Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

500 Kilometer Schnellbahnstrecke durch China - Bauen im komplexen und globalen Umfeld

12.12.2008
Mit den Herausforderungen und den Schwierigkeiten einer sich ständig verändernden globalisierten Welt setzt sich das 34. Lindauer Baumseminar von Hochschule und Bauakademie Biberach am 22. und 23. Januar 09 (Hotel Bayerischer Hof, Lindau, Bodensee) auseinander.

Die weltweite Finanzkrise und die daraus resultierende Rezession zeige die komplexe Vernetzung im Wirtschaftsgeschehen, so Seminarleiter Prof. Dipl.-Ing. Martin Schubert (Studiengang Bauingenieurwesen/Projektmanagement).

Die unterschiedliche Entwicklung der Gesellschaften in den Industrienationen und Schwellenländern sowie die prognostizierten Auswirklungen auf das Klima der Erde stelle die Welt langfristig vor noch größere Probleme, die sich auch auf das Zusammenspiel aller am Bau Beteiligter auswirken.

"Bauen im komplexen und globalen Umfeld" lautet deshalb der Titel des diesjährigen Lindauer Bauseminars, das sich vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen mit den Themenfeldern Vertragsgestaltung, Preisbildung, Wettbewerb, Ökonomie und Ökologie beschäftigt. Auch Beispiel aus der unmittelbaren Nachbarschaften greift das Lindauer Bauseminar auf, etwa kommunale Strategien im Städtebau am Beispiel Ulms (Oberbürgermeister Ivo Gönner) oder die derzeit entstehende zweite Röhre des Pfändertunnels, die Projektleiter Ing. Michael Höllrigl (Arge Tunnel Pfänder, Hörbranz/Österreich) im Vortrag sowie mit einer Führung auf der laufenden Vollschnittmaschine vorstellt.

Was Globalisierung konkret bedeutet, zeigen spannende Projektbeispiel auf: der Verbrauch endlicher Produktionsgüter, die Vernetzung von Transportströmen, der Wettbewerb um die beste Idee und schließlich das Wagnis, unbekanntes Terrain zu betreten. Auf dem Tagungs-Programm stehen:

- "Green Building - Ökologie trifft Ökonomie", Referent: Dr. Michael Bauer, Geschäftsführer von Drees & Sommer Advanced Building Technologies GmbH, Stuttgart. Thema sind u.a. leichte Flächentragwerke als Dachkonstruktionen für Stadien der Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika.

- "Mit 350 km/h durch China - Bau einer 500 km langen Eisenbahnstrecke mit System Fester Fahrbahn in China". Referent: Dipl.-Ing. Viktor Enoekl, Ed. Züblin AG Direktion Stuttgart.

- "3D-Planung im Schalungsbau am Beispiel des Mercedes Benz Museums München", Referent: Dipl.-Ing. Jochen Köhler, Peri GmbH, Weißenhorn.

- "Planung und Bau des ESO Observatoriums in der Atacama-Wüste, Chile", Referent: Dipl.-Ing. Claus Dierksmeier, Fichtner Bauconsulting, Stuttgart.

Mit diesen und anderen aktuellen Themen wollen Hochschule und Bauakademie Biberach eine Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch bieten - auch um die eigenen Aus- und Weiterbildungsangebote bedarfsgerecht entwickeln zu können.

Vertrauensbildung und Verlässlichkeit durch Networking, so Schubert, gehöre als ein wichtiges Instrument in die globalisierte Welt. Um diesem Ansatz gerecht zu werden, setzt das Lindauer Bauseminar in diesem Jahr verstärkt auf Diskussionsforen, die den Teilnehmern aus der gesamten deutschen und deutschsprachigen Baubranche die Chance zur konkreten Beteiligung gebe.

Anette Schober-Knitz | idw
Weitere Informationen:
http://www.hochschule-biberach.de
http://www.bauakademie-biberach.de/seminare/lindauer-bauseminar

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Seminar und Workshop zur Innovativen Fahrzeugakustik heute an der Technischen Universität in Dresden am 03.05.-04.05. 2018
20.04.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Internationaler Workshop am Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme - April 2018
12.04.2018 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Why we need erasable MRI scans

New technology could allow an MRI contrast agent to 'blink off,' helping doctors diagnose disease

Magnetic resonance imaging, or MRI, is a widely used medical tool for taking pictures of the insides of our body. One way to make MRI scans easier to read is...

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz »Encoding Cultures. Leben mit intelligenten Maschinen« | 27. & 28.04.2018 ZKM | Karlsruhe

26.04.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zur Marktentwicklung von Gigabitnetzen in Deutschland

26.04.2018 | Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Weltrekord an der Uni Paderborn: Optische Datenübertragung mit 128 Gigabits pro Sekunde

26.04.2018 | Informationstechnologie

Multifunktionaler Mikroschwimmer transportiert Fracht und zerstört sich selbst

26.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Berner Mars-Kamera liefert erste farbige Bilder vom Mars

26.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics