Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IPTV: Das neue Fernsehen

23.01.2008
Das traditionelle Fernsehen bekommt Konkurrenz: Der Begriff IPTV - also die Übertragung von Bewegtbildern über Internet Protokoll - bestimmt derzeit die Diskussion um die Entwicklung der Fernsehlandschaft der Zukunft.

Im Fokus der Workshopreihe des Forum IPTV und Hamburg@work vom 17. Januar bis 13. März 2008 in Hamburg stehen deshalb Fragen wie: Kann es erfolgreiches Business mit IPTV in Deutschland geben? Wie positionieren sich die Verlage und welches Potenzial bietet IPTV der Werbebranche wirklich? Welcher IPTV Content ist attraktiv?

Diese und andere Fragen werden während der Veranstaltungsreihe zusammen mit der TV Movie der Bauer Verlagsgruppe, der Hochschule für Angewandte Wissenschaften, der Filmförderung HSH und der Medienanstalt HSH diskutiert. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Registrierung über www.forum-iptv.org ist erforderlich.

"IPTV ist die Chance für kleine Sender den Zuschauer direkt zu erreichen, ohne im massentauglichen Mainstreamfilter hängen zu bleiben. Wir befinden uns am Vorabend einer Fernseh-Revolution, neue Märkte werden entstehen" sagt Alexander Schulz-Heyn vom Forum IPTV . Das Programm der Workshopreihe richtet sich an Unternehmen aus der Medien- und Kreativwirtschaft. Zentrale Themen sind neue Programmformen und Geschäftsmodelle, erforderliche Technologien und Rechte sowie Attraktivität und Zuschauerakzeptanz von IPTV-Programmen. Hochkarätige Referenten der IPTV- und Medienszene liefern spannende Vorträge und stehen als Diskussionspartner zur Verfügung. Sie geben wertvolle Erfahrungen weiter, zeigen konkrete Beispiele und Geschäftsmöglichkeiten auf und diskutieren direkt mit den Teilnehmern ihre Fragen und Ideen.

... mehr zu:
»Geschäftsmodell »IPTV

"Hamburg stellt sich als Vorreiter im Bereich neuer TV-Technologien auf. Hierzu gehört auch und vor allem IPTV. An keinem anderen Standort in Deutschland findet sich eine so leistungsfähige und ausgewogene Struktur renommierter Technik- und Inhalte-Anbieter", sagt Christian Gummig, Geschäftsführer der targa.tv GmbH und Referent des Workshops "Werbefinanziertes IPTV". "Ein wichtiges Ziel aller Veranstaltungen ist es deshalb, Impulse zu setzen, um neue innovative IPTV-Ideen zu generieren und die richtigen Kontakte zu knüpfen. Es gibt im Rahmen der Workshops viel Raum für Kommunikation und Austausch zwischen den Teilnehmern und Medienexperten, um die Kontaktaufnahme zu potenziellen Businesspartnern zu ermöglichen," so Gummig weiter.

Hamburg ist Auftaktstandort einer großen Workshopreihe die ebenfalls in München, Köln, Stuttgart und Frankfurt durchgeführt wird.

Programm Workshop Forum IPTV (Hamburg)
Do, 17.01.08: Workshop I: Geschäftsmodelle IPTV
Do, 24.01.08: Workshop II: IPTV und Verlage
Mi, 30.01.08: Workshop III: IPTV Technologien und Plattformen
Do, 21.02.08: Workshop IV: IPTV Content, Werbung und Recht
Do, 28.02.08: Workshop V: IPTV Konzept und Design
Do, 13.03.08: Workshop VI: IPTV und seine Zuschauer
Über Hamburg@work: Hamburg@work ist die Hamburger Initiative für Medien, IT und Telekommunikation. Sie wird getragen von der Freien und Hansestadt Hamburg sowie Hamburger Unternehmen, die sich im Hamburg@work e.V. zusammengeschlossen haben. Mit seinen mehr als 2.500 Mitgliedern aus über 650 Unternehmen aus der digitalen Wirtschaft ist Hamburg@work das bundesweit größte Netzwerk der Branche. Ziel der seit 1997 agierenden Public-Private-Partnership ist es, die exponierte Position der Medienmetropole Hamburg als Standort der Informations- und Kommunikationstechnologien auszubauen und die Unternehmen dieser Branchen zu unterstützen. Dazu bietet Hamburg@work ein breites Leistungsportfolio in den Bereichen Information, Service & Support, Networking & Events und Arbeitskreise. Die Initiative Hamburg@work ist erster Ansprechpartner zu allen Fragen der digitalen Wirtschaft für Unternehmen, Institutionen und Öffentlichkeit in Hamburg.

Presseansprechpartner FAKTOR 3 AG. Benjamin Lilie; Fon: +49 (040) 67 94 46-81;Fax: +49 (040) 67 94 46-11; Mail: b.lilie@faktor3.de; FAKTOR 3 AG; Kattunbleiche 35; 22041 Hamburg; Web: www.faktor3.de

HAW Hamburg - Wissen fürs Leben: Design, Medien und Information; Life Sciences,Technik und Informatik, Wirtschaft und Soziales. Zukunftsorientierte Hochschulausbildung auf hohem Niveau, Interdisziplinarität in Lehre und anwendungsorientierter Forschung; hoher Bezug zur Praxis, gelebte Internationalität.

HAW Hamburg: Presse und Kommunikation, Dr. Katharina Jeorgakopulos, Tel. 040 42 875 - 9132; E-Mail: presse@haw-hamburg.de

Dr. Katharina Jeorgakopulos | idw
Weitere Informationen:
http://www.hamburg-media.net
http://www.haw-hamburg.de

Weitere Berichte zu: Geschäftsmodell IPTV

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Workshop zu flexiblen Solarzellen und LEDs auf der Energiemesse „New Energy“
23.02.2018 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Sektorenkopplung: Die Energiesysteme wachsen zusammen
22.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vorstoß ins Innere der Atome

Mit Hilfe einer neuen Lasertechnologie haben es Physiker vom Labor für Attosekundenphysik der LMU und des MPQ geschafft, Attosekunden-Lichtblitze mit hoher Intensität und Photonenenergie zu produzieren. Damit konnten sie erstmals die Interaktion mehrere Photonen in einem Attosekundenpuls mit Elektronen aus einer inneren atomaren Schale beobachten konnten.

Wer die ultraschnelle Bewegung von Elektronen in inneren atomaren Schalen beobachten möchte, der benötigt ultrakurze und intensive Lichtblitze bei genügend...

Im Focus: Attoseconds break into atomic interior

A newly developed laser technology has enabled physicists in the Laboratory for Attosecond Physics (jointly run by LMU Munich and the Max Planck Institute of Quantum Optics) to generate attosecond bursts of high-energy photons of unprecedented intensity. This has made it possible to observe the interaction of multiple photons in a single such pulse with electrons in the inner orbital shell of an atom.

In order to observe the ultrafast electron motion in the inner shells of atoms with short light pulses, the pulses must not only be ultrashort, but very...

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorstoß ins Innere der Atome

23.02.2018 | Physik Astronomie

Wirt oder Gast? Proteomik gibt neue Aufschlüsse über Reaktion von Rifforganismen auf Umweltstress

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie Zellen unterschiedlich auf Stress reagieren

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics