Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Einladung zum Workshop "Arzneimittelrückstände im Wasser und Abwasser"

16.02.2007
Arzneimittel sind in der heutigen Zeit ein nicht wegzudenkender Bestandteil der Behandlung und Heilung. Die gestiegene Lebensqualität und -erwartung sind positive Anzeichen dafür. Da jedoch bis zu 95% der verabreichten Wirkstoffe vom menschlichen Körper wieder ausgeschieden werden, gelangen diese über das Abwasser auch in die Gewässer.

Und damit in den Wasserkreislauf, aus dem auch unser Trinkwasser gewonnen wird. Grund zur akuten Panik besteht nicht, beruhigen Experten, da die Konzentrationen so gering sind, dass sie teilweise nur mit sehr empfindlichen High-Tech-Geräten überhaupt nachgewiesen werden können. Doch über die Langzeitwirkungen ist allerdings wenig bekannt.

Obwohl das Thema in der Öffentlichkeit bisher wenig wahrgenommen wurde, beschäftigen sich Experten wie Pharmaproduzenten, Trinkwasserversorger, Kläranlagenbetreiber als auch Fachämter und Wissenschaftler schon seit längerem mit dieser Thematik und versuchen die Belastungs- und Gefährdungspotentiale abzuschätzen. In der Region Magdeburg unterstützt z.B. die Salutas Pharma GmbH diese Forschungsaktivitäten an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH).

Gleichzeitig wurde vom Land Sachsen-Anhalt ein erstes Sondermessprogramm initiiert. Auch am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ steht diese Fragestellung im Fokus der Forschung. Die Presseschlagzeilen der letzten Wochen und eine steigende Zahl an Veranstaltungen zum Thema Pharmaka in der Umwelt zeigen, dass die Thematik zunehmend Aufmerksamkeit findet.

... mehr zu:
»Arzneimittel »Pharmazie

Am 22. Februar 2007 treffen sich über 100 Experten aus dem gesamten Bundesgebiet im traditionsreichen Magdeburger Gesellschaftshaus, um Probleme und Lösungsansätze zur "Umweltverträglichkeit von Arzneimitteln zu diskutieren. Der Workshop "Arzneimittelrückstände in Wasser und Abwasser" wird organisiert von der GWM - Gesellschaft für Wirtschaftsservice Magdeburg mbH, den Hochschulen Magdeburg-Stendal und Anhalt sowie dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ. Das Spektrum der zum 1. Magdeburger Workshop angemeldeten Teilnehmer, darunter z.B. Vertreter von Pharmaunternehmen wie Bayer Schering, Salutas, verschiedener Umweltämter, Wasserver- und -entsorger sowie Universitäten und Fachhochschulen zeigt, dass sich mittlerweile alle Beteiligten der möglichen Problematik bewusst sind. Unterstützt wird die Veranstaltung durch Sponsoren aus der Wirtschaft - so u.a. von der Salutas Pharma GmbH, der Recycling und Umweltschutz GmbH Gerwisch, der UMEX GmbH (aus Dresden) sowie der Vfw Aktiengesellschaft (aus Köln).

Zeit:
Mittwoch, 22. Februar 2007, 13.45 bis 19.00 Uhr
Ort:
Gesellschaftshaus Magdeburg, Schönebecker Str. 129, 39104 Magdeburg

Doris Böhme | idw
Weitere Informationen:
http://www.ufz.de/index.php?de=10575

Weitere Berichte zu: Arzneimittel Pharmazie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Ohne Leistungselektronik kein Elektroauto
14.12.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Seminar „Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau“ im Haus der Technik Berlin am 16. - 17. Januar 2018
23.11.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik