Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationaler Workshop in Bremen: Gemeinsam erschließen Schweiß- und Umformtechniker neue Potenziale

16.04.2008
"IWOTE'08" vom 22. bis 23. April in Bremen: Schweißtechniker und Fachleute für Thermisches Umformens aus Wissenschaft und Wirtschaft präsentieren Ergebnisse und tauschen sich aus

Beulen im Schiffsrumpf, Wellen in der Autokarosserie oder Spannungen in der Flugzeughülle? Das darf und soll nicht sein. So beschäftigen sich zahlreiche Forscher- und Entwickler-Teams aus den beiden Bereichen "Schweißtechnik" und "Thermisches Formen" mit diesem Problem.

In 40 Beiträgen präsentieren weltweit namhafteste von Ihnen nun ihre neuesten Erkenntnisse und diskutieren mit 75 internationalen Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Wissenschaft und Wirtschaft aktuelle Entwicklungen und Probleme. Schon die "IWOTE`05" war ein großer Erfolg. Zum Workshop "IWOTE`08" des BIAS - Bremer Institut für angewandte Strahltechnik GmbH vom 22. bis 23. April 2008 haben sich nun noch mehr Teilnehmer angemeldet.

Die Erweiterung des internationalen Workshops "IWOTE" auch auf die disziplinenübergreifende Zusammenarbeit zwischen den beiden Fachrichtungen Schweißen und Thermisches Umformen ist auf ein außergewöhnlich großes Interesse sowohl in der Forschung als auch in der Industrie gestoßen.

"Schweißverzüge sind Verzüge, die durch die sehr hohen Temperaturen beim Schweißen entstehen - im Schiff- und Fahrzeugbau, dem Pipeline- oder Waggonbau, in der Luftfahrtindustrie oder bei der Herstellung von Masten für Windkraftanlagen", erklärt Dipl.-Ing. Jens Sakkiettibutra, BIAS-Wissenschaftler und Organisator des Workshops. Diese Verzüge machten nicht nur den Schweißern zu schaffen, sondern auch denjenigen, die die Verzüge über ein anschließendes thermisches Formen wieder richten müssten. "Denn das ist nicht nur sehr arbeitsaufwändig und zeitintensiv, sondern auch teuer", sagt er.

"Außerdem ergeben sich beim Schweißen neben den thermischen Dehnungen auch unerwünschte Nebeneffekte", sagt Sakkiettibutra. Durch die hohen Temperaturen könne sich unter anderem die atomare Struktur des Materials verändern, wodurch es auch seine Eigenschaften ändere. Das wirke sich zum Beispiel auf die Festigkeit aus. Der BIAS-Wissenschaftler baut hier auf die Erkenntnisse aus der Mitarbeit des BIAS an dem Sonderforschungsbereich 570 "Distortion Engineering - Verzugsbeherrschung in der Fertigung" der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der Universität Bremen.

"Durch den Wissenstransfer und die Kooperation zwischen den beiden Fachgebieten lassen sich die Produktionskosten senken und gleichzeitig die Qualität der Produkte verbessern", sagt Professor Dr.-Ing. Frank Vollertsen, Direktor des BIAS und Vorsitzender des Workshops. Als renommierter Experte sowohl für thermisches Umformen als auch für die Verzugsbeherrschung sieht er in der Zusammenarbeit der Disziplinen ein hohes, wirtschaftliches Potenzial für die industrielle Fertigung. "Wächst das gegenseitige Verständnis für die heute noch häufig isoliert betrachteten Prozesse, können wir wertvolle Erkenntnisse gewinnen", ist er sich sicher.

Anmeldungen noch möglich

Unterstützt wird der Workshop vom Deutschen Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. (DVS), dem International Institute of Welding, der HansePhotonik (Kompetenznetzwerk für optische Technologien in Norddeutschland), dem Sonderforschungsbereich 570 und der ESI-GmbH. Der offene Workshop "IWOTE'08" hat seinen Fokus auf den industriellen Anwendungen und richtet sich an Fachleute aus Forschung, Entwicklung und Wirtschaft. Anmeldungen sind noch bis zum 21. April möglich.

(Text: Sabine Nollmann)

Ihre Ansprechpartner:

Prof. Dr.-Ing. Frank Vollertsen (Direktor des BIAS)
Telefon: 0421 218-01
Dipl.-Ing. Jens Sakkiettibutra (BIAS)
Telefon: 0421 218-50 20
Mobil: 0176 62 57 78 26
E-Mail: sakkiettibutra@bias.de
Sabine Nollmann (PR, Wissenschaftskommunikation)
Mobil: 0170 904 11 67
mail@kontexta.de
www.kontexta.de

Dr.-Ing. Matthias Schilf | idw
Weitere Informationen:
http://www.bias.de
http://www.bias.de/iwote08

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Electro mobility in Northwestern Germany - Austausch über Erfahrungen und Perspektiven für
27.02.2017 | Hanse-Wissenschaftskolleg

nachricht Wärmebildkameras, Infrarotthermometer und deren richtige Anwendung
21.02.2017 | Optris GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Electro mobility in Northwestern Germany - Austausch über Erfahrungen und Perspektiven für

27.02.2017 | Seminare Workshops

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neurobiologie - Vorausschauend teilen

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie