Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Unhaltbarer Freistoß aus 4,8 mm: Mit Mikrofluidik zum Torerfolg

28.06.2006
Augsburger Physiker präsentieren das kleinste Fußballfeld der Welt, auf dem auch tatsächlich gespielt wird.

Exakt so, wie der Ball 1997 bei Roberto Carlos' legendärem Freistoß aus einer Distanz von 32 Metern im leichten Bogen an der gegnerischen Abwehrmauer vorbei ins Tor der Franzosen donnerte, landet auch auf dem wohl kleinsten Fußballfeld der Welt, auf dem tatsächlich gespielt werden kann, der Ball unhaltbar im Kasten. Der kleine Unterschied: Auf dem am Augsburger Lehrstuhl für Experimentalphysik I (Prof. Dr. Achim Wixforth) entwickelten Fußballfeld - einem Chip - ist der Ball ein blaues Mikrotröpfchen mit einem Volumen von 7 Milliardstel Litern Wasser, und die Tordistanz beträgt 4,8 Millimeter.


Der Freistoß im Original (unten) und auf dem Chip (oben).


Aus Chip und Probenhalter wurde die Augsburger "EP1 Mikrofluidik Fußball-Arena", in der das Mikroskop für's Flutlicht sorgt.

Hinter beiden Freistößen steckt ausgefeilte Technik, im einen Fall Balltechnik, im anderen Mikrofluidik. Mikrofluidik beschäftigt sich mit der Bewegung von kleinen Flüssigkeitsmengen. Diese Technologie wird von den Augsburger Forschern für mikrobiologische Experimente eingesetzt, im Bereich der Life-Sciences wird sie durch die Firma Advalytix vermarktet.

Thomas Frommelt, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Wixforth, hat jetzt auch die sportlichen Potentiale der Mikrofluidik entdeckt und diese dann auch gleich in das kleinste bespielbare Fußballfeld der Welt umgesetzt: Es handelt sich dabei um einen mittels optischer Lithographie hergestellten Chip, wie man ihn in ähnlicher Form auch als konventionellen PC-Mikroprozessor kennt. Spezielle Spritzen ermöglichen es, diesen Chip mit dem Mikrotropfen - dem "Ball" - zu befüllen. Mit einem Interdigitaltransducer (IDT), wie er in jedem Handy oder Videorekorder eingesetzt wird, werden auf der Chip-Oberfläche dann gezielt kleine Erdbebenwellen erzeugt. Sie rufen in dem auf 4,8 Millimeter Tordistanz zum Freistoß bereitliegenden 7 Milliardstel Liter-Tropfen genau diejenigen Strömungen hervor, die den Tropfen auf der von Roberto Carlos' Freistoß vorgezeichneten Bahn ins Tor manövrieren.

Videos vom Spielbetrieb in der Mikrofluidik-Fußball-Arena des Augsburger Lehrstuhls für Experimentalphysik I und - zum Vergleich vom echten Roberto Carlos-Freistoß aus dem Jahr 1997 - stehen auf http://www.physik.uni-augsburg.de/~frommeth/ zur Verfügung.

KONTAKT UND WEITERE INFORMATIONEN:
Thomas Frommelt
Lehrstuhl für Experimentalphysik I
Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon 0821/598-3329 oder -3303
thomas.frommelt@physik.uni-augsburg.de

Klaus P. Prem | idw
Weitere Informationen:
http://www.physik.uni-augsburg.de/~frommeth/

Weitere Berichte zu: Experimentalphysik Mikrofluidik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Physik Astronomie:

nachricht Planeten außerhalb unseres Sonnensystems: Bayreuther Forscher dringen tief ins Weltall vor
23.02.2017 | Universität Bayreuth

nachricht Kühler Zwerg und die sieben Planeten
23.02.2017 | ESO Science Outreach Network - Haus der Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Physik Astronomie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik