
(Senator Jörg Dräger, Ph.D.)
9.30 Uhr Plenary Lecture: German Aviation Industry and its Challenge for Research and
Technology (Dr. Thomas Scherer, Vice President Airbus Deutschland)
10.00 Uhr Plenary Lecture: The German Vision 2020
Research Building the Future Air Transport System (Prof. Dr. Joachim Szodruch,
Member of the DLR Executive Board)
10.30 Uhr Coffee
11.00 Uhr Presentations Airframe Systems and Equipment
13.00 Uhr Lunch
14.30 Uhr Presentations Airframe Systems and Equipment, Cabin and Comfort
16.30 Uhr Poster (Airframe Systems and Equipment, Cabin and Comfort)
Friday, March 30, 2007
8.30 Uhr Presentations Information and Communication
10.30 Uhr Poster (Information and Communication, Materials and Production)
11.00 Uhr Presentations Information and Communication, Materials and Production
13.00 Uhr Lunch
14.30 Uhr Presentations Materials and Production
16.10 Uhr Concluding Remarks (Prof. Dr.-Ing. Otto von Estorff)
Informationen:
Rüdiger Bendlin, TUHH, Tel. 040/42878-3330; 0172-78 14 253

Rüdiger Bendlin | idw
Weitere Informationen:
http://www.tuhh.de/forschung/luftfahrt/

Weitere Berichte zu: Luftfahrtforschung TUHH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Wärmebildkameras, Infrarotthermometer und deren richtige Anwendung
21.02.2017 | Optris GmbH

nachricht Pflanzen und Böden besser verstehen
21.02.2017 | Hochschule Rhein-Waal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften