Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehr Effizienz durch virtuelle Realität

26.03.2008
Institut für Werkzeugmaschinen und Produktionsprozesse der TU Chemnitz und Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigung der ETH-Zürich laden am 15. Mai 2008 zum internationalen Seminar "VAR²: VR/AR-Technologien für die Produktion" ein

Produkte, Fertigungsprozesse und Unternehmensabläufe werden immer komplexer. Die vorhandenen Entwicklungs-, Berechnungs- und Simulationswerkzeuge müssen deshalb effizient eingesetzt werden, beginnend bei der Produktentwicklung bis hin zum Vertrieb.

Das virtuelle Engineering wird für die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit immer entscheidender. Eine beschleunigte Anwendung der Technologien der virtuellen und erweiterten Realität (VR bzw. AR) in Unternehmen ist das Ziel der neuen Veranstaltungsreihe "VAR²: VR/AR-Technologien für die Produktion" die am 15. Mai 2008 an der TU Chemnitz stattfindet.

Veranstaltet wird die internationale Seminarreihe vom Institut für Werkzeugmaschinen und Produktionsprozesse (IWP) der TU Chemnitz und dem Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigung der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich. Die Veranstaltungsreihe findet jährlich, abwechselnd in Chemnitz und Zürich, statt. Sie informiert umfassend über aktuelle Entwicklungen und Erfahrungsberichte aus Unternehmen sowie Trends in der Weiterentwicklung und Nutzung der VR-Technologien. Neben den fachlich-technischen Informationen wird ein besonderer Fokus auf den wirtschaftlichen Nutzen in der Anwendung gelegt.

... mehr zu:
»Produktionsprozess

Beim Seminar am 15. Mai 2008 referieren Universitätsangehörige und Vertreter von Unternehmen. Außerdem gibt es Zeit für Diskussionen. Den Abschluss bildet eine Livedemonstration zu industriellen VR-Anwendungen im Virtual Reality Center Production Engineering des IWP.

Die Veranstaltung richtet sich an Entscheider und Fachleute aus Entwicklung, Planung und Marketing sowie an Vertreter von Unternehmen, die Technologien der Virtuellen Realität bereits einsetzen oder sich fachkundig informieren möchten. Anmeldeschluss ist am 9. Mai 2008.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter http://www.tu-chemnitz.de/mb/WerkzMasch/vrcp/vrar2.php sowie bei Prof. Dr. Dieter Weidlich, Telefon 0371 531-23500, E-Mail wzm@tu-chemnitz.de.

Katharina Thehos | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-chemnitz.de/
http://www.tu-chemnitz.de/mb/WerkzMasch/vrcp/vrar2.php

Weitere Berichte zu: Produktionsprozess

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Wärmebildkameras, Infrarotthermometer und deren richtige Anwendung
21.02.2017 | Optris GmbH

nachricht Pflanzen und Böden besser verstehen
21.02.2017 | Hochschule Rhein-Waal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kleine Moleküle gegen altersbedingte Erkrankungen

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG

21.02.2017 | Maschinenbau

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort

21.02.2017 | Wirtschaft Finanzen