Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehrsprachigkeit: Chancen und Risiken für die Entwicklung der Laut- und Schriftsprache

26.02.2007
13. Münchner kinder- und jugendpsychiatrisches Frühjahrssymposium über Entwicklungsstörungen
10. März 2007
9.30 – 16.15 Uhr
Audimax der Universität München
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München

Die Zahl der Kinder, die in Deutschland mit einer anderen Muttersprache als deutsch aufwachsen, ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Für sie ist Mehrsprachigkeit eine wesentliche Voraussetzung für ein Gelingen der Integration. Aber auch von deutschsprachig aufwachsenden Kindern wird bis zum Ende der Schulzeit Mehrsprachigkeit erwartet, denn das Beherrschen einer oder mehrerer Fremdsprachen ist im Berufsleben fast unverzichtbar geworden. Allerdings gelingt der Erwerb von Mehrsprachigkeit nicht immer. Die möglichen Ursachen für ein Scheitern sind vielfältig und können im Umfeld oder im Kind selbst begründet sein.

Auf der Tagung soll diskutiert werden, auf welchen Mechanismen der Erst- und Zweitspracherwerb beruht und wie sich Mehrsprachigkeit auf die Laut- und Schriftsprachentwicklung sowie den Schulerfolg auswirkt. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Frage, wie Kinder mit Schwächen in der Laut- oder Schriftsprache im mehrsprachigen Kontext frühzeitig erkannt und gefördert werden können.

Namhafte Experten aus unterschiedlichen Fachgebieten werden den gegenwärtigen Wissensstand zu Mehrsprachigkeit darstellen, so dass wichtige Anregungen für die Betreuung von Kindern mit Schwierigkeiten beim Erwerb einer Zweitsprache erwartet werden können. Für die Tagung haben sich über 800 Teilnehmer angemeldet, was die Aktualität der Thematik unterstreicht.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Waldemar von Suchodoletz
Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
Abteilung für Entwicklungsfragen
Waltherstr. 23, 80337 München
Tel. 089-4522-9030, Fax: 089-5160-5942
Email: suchodoletz@lrz.uni-muenchen.de
Klinikum der Universität München
Im Klinikum der Universität München (LMU) werden an den Standorten Großhadern und Innenstadt jährlich rund 83.000 Patienten stationär und 371.000 Patienten ambulant behandelt. Die 44 Fachkliniken, Institute und Abteilungen verfügen über 2.400 Betten. Von insgesamt 9000 Beschäftigten sind rund 1800 Mediziner. Forschung und Lehre ermöglichen eine Patientenversorgung auf höchstem medizinischem Niveau. Das Klinikum der Universität München zählt zu den größten Gesundheitseinrichtungen in Deutschland und hat im Jahr 2005 mehr als 55 Millionen Euro an Drittmitteln eingeworben. Das Klinikum der Universität München ist seit Juni 2006 Anstalt des öffentlichen Rechts.

Philipp Kreßirer | Klinikum der Universität München
Weitere Informationen:
http://www.kjp.med.uni-muenchen.de
http://www.klinikum.uni-muenchen.de

Weitere Berichte zu: Laut- und Schriftsprache Mehrsprachigkeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Ohne Leistungselektronik kein Elektroauto
14.12.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Seminar „Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau“ im Haus der Technik Berlin am 16. - 17. Januar 2018
23.11.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten