Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutschlands größter IBM OpenPower-Server-Cluster an der Universität Hamburg

13.11.2006
pro-com DATENSYSTEME GmbH spendet dem PHYSnet-Rechenzentrum der Universität Hamburg IBM p5 Systeme im Wert von über 130.000 Euro

Am 14. November übergibt die Firma pro-com DATENSYSTEME GmbH dem PHYSnet Rechenzentrum der Universität Hamburg 13 IBM System p5 Server. Durch diese Spende wird das Rechenzentrum des Departments Physik deutlich gestärkt und verfügt mit nun insgesamt 20 p5-basierte IBM Servern über den größten IBM OpenPower-Server-Cluster Deutschlands.

Das PHYSnet-Rechenzentrum versorgt als größtes dezentrales Rechenzentrum der Universität Hamburg den Hauptteil des Departments Physik mit IT-Ressourcen und IT-Diensten. "Wir freuen uns sehr über diese großzügige Spende der pro-com DATENSYSTEME GmbH. Durch die neuen zusätzlichen Maschinen ergeben sich für uns fantastische konzeptionelle Möglichkeiten. Der gesamte Betrieb des wissenschaftlichen Rechenzentrums kann nun virtualisiert werden und wir können flexibel auf neue Anforderungen in Forschung und Lehre reagieren, beispielsweise in der Datenverarbeitung von extrem datenaufwändigen Experimenten und bei Langzeitmessungen", erklärt Axel Puskeppel, Direktor des PHYSnet-Rechenzentrums.

Wichtigster Grund für den Einsatz von IBM System p5 Servern ist die IBM Advanced POWER Virtualization, mit deren Hilfe sich verschiedene virtuelle Maschinen auf einer Hardware betreiben lassen. Durch die erhöhte Zahl an Applikationen und Diensten auf diesem virtualisierten System erreichen die Maschinen eine Auslastung von ca. 65 - 85 Prozent. Bisher arbeiteten die Zentralsysteme des PHYSnet Rechenzentrums mit einer Auslastung von ca. 30 Prozent. Darüber hinaus sind hochverfügbare, ausfallsichere Servercluster mit hoher Leistung unverzichtbar für die zentrale Datenhaltung der 1.400 Arbeitsplatz- und Laborrechner sowie für die über 2.000 Benutzer am Department Physik.

Die feierliche Übergabe der System p5 Server findet am 14.11.2006, um 11.30 Uhr, an der Universität Hamburg (Otto-Stern-Hörsaal, Jungiusstr. 9) statt.

Medienvertreter sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen.

Für Rückfragen:

Dipl. Phys. Axel Puskeppel
Direktor PHYSnet-Rechenzentrum, Universität Hamburg
Tel.: (040)4 28 38-25 04
E-Mail: axel.puskeppel@physnet.uni-hamburg.de

Viola Griehl | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-hamburg.de/

Weitere Berichte zu: OpenPower-Server-Cluster

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Physik Astronomie:

nachricht Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik
16.01.2018 | Technische Universität Berlin

nachricht Blick ins Universum
15.01.2018 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Physik Astronomie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften