Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Geklonte Polymerkristalle

16.03.2009
Neue Erkenntnisse zur Kristallisation von Polymeren

Der Freiburger Polymerphysiker Prof. Dr. Günter Reiter vom Physikalischen Institut der Albert-Ludwigs-Universität hat in Zusammenarbeit mit den Wissenschaftlern Dr. Jianjun Xu, Dr. Yu Ma, Prof. Dr. Wenbing Hu und Prof. Dr. Matthias Rehan seine aktuelle Forschungsarbeit "Cloning polymer single crystals though self-seeding" im internationalen Wissenschaftsmagazin "Nature Materials" veröffentlicht.

Dabei untersuchten die Wissenschaftler, was beim Schmelzen von Polymer-Einkristallen passiert. Polymere sind lange, kettenartige Moleküle, die durch chemische Verbindung von einer Vielzahl gleicher Bausteine - den Monomeren - entstehen. Wenn nun diese langen Kettenmoleküle kristallisieren bilden sich lamellare Strukturen, in denen die Polymere gefaltet vorliegen.

Die Anzahl der Faltungen pro Polymerkette ist variabel und kann auch innerhalb eines Einkristalls verschieden sein. Dies führt dazu, dass nicht alle Bereiche dieses Kristalls bei der gleichen Temperatur schmelzen werden. Bereiche mit stärker gefalteten Molekülen schmelzen bei niedrigeren Temperaturen. Wird nun ein Polymer-Einkristall geschmolzen, können kleine kristalline Bereiche übrig bleiben, die dann bei der Abkühlung als Keime (seeds) fungieren.

Durch ihre Experimente konnten die Forscher nun beweisen, dass die so erzeugte Vielzahl neuer Kristalle die selbe Molekülorientierung wie der Ausgangskristall aufweist, dass also eine eindeutige Korrelation zwischen den ursprünglichen und den geklonten Kristallen besteht. Diese Erkenntnis kann für die zur Erzeugung von großen Mengen gleich orientierter Kristalle für zum Beispiel opto-elektronische Anwendungen genutzt werden.

Der Artikel wurde am 15. März 2009 online auf der "Nature Materials" Webseite veröffentlicht und wird auch in der Printausgabe (Band Nr. 8, April 2009) erscheinen.

Kontakt:
Prof. Dr. Günter Reiter
Experimentelle Polymerphysik
Physikalisches Institut
Tel.: 0761/203-5857
E-Mail: guenter.reiter@physik.uni-freiburg.de

Rudolf-Werner Dreier | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-freiburg.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Physik Astronomie:

nachricht Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen
17.02.2017 | Universität Konstanz

nachricht Zukunftsmusik: Neues Funktionsprinzip zur Erzeugung der „Dritten Harmonischen“
17.02.2017 | Laser Zentrum Hannover e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Physik Astronomie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie