Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Venus im Spezialglas-Visier - Kleine Linsen für große Bilder

13.04.2006


Die Spezialkamera der Raumsonde Venus Express filmt mit Linsen aus strahlungsstabilisierten Gläsern und Filtern von Schott.

Wenn die Raumsonde Venus Express in diesen Tagen bisher noch nicht gesehene Bilder von der Venus aufnimmt, ist Technologie von Schott beteiligt. „Unsere knapp vier Millimeter kleinen Linsen aus strahlungsstabilisierten Spezialgläsern sorgen dafür, dass die ‚Venus Monitoring Camera’ (VMC) eine schwierige Aufgabe meistern kann“, erläutert Dr. Udo Ungeheuer, Vorstandsvorsitzender des Mainzer Technologiekonzerns.

Unbeeinträchtigt von kosmischer Strahlung und widrigen Weltraumbedingungen muss die Kamera Aufnahmen der lebensfeindlichen Gasatmosphäre des bisher wenig erforschten Nachbarplaneten der Erde machen. Die Schott-Spezialgläser bieten hierfür die nötigen Voraussetzungen: Das im Glasmaterial enthaltene chemische Element Cer schützt davor, dass die hochenergetische und ionisierende Strahlung im All die Kameralinsen schwärzt und damit blind macht.

Die im Auftrag des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung (MPS) in Katlenburg-Lindau entwickelte VMC ist ausgestattet mit vier Linsensystemen in einer gemeinsamen Fassung. Die Objektive liefern Bilder im sichtbaren, im ultravioletten sowie in zwei infraroten Spektralbereichen. Auch die zugehörigen schmalbandigen Filter sind aus Spezialglas von Schott gefertigt.

Mit dieser hoch auflösenden Kamera als einziger optischer Ausrüstung sowie zusätzlicher Messtechnik führt Venus Express die erste Venus-Mission der europäischen Weltraumorganisation ESA (European Space Agency) durch. Dabei werden erstmals seit 20 Jahren Struktur, Dynamik und Zusammensetzung der Venus-Atmosphäre untersucht.

Nach ihrer 400 Millionen Kilometer langen Reise umfliegt die Sonde den Planeten derzeit auf einer elliptischen Umlaufbahn im Abstand zwischen 250 und 66.000 Kilometern. Im Visier der Kamera stehen dabei vor allem die Wolkenzirkulation, das Venus-Nachtleuchten, der Wassergehalt in der Atmosphäre sowie Temperaturphänomene.

Das erwartete Filmmaterial wird als äußerst interessant sowohl für die Wissenschaft als auch für die Öffentlichkeit angesehen. Die gesammelten Daten dienen unter anderem als Basis für die Verbesserung von Klimamodellen. Die Wissenschaftler erhoffen sich dadurch Aufschluss über Intensität und Folgen auch des irdischen Treibhauseffekts.

Matthias M. Reinig | SCHOTT AG
Weitere Informationen:
http://www.schott.com

Weitere Berichte zu: Linse Raumsonde Strahlung VMC

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Physik Astronomie:

nachricht Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen
17.02.2017 | Universität Konstanz

nachricht Zukunftsmusik: Neues Funktionsprinzip zur Erzeugung der „Dritten Harmonischen“
17.02.2017 | Laser Zentrum Hannover e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Physik Astronomie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung